2020
20/01

Jahreschronik 2019 – Ein Jahr des Wartens, der Countdowns und Clinches

Banner Chronik 32 Jahreschronik 2019 Fink & Fuchs

2019 bildet nicht nur die Schwelle für den Beginn eines neuen Jahres, sondern stellt auch den Aufbruch in ein neues Jahrzehnt dar. Die 2020er werden oft in Analogie zu den Goldenen 20er Jahren des letzten Jahrhunderts gesehen – man tanzte damals in den Aufbruch. Auch 2019 markierte ein Jahr des Aufbruchs, doch es wurde nicht getanzt. Vielmehr prägten Ernsthaftigkeit und Zukunftsbewusstsein den Jahresverlauf. Nicht umsonst hat das Time Magazine die 16-jährige Greta Thunberg zur „Person of the Year“ gekürt.

Wiederaufforstung Fink & Fuchs Jahreschronik 2019

Mit 1.500 Setzlingen unterstützte Fink & Fuchs die Aufforstung im Hessenforst

Als Gallionsfigur der Jugend-Klimabewegung „Fridays for Future“ rüttelte sie Weltpolitik und Gesellschaft  für die Fragen und Folgen des Klimawandels auf. Somit wurden Klimaschutz und Nachhaltigkeit zu bestimmenden Themen – auch wenn es für einige offenbar viel interessanter war, wie und welcher Klasse Thunberg beim Weltklimagipfel an- und abreiste. Ein aktives Zeichen für den Klimaschutz setzte auch Fink & Fuchs: wir unterstützen ein Wiederaufforstungsprojekt mit dem Erwerb von 1.500 Bäumen.

Weiterlesen

2019
17/01

Jahreschronik 2018 – Mit Haltung voran

Jahreschronik 2018

2018 war ein Jahr der Debatten und des Aufeinanderprallens. Als Jahr der „Trotzköpfe“ sieht Zeit Online das vergangene Jahr und inszeniert prägende Köpfe als Collage. „Starrsinn und Stärke“ heißt der Artikel dazu – und diese Formulierung taugt durchaus als passendes Motiv. Denn diese Formulierung bedeutet auch: Haltung, Kante zeigen, standfest sein. Akteure in Politik, Wirtschaft und auch wir haben das in diesem Jahr getan. Einem Jahr, das für uns in mehrerlei Hinsicht besonders war. Denn 2018 feierten wir unser 30-jähriges Bestehen, zelebrierten Meilensteine und fügten mit einem erfolgreichen Geschäftsjahr gleich den nächsten hinzu. Weiterlesen

2018
15/01

Jahres-Chronik 2017 – von Innovation bis Irritation im Zeichen der Digitalisierung

Banner Chronik Jahresrueckblick Fink & Fuchs AG 30

Tja, woran werden wir uns erinnern, wenn wir in ein paar Jahren auf 2017 zurückblicken? Die Politik sondierte mit ruhiger Hand – aber ohne Ergebnis. Der Wandel beim Klima und der Demografie schritt weiter voran – mit weitreichenden Folgen. Demagogen weltweit bemühten sich, die Erde wieder zu einer Scheibe zu machen – die Wirtschaft brummte trotzdem. Immerhin konnte bei den meisten Wahlen in Europa ein Rechtsruck vermieden werden. Aber einem Europa der gemeinsamen Interessen sind wir sicher nicht näher gekommen. In Deutschland wird bei sinkenden Staatsschulden, guter Binnennachfrage und Beschäftigungswunder über den facettenreichen Reformstau gesprochen. Aber wer braucht schon Reformen, wenn seit Jahren die Zufriedenheit der Deutschen mit der eigenen Lebenssituation steigt? So hält der Siegeszug erneuerbarer Energien an, nur die deutschen Stromnetze machen langsam schlapp. Großprojekte in Deutschland eine langsam unendliche Geschichte. Weiterlesen

2017
21/01

Jahreschronik 2016 – PR-Agentur des Jahres im postfaktischen Zeitalter

2016-Header-Agentur-des-Jahres-Kommunikationsagentur-Fink-Fuchs

Der Blick auf die globalen Entwicklungen des Jahres 2016 trübt die Freude über ein für Fink & Fuchs hervorragendes Jahr leider ziemlich: Terror, Populismus, neuer Nationalismus und die Erosion des Europa-Gedankens, Wirtschaftskrisen in vielen Ländern, die Beschleunigung des Klimawandels und eine zunehmende Zahl an Konflikten und Kriegen haben die Schlagzeilen von echten Meldungen oder Fake-News leider viel zu oft beherrscht.

Aber vielleicht werden wir in ein paar Jahren auf das Jahr 2016 als den Tipping Point für die Erkenntnis zurückschauen, dass Politik und unterschiedliche Nationen die großen Probleme der Welt nur gemeinsam lösen können. So viel Optimismus sei an dieser Stelle erlaubt. Denn trotz aller Herausforderungen ist bei historisch niedrigen Arbeitslosenzahlen und deutlichem, vom Konsumklima getriebenen, Wirtschaftswachstum die Zufriedenheit in Deutschland überwiegend gut. Inwieweit sich das im neuen “postfaktischen Zeitalter” verändert, können wir und einige unserer europäischen Nachbarn in 2017 auch mit unseren Kreuzchen auf den Wahlzetteln mitentscheiden. So oder so: es bleibt aufregend.

Für Fink & Fuchs war es in 2016 auch spannend. Wir blicken auf das zweitbeste Jahr in unserer Unternehmensgeschichte zurück. Weiterlesen

2015
31/12

Jahreschronik 2015 – Berlin, wir kommen

Banner Chronik Jahresrueckblick Fink & Fuchs AG 28

Blickt man auf das Jahr 2015 zurück, so fallen einem leider zunächst eher viele schlimme Ereignisse ein. Die öffentliche Berichterstattung hangelt sich von #jesuischarlie über den Grexit zum Germanwings-Absturz, um von dort aus nahtlos in die Flüchtlingsdebatte, den IS-Terror und die Frage nach der Zukunft Europas zu schlittern. Da gehen die (immerhin) positiven Ansätze des Weltklimagipfels in Paris zum Jahresende fast schon unter. Nein, die Welt ist in 2015 kein besserer Ort geworden und viele stellen sich die Frage: “Wie schaffen wir das?”. Aus Sicht von Fink & Fuchs ist es genau andersherum. Denn zu Anfang des Jahres 2015 ahnen wir noch nicht, dass es ein sehr erfolgreiches Jahr wird. Doch der Reihe nach.

PR-Agentur Fink & Fuchs - BVHI Kampagne "Tag des Hörens" von der Nachdem wir Ende 2014 im PR-Agentur Ranking von Brand eins unter die Top 3 gekommen sind, geht bei uns gleich zum Jahresanfang die Post ab. Beim Neukunden Hasbro starten wir mit umfassender Kommunkation zur Spielwarenmesse und einer Kampagne zum 80sten Geburtstag von Monopoly. In der Kategorie “Inszenierung und Live-Kommunikation (Event, Sponsoring, Messen)” gewinnen wir mit unserer Kampagne zum “Tag des Hörens” den Internationalen Deutschen PR-Preis 2014 – ein Auftrag des Bundesverband der Hörgeräte-Industrie (BVHI). Direkt danach erhalten wir den Zuschlag der Bundesverwaltung als Agentur für alle Bundesministerien und nachgeordneten Behörden tätig werden zu dürfen. Bis zum Jahresende werden so fast 100 mittlere und große Projekte zu sehr spannenden Themen zusammenkommen. Weiterlesen

2014
31/12

Jahreschronik 2014 – Ein Jahr mit Höhen und Tiefen

FFPR-Jahreschronik-2014-PR-Agentur

Zum Abschluss unseres eher durchwachsenen 27. Agenturjahrs können wir uns dann doch noch über ein echtes Highlight für die Agentur freuen: Das Wirtschaftsmagazin Brandeins hat für sein Themenheft “Agenturen” zusammen mit Statista rund 2.000 Branchenkollegen und Auftraggeber gefragt “Wen würden Sie empfehlen?”. Dort sind wir auf den dritten Platz bei den PR-Agenturen und auf den zweiten Rang bei den Themenspezialisten für Technology “empfohlen” worden. Da lassen wir die Korken gerne schon ein paar Tage vor Silvester knallen. So kann es in 2015 gerne weitergehen.

Ein besonderes Jubiläum, eine großartige Teamleistung, öffentlichkeitswirksame Abkühlung und viele Krisenszenarien prägen das Jahr 2014. Doch alles der Reihe nach. Weiterlesen

2013
31/12

Jahreschronik 2013: Wachstum mit Digital Relations

Banner Chronik Jahresrueckblick Fink Fuchs AG 26

Fink & Fuchs PR gibt es jetzt seit einem Vierteljahrhundert – und unser 25. ist ein gutes Jahr. Nicht nur der gestiegene Bedarf an Beratung zu Digital Relations und Internationalisierung sorgen für Wachstum. Wir bringen auch wieder spannende Kampagnen von der Rampe:

Weiterlesen

2012
31/12

2012: Managing Trust

Banner Chronik Jahresrueckblick Fink Fuchs AG 25

Es ist das Wissenschaftsjahr Erde und es geht um nachhaltige Entwicklung. Die deutsche Solarindustrie kann sich nicht nachhaltig behaupten. Unser langjähriger Kunde Schott Solar gibt aufgrund der deutschen Solar-Krise auf. Wir kommen mit konstantem Umsatz und 70 Kollegen gut durchs Jahr. Neue Corporate-Aufgaben des Schott-Konzerns, Zusatzprojekte der Messe Frankfurt und Neukunden wie die Gelben Seiten, ExactTarget, BitDefender, Voith Turbo und vor allem Samsung tragen zu einem deutlich verbesserten Ergebnis bei. Mit der bislang größten Kundenzahl gehen wir verhalten optimistisch ins neue Jahr.

Besonders hervorzuheben ist die signifikant wachsende Zahl an Mandaten rund um Employer Branding und Online-Kommunikation, beispielsweise den Fonic-Newsroom, sowie die große Zahl an Video-Projekten.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Unseren Neukunden Hahnemühle beraten wir beim weiteren Ausbau seiner Kommunikationsarbeit, unter anderen beim Kunstprojekt Upon Paper, der Entwicklung seiner Social Media Aktivitäten und der Online-Kommunikation. Weiterlesen

2011
31/12

2011: Auch Hören ist High Tech

Banner Chronik Jahresrueckblick Fink & Fuchs AG 24

Auf der CES in Las Vegas herrscht Party-Stimmung, die CeBIT verzeichnet wieder mehr Besucher und auf der IFA gibt es gute Abschlüsse.

Sascha Lobo re:publica Social Media und Trolle

Sascha Lobo – “Neues aus der Troll-Forschung”s versprechen eine rosige digitale Zukunft, über die besonders interessiert bei der re:publica XI diskutiert wird.

Der Mobil-Boom, die App-Economy und die weitere Evolution des Internets versprechen eine rosige digitale Zukunft, über die besonders interessiert bei derre:publica XI diskutiert wird. Tablets und Smartphones erobern den Markt. Google erhöht mit Android stetig seinen Marktanteil, übernimmt den Handyhersteller Motorola Mobility und startet mit Google+ ein Konkurrenz-Netzwerk zu Facebook. Microsoft kauft Skype und kündigt Windows 8 an. Dennoch wird Apple zur Firma des Jahres, mit 80 Mrd. Umsatz und knapp 20 Mrd. Gewinn. Die Cloud gehört neben Security und Datenschutz, zum Beispiel beim Skandal um den deutschen Staatstrojaner, zu den Dauerthemen der ITler. Neu auf die Bühne kommen BYOD – Bring your own Device (ins Büro) und das Internet der Dinge. Ansonsten beschäftigen Erneuerbare Energien, Elektromobilität oder neue Werkstoffe die Medienagenda. Mit Schott Solar, Techem, Cisco und unseren anderen Kunden sind wir munter mit dabei.

Weiterlesen

2010
31/12

2010: Try & Error bei Social Media

Banner Chronik Jahresrueckblick Fink & Fuchs AG 23

Deutschland feiert nach viel Kurzarbeit und dank Konjunkturprogramm die teilweise wirtschaftliche Wiederauferstehung, auch wenn mit gut vier Prozent Wachstum das Vorkrisenniveau nicht wieder erreicht wird. Aber die Lage beruhigt sich trotz weiterhin schwelender Finanzkrise.

Das Jahr beginnt für uns mit dem Großeinsatz auf der CeBIT. Gemeinsam mit anderen Agenturen realisieren wir für Microsoft auf der Messe das Digitale Klassenzimmer.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Der Showcase für die Schule von morgen wird zum Publikumsmagneten mit Zugkraft für ganze Ministerriegen, Schulklassen und komplette Lehrerkollegien. Die hervorragend aufgesetzte Präsentation übertrifft bei der Medienberichterstattung alle Erwartungen. Weiterlesen