2018
13/06

ECM 2018 – Vol 12 der weltweit größten Studie rund um strategische Kommunikation

European Communication Monitor 2018 Header

Brüssel/Berlin, 13. Juni 2018 – Die Ergebnisse des European Communication Monitors 2018 (#ecm18) wurden heute auf dem europäischen Kommunikationskongress der Europäischen Vereinigung von Kommunikationsdirektoren (EACD) in Berlin vorgestellt.

Neben wesentlichen Trends wie Fake News und den Umgang damit untersuchte das europäische Forscherteam der EUPRERA im Rahmen der im März 2018 durchgeführten Studie Fragen rund um den Beitrag von Kommunikation zum Gesamterfolg von Organisationen. Im Detail wurden untersucht das Arbeitsumfeld für Kommunikationsverantwortliche in Europa. Arbeitseinsatz und Arbeitsstress, Jobzufriedenheit und die Treiber dafür sowie der Status von Führungskräften in Kommunikationsabteilungen und in Agenturteams. Der ausführliche Report liefert dabei Einsichten für 22 europäische Länder. Weiterführende globale Vergleiche werden durch die Global Communication Monitor Reihe in Lateinamerika und dem Asien-Pazifik-Raum sowie in diesem Jahr auch erstmalig Nordamerika abgedeckt. Erste globale Ergebnisse werden im Herbst 2018 präsentiert.

Die 12. Auflage der Untersuchung basiert auf den Aussagen von knapp 3.100 Befragten aus 48 europäischen Ländern und liefert besonders wertvolle Einsichten für Kommunikationsverantwortliche in Unternehmen und Non-Profit-Organisationen sowie Agenturen, Politik und Management. Der vollständige Report mit allen Resultaten und ausführlichen Beschreibungen zur Methode steht unter www.communicationmonitor.eu zur Verfügung.

Weiterlesen

2018
01/06

Die Aktionswoche Wiesbaden Engagiert! 2018 – unsere Projekte

Aktionswoche Wiesbaden Engagiert Logo CSR

Vom 8. bis 15. Juni 2018 heißt es in ganz Wiesbaden wieder: Ärmel hochkrempeln und mit anpacken.

Im Zuge der Aktionswoche Wiesbaden Engagiert! greifen jedes Jahr viele Mitarbeiter von engagierten Unternehmen als Unterstützer zu Pinsel, Hammer oder Schleifmaschine und setzen diese für den guten Zweck in Kindergärten, Seniorenheimen oder anderen gemeinnützigen Organisationen ein.

Viele dieser Einrichtungen benötigen auch Hilfe bei Know-How Projekten, da ihnen oft die nötigen Skills oder Informationen fehlen. Seit vielen Jahren sind auch wir mit dabei und unterstützen unterschiedlichste Initiativen mit unserem Wissen. Das größte Projekt bisher haben wir im letzten Jahr auf die Beine gestellt. Benötigt wurde eine Website für die Aktionswoche selbst, die gleichzeitig auch als Dokumentation dienen sollte. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Weiterlesen

2018
14/03

Fink & Fuchs ist neuer Partner des European Communication Monitor

ECM European Communication-Monitor Digital Communication Partner

Seit Mitte Februar unterstützt die Kommunikationsagentur als „Digital Communication Partner“ den European Communication Monitor (ECM), die weltweit größte transnationale Untersuchung zu Fragen der strategischen Kommunikation. Das Team von Fink & Fuchs wird sich aktiv an der Neugestaltung und dem Betrieb der Web-Angebote des ECM, der Entwicklung weiterer Informationsangebote sowie der aktiven Vermarktung der Ergebnisse beteiligen. Die in Wiesbaden ansässige Agentur wird in die auf drei Jahre angelegte Kooperation ihre über 15 Jahre aufgebaute Expertise bzgl. der Gestaltung und Vermarktung von wissenschaftlichen Forschungsprojekten einbringen.

„Wir freuen uns, mit Fink & Fuchs einen neuen strategischen Partner gewonnen zu haben, der uns kontinuierlich bei der Ausgestaltung unserer Informationsangebote und der Vermarktung unserer Forschungsergebnisse beraten und aktiv begleiten wird“, so der Leiter der ECM-Forschungsprojekte Prof. Dr. Ansgar Zerfaß, Universität Leipzig. Weiterlesen

2018
07/02

Neue Website für die Aktionswoche Wiesbaden Engagiert!

Wiesbaden Engagiert Projekt Website Fink & Fuchs

Seit Jahren unterstützen wir gemeinnützige Organisationen an unseren Standorten finanziell, aber vor allem mit unseren Kompetenzen. In Wiesbaden gibt es dafür eine städtische Initiative, die es leichter macht, zu helfen: “Wiesbaden Engagiert!”. Seit mehr als 20 Jahren gibt es dieses Projekt des Wiesbadener Amts für Soziale Arbeit nun schon. Höhepunkt ist die jährliche Aktionswoche “Wiesbaden Engagiert!”, in deren Rahmen letztes Jahr rund 126 Unternehmen in 125 Projekten ihr bürgerschaftliches Engagement nachhaltig unter Beweis gestellt haben.

Wir sind seit Jahren ebenfalls Teilnehmer und haben zusammen mit dem Projektteam von “Wiesbaden Engagiert!” eines der wohl aufwendigsten Projekte umgesetzt: Den Aufbau einer eigenen Website für die Initiative. Weiterlesen

2018
23/01

Die Stadt Wiesbaden unterstützt neues Kreativ- und Innovationszentrum

Altes Gericht Wiesbaden - Kreativzentrum Wiesbaden

Gute Nachrichten für die Kreativen in unserer Stadt – die kreative Öffentlichkeit wird zugelassen. Der Magistrat hat in seiner heutigen Sitzung beschlossen, das geplante Kreativzentrum der heimathafen GmbH & Co. KG in einem Teilbereich des Alten Gerichts zu unterstützen. Die Landeshauptstadt Wiesbaden fördert das Projekt nun mit einer Anschubfinanzierung von jeweils 80.000 Euro in den Jahren 2019 und 2020.

Als Bürger, Unternehmer und als Vorsitzender des Ausschusses Kreativwirtschaft der IHK Wiesbaden begrüße ich dieses Engagement unserer Stadt und wünsche allen Beteiligten viel Erfolg beim Aufbau dieses neuen Hotspots für die Kreativwirtschaft. Die zentrale Lage des denkmalgeschützten Alten Gerichts bietet in Verbindung mit dem Neubau der Hochschule Fresenius mit ihren vielfältigen Marketing- und Medien-Studiengängen ideale Voraussetzungen für ein lebendiges Kreativ- und Innovationszentrum. Weiterlesen

2017
19/09

Kompakte Praxistipps zur Erfolgsmessung und Steuerung von Kommunikation

GPRA Leitsätze Erfolgsmessung Kommunikation

Leitsätze GPRA zur Messung und Steuerung von KommunikationWelchen Beitrag leistet Kommunikation zum Unternehmenserfolg?  Wie formuliert man Ziele? Wie mit welchen Methoden der Erfolgsmessung ermittelt man die Ergebnisse und das Kosten-Nutzen-Verhältnis von Maßnahmen/ Kampagnen und wie steuert man darauf aufbauend die Kommunikation?

Spannende Fragen, die sich Kommunikatoren bei jeder Aufgabe stellen müssen.

Der GPRA  Arbeitskreis “Ohne Ziele kein Erfolg”  hat sich deshalb mit bereits existierenden Modellen und Methodiken beschäftigt und sechs praxistaugliche Leitsätze zur Messung und Steuerung von Kommunikation herausgearbeitet.

Zusammengefasst in einer kompakten Broschüre und einer lesenswerten Präsentation sollen die Praxistipps  das Verständnis bzgl. “Zielformulierung – Erfolgsmessung – Kommunikationssteuerung” erhöhen und auch positiv auf die Beziehung zwischen Agenturen und ihren Auftraggebern einzahlen.

2017
01/09

ECM 2017 – Strategische Kommunikation auf dem Prüfstand

European Communication Monitor 2017 - Strategische Kommunikation

Kürzlich wurde der European Communication Monitor 2017 veröffentlicht. Der ECM ist die größte Studie weltweit, die Strategische Kommunikation und Public Relations in all ihren Facetten ausleuchtet. Sie erforscht aktuelle Praktiken und zukünftige Entwicklungen der strategischen Kommunikation in Unternehmen, Kommunikationsagenturen und anderen Organisationen und basiert auf Antworten von 3.387 Kommunikationsprofis aus 50 europäischen Ländern.

Der diesjährige European Communication Monitor hat sich insbesondere mit den Themen Visualisierung, Social Bots, Hypermodernität (dem Wandel von Organisationen) sowie Benchmarking, Quality Management und Excellence beschäftigt. Zudem gehen die Forscher der Frage nach, wie die Strategische Kommunikation diese Entwicklungen aufgreift. Weiterlesen

2017
20/08

DPRG-Trendbarometer 2017

DPRG-Trendbarometer-2017-Public-Relations-Agentur Nach zwei Jahren hat die DPRG gemeinsam mit dem Medienverlag Oberauer ein neues DPRG-Trendbarometer veröffentlicht. Im Rahmen der Untersuchung wurden zur Abbildung einer breiteren Grundgesamtheit auch erstmals Nichtmitglieder des Berufverbands in Agenturen und Unternehmen befragt.

Außerdem wurden zusätzlich zu den bisherigen Untersuchungsschwerpunkten “Honorarsätze” und “Gehälter” neue Themen aus der Berufspraxis in der Unternehmenskommunikation abgefragt.

So liefert das Trendbarometer interessante Informationen zur Auftragsvergabe, zum beruflichen Selbstverständnis, zu den Aufgabengebieten von Kommunikationsprofis und zur allgegenwärtigen Digitalen Transformation. Nicht zuletzt wurde auch das Verhältnis von Marketingkommunikation und Unternehmenskommunikation ausgeleuchtet. Weiterlesen

2017
17/05

Mach was draus. Komm in die Agentur! – Employer Branding Kampagne von sechs Agenturverbänden

Mach was draus. Komm in die Agentur! Employer Branding Kampagne

Mach was draus. Komm in die Agentur!

Nur gemeinsam sind wir stark. Das dachten sich auch die Kommunikationsverbände BVDW, CMF, FAMAB, GWA, GPRA und OMG und starteten heute erstmals eine gemeinsame Employer Branding Kampagne. Unter dem Motto “Mach was draus. Komm in die Agentur!” sollen Nachwuchskräfte und Absolventen für die Kommunikationsbranche begeistert und dazu animiert werden, nach ihrem Abschluss in einer Agentur zu arbeiten. Das Vorhaben spricht die insgesamt 2 Millionen Studenten (Statista) an, die entweder einen Bachelor- oder einen Masterabschluss anstreben. Weiterlesen

2017
08/05

Alexandra Groß wird Mitglied des neuen GPRA-Präsidiums

Das neue GPRA-Präsidium (v.l.): Alexandra Groß (Fink & Fuchs), Susanne Marell (Edelman.ergo), Christiane Schulz (Weber Shandwick), Thorsten Hebes (Serviceplan PR)

Die neue Führungsmannschaft der GPRA – Gesellschaft der führenden PR- und Kommunikationsagenturen in Deutschland steht. Im Rahmen der Mitgliederversammlung des Agenturverbands wurden Alexandra Groß (Fink & Fuchs), Susanne Marell (Edelman.ergo) als stellvertretende Präsidentin, Christiane Schulz (Weber Shandwick) als Präsidentin sowie und Thorsten Hebes (Serviceplan PR) als Präsidiumsmitglieder bestätigt. Uwe Kohrs (impact) wird die GPRA in der neu geschaffenen Position als Chairman weiterhin unterstützen. Wir freuen uns, dass mit unserer Vorstandskollegin Alexandra Groß erstmals eine Vertreterin der Fink & Fuchs AG ins Präsidium unseres Verbands gewählt wurde und dort das Ressort Aus- und Weiterbildung verantworten wird. Weiterlesen