2015
14/03

Online-Kommunikation in Luft- & Raumfahrt

twittwoch-e.-V.-922x255Am letzten Mittwoch war es so weit: Im Fraport Forum des Frankfurter Flughafens fand der Twittwoch Rhein-Main zum Thema “Digitale Kommunikation in der Luft- undRaumfahrt” statt. Es war ein ziemlicher Erfolg: Viele Gäste, Twitter Trending Topic Platz 2 hinter Bayern in der Championsleague und erstmals auch Video-Livestreams. Die Filme sollte man sich anschauen, es lohnt. Weiterlesen

2015
12/02

Twittwoch Rhein-Main No.12 – Luft & Raumfahrt

Twittwoch-Rhein-MainAuch in diesem Jahr setzen wir (Nico KirchSascha Hüsing und ich) die erfolgreiche Veranstaltungsreihe des Twittwoch Rhein-Main fort.

Am Mittwoch, den 11.03.2015, findet um 18.00 Uhr der 12. Twittwoch Rhein-Main statt. Verkehrsgünstig wie nie, findet die Veranstaltung im Fraport Forum am Frankfurter Flughafen statt. Unser Thema Digitale Kommunikation in der Luft- und Raumfahrt”. Weiterlesen

2014
31/12

Jahreschronik 2014 – Ein Jahr mit Höhen und Tiefen

FFPR-Jahreschronik-2014-PR-Agentur

Zum Abschluss unseres eher durchwachsenen 27. Agenturjahrs können wir uns dann doch noch über ein echtes Highlight für die Agentur freuen: Das Wirtschaftsmagazin Brandeins hat für sein Themenheft “Agenturen” zusammen mit Statista rund 2.000 Branchenkollegen und Auftraggeber gefragt “Wen würden Sie empfehlen?”. Dort sind wir auf den dritten Platz bei den PR-Agenturen und auf den zweiten Rang bei den Themenspezialisten für Technology “empfohlen” worden. Da lassen wir die Korken gerne schon ein paar Tage vor Silvester knallen. So kann es in 2015 gerne weitergehen.

Ein besonderes Jubiläum, eine großartige Teamleistung, öffentlichkeitswirksame Abkühlung und viele Krisenszenarien prägen das Jahr 2014. Doch alles der Reihe nach.  Weiterlesen

2014
10/12

Case: Social Media connected @Messefrankfurt

Connected-Blog-Digital-Business-Social-MediaNews rund um IT, Mobility, E-Commerce, CRM, Social Media oder Digital Marketing: Seit über zwei Jahren betreiben wir für unseren Kunden Messe Frankfurt das Blog „Connected“, das sich inhaltlich mit allen Aspekten der Digitalisierung des Geschäftslebens beschäftigt. Im Blogarchiv finden sich mehr als 400 Beiträge, die zu über 50 Prozent von Gastautoren stammen und auf großes, weiterhin wachsendes Interesse stoßen.

Im Frühjahr 2014 haben wir das Blog erstmals einem kompletten Relaunch unterzogen: Mit aktualisiertem Layout und mehr Funktionen erscheint es nun als eine der ersten Plattformen der Messe Frankfurt in komplett responsivem Design und ist damit auf nahezu allen mobilen Plattformen vollständig nutzbar. Mit dem Relaunch wurde auch das inhaltliche Spektrum um Beiträge zur digitalen Messewelt erweitert – ein Themenfeld, bei dem die Messe Frankfurt weltweit zu den führenden Messegesellschaften gehört. So geben jetzt Weiterlesen

2014
13/11

Storytelling in 6 Sekunden – Vine Videos für Littelfuse

Vine-Video-Littelfuse-Digital-Relations-Fink-Fuchs-PR

Kurz und auf den Punkt gebracht: Um Awareness für das Thema Überspannungsschutz zu schaffen, haben wir aktuell für unseren Kunden Littelfuse eine dreiteilige Vine-Videoserie umgesetzt. Die Herausforderung bestand darin, Studenten der Ingenieurswissenschaften für dieses Thema zu interessieren. Bei dieser Zielgruppe ist Vine ein sehr gut geeignetes Instrument, um Aufmerksamkeit zu erwecken: Die App ermöglicht es, Videos mit einer maximalen Länge von 6 Sekunden aufzunehmen und zu veröffentlich – die Verbreitung geschieht über Twitter und Facebook.

Für die Filmszenen wählten wir gemeinsam mit Littelfuse Orte, mit denen sich die Zielgruppe gut identifizieren kann: Eine Szene spielt beispielsweise in einer Partylocation, die andere Weiterlesen

2014
23/07

Aus der Lehre für die Praxis – Vol#5 Social Local Mobile

Svenja-Reinecke-Studentin-des-Masterstudiengang-Communication-Management-Universitaet-Leipzig

Svenja Reinecke, Studentin des Masterstudiengang Communication Management, Universitaet Leipzig (Foto: Kai Schröer/røck-ø-grafie)

Die Adaption von “Mobile” in der Unternehmenskommunikation steht erst am Anfang, so der European Communication Monitor 2014. Obwohl seit Einführung von Smartphone & Co die Webzugriffe über mobile Geräte dramatisch zugenommen haben, sind entsprechend optimierte Web-Plattformen, angepasste Inhalte oder auf Mobile zugeschnittene Kampagnen noch eher die Ausnahme. Gerade deshalb ist die hier präsentierte Hausarbeit eigentlich Pflichtlektüre.

Svenja Reinecke behandelt in ihrer Arbeit das immer bedeutendere Dreigestirn “Social Local Mobile”.  Sie beschreibt die Auswirkungen der “Mobile Revolution” auf das strategische Kommunikationsmanagement. Die Verfasserin beschreibt das veränderte Mediennutzungsverhalten, die zunehmende Relevanz von Social Media, Mobile Devices und Lokalisierung im Alltag sowie die Implikationen für die Kommunikationspraxis. Nicht zuletzt werden die vielfältigen Forschungsnotwendigkeiten hinsichtlich der sich entwickelnden App-Ökonomie aufgezeigt. Eine lesenswerte Arbeit, die für Praktiker gute Anregungen zu einem Themenfeld bietet, das in den Abläufen der meisten Kommunikationsabteilungen noch immer nicht angekommen ist. Weiterlesen

2014
16/07

Aus der Lehre für die Praxis – Vol#4 Social Media Newsroom

Mandy-Nieber-University-of-Leipzig

Mandy Nieber, Studentin Masterstudiengang Communication Management, Universität Leipzig

Wie schaffen es Unternehmen, ihre Social-Media-Angebote zu integrieren, die damit verbundenen Potenziale voll auszuschöpfen und ihren Stakeholdern einen wirklichen Mehrwert statt Verwirrung zu bieten?

Mandy Nieber beleuchtet in ihrer Hausarbeit “Der Social Media Hub als Integrationsplattform” die Herausforderungen, Notwendigkeiten und Umsetzungen integrierter Konzepte in Zeiten von Social Media und verstärkter Online-Kommunikation. Es werden zudem die organisatorischen, inhaltlichen und technischen Integrationserfordernisse bei immer häufiger anzutreffenden Cross-Media-Konzepten beschrieben und speziell auf die Relevanz von “Social Media Hubs” wie Social Media Newsrooms oder Microsites eingegangen. Weiterlesen

2014
07/07

Alles dreht sich um die Content Strategie

CSF-Kommunikation-Content-StrategieDie Digitalisierung wird in den nächsten Jahren nicht nur die Unternehmen radikal verändern, sondern auch Agenturen müssen sich wandeln, wenn sie nicht mit herkömmlicher Pressearbeit oder platter Werbung in der Commodity-Falle landen wollen. Die Digitalisierung wird die Unternehmenskommunikation und das Marketing in Sachen Content-Strategie nachhaltig verändern. Das gilt nicht nur für Inhalte und Strategie, sondern auch für Personal und die Organisation von Agenturen und Kommunikationsabteilungen.

Denn eines ist klar: Je populärer soziale Netzwerke werden, je mehr Kommunikationsprozesse ins Netz wandern und je genauer Suchmaschinen wie Google arbeiten, umso größer wird die Bedeutung von interessanten und relevanten digitalen Inhalten für Unternehmen, Institutionen und Organisationen bei der Kommunikation mit ihren Zielgruppen. Und genau darum ging es bei der Content-Strategy-Forum-Konferenz 2014: Wie  Inhalte – also Contents – entwickelt, gestaltet und genutzt werden und was zu guter digitaler Kommunikation in Unternehmen und Organisationen gehört.

Weiterlesen

2014
01/07

Digitale Kommunikation auf Messen? Ja, in kleinen Schritten

Mailings und Newsletter stehen hoch im Kurs, Social Media, Search Engine Marketing und Bewegtbild hingegen hinken hinterher: Im Rahmen einer Studie hat Dexperty, das Digital-Team unseres Kunden Messe Frankfurt, für seinen aktuellen Management Report “Kommunikation im Messeumfeld” mehr als 500 Marketing-Entscheider zu ihren Kommunikationsaktivitäten rund um ihre Messepräsenz befragt. Denn vor dem Hintergrund, dass die Digitalisierung in so gut wie allen Wirtschaftszweigen Wertschöpfungsketten komplett aufbricht und neu definiert, ergeben sich auch in diesem Umfeld neue Möglichkeiten.Studie-Digitale-Kommunikation-im-Messeumfeld

Innovationen werden präsentiert, Vertriebskontakte geknüpft und gepflegt und Produktneuheiten vorgestellt – die Relevanz von Messen, sowohl im B2B- als auch im B2C-Umfeld ist ungebrochen. Der persönliche Kontakt steht dabei im Vordergrund. Mit neuen Tools für die Digitale Kommunikation wie adWords-Kampagnen, Banner-Werbung oder Business Matching-Portalen bieten Messen jedoch vielfältige, neue Optionen, um das Ereignis auch über die reine Präsenz hinaus kommunikativ zu nutzen. Weiterlesen

2014
15/05

Der „War Room“ im Krisenmanagement 2.0

twittwoch-e.-V.-922x255Marketing Automation, Online-Kommunikation und Mobile-Strategien waren die großen Themen der Frankfurter “Geschwister-Messen” Email-Expo und M_Days – auf dem dort stattfindenden 11. Twittwoch Rhein-Main spielten jedoch angrenzende Themen die Hauptrolle: Dr. Torsten Schwarz (absolit Consulting), Christian Rapp, Martin Müller (beide Vodafone) und Svea Raßmus (DB Bahn) gaben Einblicke in ihren Social-Media-Alltag.

Viele der Zuhörer waren bereits seit Stunden auf den Messen unterwegs – entsprechend groß war die Herausforderung an die Sprecher, das Interesse und vor allem die Konzentration des Publikums zu gewinnen. Doch das war nicht schwer: Alle drei Vorträge waren kurzweilig, lieferten interessante Anregungen für die eigene Praxis und hielten den ein oder anderen Lacher bereit. Weiterlesen