PR-Forschung für das Kommunikationsmanagement

Jahresbericht-Kommunikationsmanagement-Leipzig-2013-Fink-Fuchs-PR-ForschungDas Editorial im jüngst erschienenen Jahresberichtes 2013 des Instituts für Kommunikationsmanagement & Public Relations der Universität Leipzig beeindruckt: u.a. sechs abgeschlossene Dissertationen, zehn Empirische Studien, 50 Aufsätze, mehrere Bücher, über 37.000 Downloads der Ergebnisberichte und 300 Webinar-Teilnehmer belegen die sehr produktive Arbeit der Lehrstühle von Prof. Bentele und Prof. Zerfaß, deren Institut als einer der führenden „Think Tanks“ der PR-Forschung für des Kommunikationsmanagement weltweit gilt. Nicht nur deshalb haben wir 2013 die Zusammenarbeit mit dem Institut um weitere drei Jahre verlängert, auf den Bereich Mittelstandskommunikation ausgedehnt, und ein weiteres gemeinsames Promotionsstipendium ausgeschrieben.

Nun, genug der verdienten Anerkennung unseres langjährigen strategischen Partners – Fakt ist, dass der Jahresbericht eine Sammlung interessanter Studien und Forschungsprojekte aufweist, die Kommunikationsmanagern wichtige Benchmarks liefern und tieferen Einblick zur Durchdringung aktueller Themen unserer Branche ermöglichen oder diese vorantreiben. Hier eine Auswahl:

European Communication Monitor 2013 – Der alljährliche Klassiker identifiziert seit 2007 auf europäischer Ebene wichtige Themen und Trends der Kommunikationsbranche. 2013 waren die Hauptthemen CEO-Kommunikation, Social Media/Digital Relations, internationale Kommunikation sowie Krisenkommunikation. Zusätzlich untersucht wurden die größten Herausforderungen der Branche sowie Rahmenbedingungen wie Budgets, Organisation und Gehälter. Weitere Infos gibt´s hier.

PR-Agentur-Fink-Fuchs-Hochschulsponsoring-Leipzig-PR-Forschung-KooperationUnternehmenskommunikation aus der Perspektive des Top-Managements – Obwohl der Stellenwert von Kommunikation insgesamt gestiegen ist, mangelt es in den Führungsetagen nach wie vor an „zeitgemäßen Vorstellungen“ hinsichtlich der Dynamik und Funktionsweise von Public Relations – so das Ergebnis dieser Untersuchung. Auf den Seiten 45-49 des Jahresberichtes findet sich ein interessanter Artikel, der sich mit den Ergebnissen der Studie auseinandersetzt und eine Zusammenfassung liefert.

Interviewreihe zum Kommunikations-Controlling – Ein an Relevanz zunehmendes Thema ist nach wie vor die Erfolgsmessung von Kommunikation – ebenfalls ein Forschungsgebiet der Leipziger. Eine 12-teilige, internationale Interviewserie mit 12 „Vordenkern“ aus unterschiedlichen Epochen (u.a. James E. Grunig, Maryland; David Rockland, New York; Jim Macnamara, Sydney; Rainer Mathes (Mainz)) des Kommunikations-Controllings liefert interessante Perspektiven und Erkenntnisse zum Thema. Weitere Infos gibt´s hier.

Qualität der Kommunikationsberatung – Die empirische Umfrage von Susanne Thobe und Prof. Dr. Ansgar Zerfaß liefert Fakten bzgl. des Qualitätsbewusstseins, den wichtigsten Qualitätskriterien und deren Einfluss auf die Beratungsqualität in PR-Agenturen. So sehen eben diese im Urteil der von PR adressierten Bezugsgruppen (Journalisten, Kunden, Mitarbeiter, …) den mit Abstand wichtigsten Maßstab für die Qualität von Beratungsleistungen. Der Wurm muss dem Fisch schmecken und nicht dem Angler, der bei der Agentur die Ausrüstung einkauft. Eine Zusammenfassung haben wir im August hier im Blog veröffentlicht.

Alles in allem dokumentiert der lesenswerte Jahresbericht einmal mehr die führende Rolle der Leipziger Forscher in Deutschland und weit darüber hinaus. Die thematischen Impulse aus der Forschung, aber auch die gute Ausbildung in Leipzig sind für uns immer wieder Inspiration für die strategische PR-Arbeit und auch Quelle für hochqualifizierten Nachwuchs. Nicht zuletzt macht uns die langjährige Zusammenarbeit mit dem Leipziger “Think Tank” großen Spaß – bei den gemeinsamen Forschungsprojekten, bei Vorträgen wie auch bei den Lehraufträgen, die wir seit Jahren betreuen.


< Zurück zur Übersicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.