2014
14/10

PR-Nachwuchs lässt Agenturen pitchen

Pitch-Studierende-PRSH-Hannover-PR-Nachwuchs-für-PR-Agentur

In der vergangenen Woche haben wir als PR-Agentur an einem besonderen Pitch teilgenommen: Bei “The Pitch No. 2”, ausgerichtet vom PR Studierende Hannover e.V. (PRSH), ging es weder um Kommunikationsetats noch um die Lösung von kommunikativen Herausforderungen. Etwa 60 Studierende der Hochschule Hannover und anderer Fakultäten stellten vier Agenturen und deren Vertreter auf die Probe. In jeweils 15-minütigen Blöcken konnte jede Agentur, neben Fink & Fuchs PR auch crossrelations brandworks, JP KOM Digital und komm.passion, ihre Vorzüge im Hinblick auf Kultur, Werte, Leistungsportfolio, Kundenstruktur und Arbeitsweisen vorstellen.

Auf diese Art bekamen die Anwesenden unter Moderation von Prof. Dr. Peter Szyszka einen Einblick in den Alltag von PR-Professionals und die unterschiedlichen Wege, wie man sich in der Branche etabliert. Ich war mit Alexandra Groß aus unserem Vorstand vor Ort, um unsere Agentur zu repräsentieren. Weiterlesen

2014
19/09

CSR – 2. Goldene Lilie für Fink & Fuchs

Goldene-Lilie-Fink-Fuchs-2014-637x300

Gestern Abend fand im Museum Wiesbaden zum fünften Mal die Verleihung der Goldenen Lilie statt. Insgesamt erhielten 30 Unternehmen und Einzelpersonen aus der Region diese Auszeichnung für herausragendes gesellschaftliches Engagement, darunter auch unsere Kunden Abbvie und HessenChemie. Wir selbst konnten uns über unsere zweite Lilie freuen, die eine schöne Bestätigung für unser im letzten Jahr weiter ausgebautes bürgerschaftliches Engagement ist.

Goldene-Lilie-2014-CSR-WiesbadenIm Rahmen unserer langjährigen CSR-Strategie haben wir 2013 die lokale Initiative iba – individuelles betriebliches arbeiten e.V. Wiesbaden mit Beratung zur Kommunikation und Außendarstellung unterstützt und pro bono den Relaunch der Website vorbereitet. Darüber hinaus entschieden wir uns dazu, anlässlich unseres 25-jährigen Firmenjubiläums zusätzliche 25 Beratertage in soziale Projekte einzubringen. Nach einem, von der UPJ unterstützten Such- und Auswahlprozess, haben wir drei weitere Projekte mit  W.I.N.I e.v., FöBE München und Mitinitiative e.v. Wiesbaden gestartet. Weiterlesen

2014
23/07

Aus der Lehre für die Praxis – Vol#5 Social Local Mobile

Svenja-Reinecke-Studentin-des-Masterstudiengang-Communication-Management-Universitaet-Leipzig

Svenja Reinecke, Studentin des Masterstudiengang Communication Management, Universitaet Leipzig (Foto: Kai Schröer/røck-ø-grafie)

Die Adaption von “Mobile” in der Unternehmenskommunikation steht erst am Anfang, so der European Communication Monitor 2014. Obwohl seit Einführung von Smartphone & Co die Webzugriffe über mobile Geräte dramatisch zugenommen haben, sind entsprechend optimierte Web-Plattformen, angepasste Inhalte oder auf Mobile zugeschnittene Kampagnen noch eher die Ausnahme. Gerade deshalb ist die hier präsentierte Hausarbeit eigentlich Pflichtlektüre.

Svenja Reinecke behandelt in ihrer Arbeit das immer bedeutendere Dreigestirn “Social Local Mobile”.  Sie beschreibt die Auswirkungen der “Mobile Revolution” auf das strategische Kommunikationsmanagement. Die Verfasserin beschreibt das veränderte Mediennutzungsverhalten, die zunehmende Relevanz von Social Media, Mobile Devices und Lokalisierung im Alltag sowie die Implikationen für die Kommunikationspraxis. Nicht zuletzt werden die vielfältigen Forschungsnotwendigkeiten hinsichtlich der sich entwickelnden App-Ökonomie aufgezeigt. Eine lesenswerte Arbeit, die für Praktiker gute Anregungen zu einem Themenfeld bietet, das in den Abläufen der meisten Kommunikationsabteilungen noch immer nicht angekommen ist. Weiterlesen

2014
16/07

Aus der Lehre für die Praxis – Vol#4 Social Media Newsroom

Mandy-Nieber-University-of-Leipzig

Mandy Nieber, Studentin Masterstudiengang Communication Management, Universität Leipzig

Wie schaffen es Unternehmen, ihre Social-Media-Angebote zu integrieren, die damit verbundenen Potenziale voll auszuschöpfen und ihren Stakeholdern einen wirklichen Mehrwert statt Verwirrung zu bieten?

Mandy Nieber beleuchtet in ihrer Hausarbeit “Der Social Media Hub als Integrationsplattform” die Herausforderungen, Notwendigkeiten und Umsetzungen integrierter Konzepte in Zeiten von Social Media und verstärkter Online-Kommunikation. Es werden zudem die organisatorischen, inhaltlichen und technischen Integrationserfordernisse bei immer häufiger anzutreffenden Cross-Media-Konzepten beschrieben und speziell auf die Relevanz von “Social Media Hubs” wie Social Media Newsrooms oder Microsites eingegangen. Weiterlesen

2014
08/07

Aus der Lehre für die Praxis – Vol#3 Social Media Guidelines

Carmen-Nasalean-Masterstudiengang-Communication-Management-Universitaet-Leipzig

Carmen Sabrina Nasalean, Studentin Masterstudiengang Communication Management, Universität Leipzig

Die Diskussion zur Notwendigkeit von Social Media Guidelines ist nicht neu. Dennoch sind in Zeiten der radikalen Digitalisierung aller Unternehmensbereiche vielfältige Fragenstellung im Umgang mit dem Social Web noch immer ungeklärt.

In Ihrer Hausarbeit “Akzeptanz von Social Media Guidelines in Unternehmen” erläutert Carmen Sabrina Nasalean den theoretischen Bezugsrahmen zu Social Media Governance und Akzeptanzforschung. Sie untersucht die Relevanz, Ziele, Inhalte und den Entstehungsprozess von Social Media Guidelines. Die Arbeit wird abgerundet durch die Fallbeispiele von Tchibo und Deutsche Post DHL. Wer sich mit der Entwicklung von Social Media Guidelines beschäftigt, findet in der vorliegenden Arbeit gute Anregungen.

Carmen Sabrina Nasalean ist Studentin des Masterstudiengangs Communication Management der Universität Leipzig und gehörte im Wintersemester zu den Teilnehmern des von mir geleiteten Seminars “Strategische Kommunikation im Internet“. Weiterlesen

2014
02/07

Aus der Lehre für die Praxis – Vol#2 Content Marketing

Annemarie-Salewski-Masterstudiengang-Communication-Management-Universitaet-Leipzig

Annemarie Salewski, Studentin Masterstudiengang Communication Management Universität Leipzig

Content Marketing: neue Chance für die Unternehmenskommunikation oder alter Wein in neuen Schläuchen? Dieser Frage ist Annemarie Salewski nachgegangen. Sie ist Studentin des Masterstudiengangs Communication Management der Universität Leipzig und gehörte im Wintersemester zu den Teilnehmern des von mir geleiteten Seminars “Strategische Kommunikation im Internet“.

Ihre Hausarbeit “Das Potenzial von Content Marketing für die Unternehmenskommunikation” liefert eine Bestandsaufnahme von Theorie und Praxis anhand der beiden Fallbeispiele Coca Cola und Adidas. Die Autorin untersucht Chancen und Risiken von Content Marketing, illustriert notwendige Ansätze des Storytellings, beschreibt den besonderen Einfluss der Digitalisierung auf neue narrative Techniken in der Unternehmenskommunikation und beleuchtet die Entwicklung von Content Marketing in der Praxis. Für Interessierte in jedem Fall eine lohnende Lektüre. Weiterlesen

2014
24/06

Aus der Lehre für die Praxis – Vol#1 Corporate Newsrooms

Antonia-Hess-Masterstudiengang-Communication-Management-Universität-Leipzig

Antonia Hess, Studentin des Masterstudiengangs Communication Management, Universität-Leipzig (Foto: Manuel Neunkirchen)

“Newsrooms in der Unternehmenskommunikation”, “Social – Local – Mobile“ oder “Der Social Media Hub als Integrationsplattform“ sind die Titel einiger überdurchschnittlich guter Hausarbeiten von Studentinnen des Masterstudiengangs Communication Management der Universität Leipzig, die ich hier in den kommenden Wochen veröffentlichen werde. Es handelt sich um Arbeiten zum Seminar “Strategische Kommunikation im Internet“.

Heute können Sie die Arbeit “Newsrooms in der Unternehmenskommunikation“  von Antonia Hess einsehen. Sie beschreibt umfassend die Entwicklung sogenannter Corporate Newsrooms, einer für die Corporate Communications neuen Organisationsform, die sich schon seit längerem in Redaktionen durchsetzt. Unternehmen wollen damit in Zeiten der zunehmenden Digitalisierung unter anderem das Themenmanagement, Weiterlesen

2014
31/01

PR-Forschung für das Kommunikationsmanagement

Jahresbericht-Kommunikationsmanagement-Leipzig-2013-Fink-Fuchs-PR-ForschungDas Editorial im jüngst erschienenen Jahresberichtes 2013 des Instituts für Kommunikationsmanagement & Public Relations der Universität Leipzig beeindruckt: u.a. sechs abgeschlossene Dissertationen, zehn Empirische Studien, 50 Aufsätze, mehrere Bücher, über 37.000 Downloads der Ergebnisberichte und 300 Webinar-Teilnehmer belegen die sehr produktive Arbeit der Lehrstühle von Prof. Bentele und Prof. Zerfaß, deren Institut als einer der führenden „Think Tanks“ der PR-Forschung für des Kommunikationsmanagement weltweit gilt. Nicht nur deshalb haben wir 2013 die Zusammenarbeit mit dem Institut um weitere drei Jahre verlängert, auf den Bereich Mittelstandskommunikation ausgedehnt, und ein weiteres gemeinsames Promotionsstipendium ausgeschrieben. Weiterlesen

2013
31/12

Jahreschronik 2013: Wachstum mit Digital Relations

Banner Chronik Jahresrueckblick Fink Fuchs AG 26

Fink & Fuchs PR gibt es jetzt seit einem Vierteljahrhundert – und unser 25. ist ein gutes Jahr. Nicht nur der gestiegene Bedarf an Beratung zu Digital Relations und Internationalisierung sorgen für Wachstum. Wir bringen auch wieder spannende Kampagnen von der Rampe:

Weiterlesen

2013
15/08

Qualitätsmanagement in der Kommunikationsberatung

Passend zum Berater-Check “PR-Agenturen” der Wirtschaftswoche vom Wochenanfang hat heute die Universität Leipzig eine interessante Studie zum Qualitätsmanagement in PR-Agenturen veröffentlicht. An der Umfrage “Qualität der Kommunikationsberatung”, Autoren Susanne Thobe und Prof. Dr. Ansgar Zerfaß von der Universität Leipzig, haben immerhin 229 Agenturen teilgenommen. Das sind ca. 10 Prozent der identifizierbaren PR-Agenturen in Deutschland. Die Ergebnisse zeigen im Gegensatz zum Wirtschaftwoche-Artikel, dass die PR-Branche sich des Themas Qualität sehr bewusst ist und auch das Thema Qualitätsmanagement aktiv aufgreift. Für PR-Praktiker bietet die Studie einen guten Benchmark für das eigene Handeln. Weiterlesen