2019
31/10

Handeln fürs Klima – Aus sterbenden Fichtenbeständen wieder Wald machen

Aufforstung Waldsterben Taunus Wiesbaden klima geschaedigte Bäume im Stadtwald

Fink & Fuchs unterstützt lokale Wiederaufforstung mit 1.500 Bäumen

Nach zwei Jahren mit historisch hohen Temperaturen, extrem wenig Niederschlag und einer explosiven Zunahme des Borkenkäferbefalls sterben aktuell flächendeckend Teile unserer Wälder. Insbesondere reine Fichten- und Kiefernbestände müssen derzeit teilweise komplett abgeholzt werden. Experten rechnen in Deutschland mit einem Waldverlust von bis zu 250.000 Hektar. Eine zentrale Ursache für das aktuelle Waldsterben sind die veränderten klimatischen Bedingungen, die bestimmten Baumarten besonders zusetzen.

Um dem Klimawandel entgegenzutreten, sollten auch Unternehmen handeln. Konkret können sie noch mehr tun, als den Ressourcenverbrauch der eigenen Fuhrparks, Gebäude und Fertigungsprozesse zu optimieren oder an Demonstrationen teilzunehmen. Die Kommunikationsagentur Fink & Fuchs handelt, indem sie rund 1.500 Bäume für einen klimaangepassten Mischwald anpflanzen lässt. Im Rahmen des Projekts wird mit Hessen-Forst im Wald oberhalb von Wiesbaden eine Fläche von fast zwei Hektar aufgeforstet.

Ein Schritt, um den Waldschäden in der Region etwas entgegenzusetzen und auch um ein Beispiel zugeben. Denn die Kosten für eine solche Maßnahme sind mit vier bis fünf Euro pro Setzling auch für kleinere und mittlere Unternehmen problemlos zu stemmen. Weiterlesen

2019
07/02

Dokumentation der Aktionswoche Wiesbaden Engagiert! 2018 ist live

Wiesbaden Engagiert unser Team zur CSR Aktienswoche DSC5262

Jeden Sommer wird Wiesbaden in einer Woche besonders aktiv. Die Rede ist von der Aktionswoche “Wiesbaden engagiert!”. Als Teil des gleichnamigen Projekts des Wiesbadener Amt für Soziale Arbeit bildet sie den Höhepunkt des sozialen Engagements der Stadt. Seit 2005 haben insgesamt 12.510 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus 492 Unternehmen mitgemacht und 11.152 Projekte realisiert. Diese reichen von Renovierungen in Seniorenheimen und Schulen über die Organisation von Festen bis hin zu Know-how Projekten, da den Einrichtungen oft die nötigen Skills oder Informationen fehlen um diese selbst umzusetzen. Wir sind seit Jahren ebenfalls Teilnehmer und haben 2017 zusammen mit dem Projektteam von “Wiesbaden Engagiert!” eines der wohl aufwendigsten Projekte umgesetzt: den Aufbau einer eigenen Website für die Initiative.

Neben einem Workshop mit dem Verein für Bildungs- und Kulturarbeit FRESKO e.V. zur Verbesserung seiner Website, unterstützten wir 2018 wieder Projektleiterin Karoline Deissner, Amt für Soziale Arbeit, und ihr Team bei der Website der Aktionswoche. Denn diese dient nicht nur als Informationshub, sondern auch als Dokumentation aller Projekte der vergangenen Aktionswoche. Weiterlesen

2018
02/11

Fünfte Auszeichnung für gesellschaftliches Engagement – Goldene Lilie 2018

goldene lilie 2018 CSR Fink Fuchs

Gestern Abend wurden in der IHK Wiesbaden 45, in der Region Wiesbaden, Rheingau und Taunus ansässige Unternehmen, für ihr herausragendes gesellschaftliches Engagement mit einer Goldenen Lilie ausgezeichnet. Zudem gab es 3 Sonderpreise für die Einbettung von CSR in die Unternehmensstrategie.

Die Goldene Lilie ist wie auch die Aktionswoche Wiesbaden Engagiert! ein Element der vor weit über zehn Jahren angestoßenen Initiative zur Förderung des bürgerschaftliches Engagements in unserer Stadt. Mit dem aktuell laufenden Jahr des Engagements will die Stadt Wiesbaden zudem dem abnehmendem Einsatz insbesondere bei jüngeren Bürgern entgegenwirken.

Glückwunsch und Kompliment an alle; wir selbst freuen uns bei Fink & Fuchs über unsere fünfte Goldene Lilie in Folge.

In den Jahren 2016 und 2017 haben wir neben Geld- oder Sachspenden insgesamt 920 Arbeitsstunden in soziale Projekte oder unsere Hochschulengagements eingebracht. Unter anderem haben wir die Aktionswoche Wiesbaden Engagiert! beim Bau einer Website, das internationale Projekt EcoBricks oder den Clowndoktoren e.V bei ihrer Kommunikationsarbeit mit unserem Know-How unterstützt. Weiterlesen

2018
08/06

Start der Aktionswoche Wiesbaden Engagiert! – Fink & Fuchs mit Fresko schon mittendrin

Wiesbaden engagiert Fresko

Heute beginnt die Aktionswoche Wiesbaden Engagiert! und wir sind wieder mit dabei. Unser erstes Projekt haben wir bereits hinter uns: Einen Workshop mit dem Fresko e.V. zur Modernisierung der vor einigen Jahren von uns im Rahmen von Wiesbaden Engagiert! erstellten Website des Vereins. Es ging um ein neues Design und vor allem die Optimierung der Website für den mobilen Gebrauch. Fresko betreibt Bildungs- und Kulturarbeit, bietet Sprachkurse, Coachings und vieles mehr an. Dieses komplexe Angebot macht es nicht leicht einen schnellen Überblick der gesamten Leistungspalette zu vermitteln. Weiterlesen

2018
07/02

Neue Website für die Aktionswoche Wiesbaden Engagiert!

Wiesbaden Engagiert Projekt Website Fink & Fuchs

Seit Jahren unterstützen wir gemeinnützige Organisationen an unseren Standorten finanziell, aber vor allem mit unseren Kompetenzen. In Wiesbaden gibt es dafür eine städtische Initiative, die es leichter macht, zu helfen: “Wiesbaden Engagiert!”. Seit mehr als 20 Jahren gibt es dieses Projekt des Wiesbadener Amts für Soziale Arbeit nun schon. Höhepunkt ist die jährliche Aktionswoche “Wiesbaden Engagiert!”, in deren Rahmen letztes Jahr rund 126 Unternehmen in 125 Projekten ihr bürgerschaftliches Engagement nachhaltig unter Beweis gestellt haben.

Wir sind seit Jahren ebenfalls Teilnehmer und haben zusammen mit dem Projektteam von “Wiesbaden Engagiert!” eines der wohl aufwendigsten Projekte umgesetzt: Den Aufbau einer eigenen Website für die Initiative. Weiterlesen

2018
24/01

Kommunikation für eine Schule aus Plastik

EcoBrick CSR Projekt Fink & Fuchs

Fink & Fuchs engagiert sich für das Projekt „EcoBricks“ in Südafrika

Wer heutzutage im Lebensmittelgeschäft versucht, Gemüse und andere Produkte zu kaufen, die nicht in Plastik gehüllt sind, sucht meist vergebens oder zumindest sehr lange. Das Problem des ausufernden Plastikmülls ist längst keine regionale Herausforderung mehr – besonders in Entwicklungsländern wie  Südafrika häufen sich Berge von nicht recyclebarem Verpackungsmaterial. Gemeinsam mit dem südafrikanischen Verein EcoBrick Exchange e. V. möchte der gemeinnützige deutsche Verein Community Action Programmes (CAP e. V.) diese Müllberge für etwas Produktives nutzen. Was es damit auf sich hat? In Port Elizabeth, Südafrika, soll nun das größte EcoBrick-Gebäude der Welt entstehen: Eine Schule mit Wänden aus Plastik. Weiterlesen

2012
30/03

5 Jahre CSR-Kommunikation für TÜV Kids in Hessen

TUEV Hessen Kids Kampagne Fink Fuchs PR

Gestern fand ich in meinem Postfach einen Brief von Steffen Seehars, Projektleiter „Familie und Beruf“ und „TÜV Kids“ beim TÜV Hessen. In seinem Brief fasste er anläßlich des fünfjährigen Jubiläums der Initiative und unserer Zusammenarbeit bei der CSR-Kommunikation nochmals die zentralen Meilensteine und Ergebnisse zusammen.

Da auch ich das Projekt für ein vorbildliches Beispiel nachhaltigen Engagements eines Unternehmens halte, habe ich den nachstehenden Text gerne in unseren Blog übernehmen. Nicht zuletzt auch aufgrund der Tatsache, dass auch schon einige Kinder meiner Kollegen ganz stolz die im Rahmen dieses Schulprogramms selbst gebauten Maschinen mit nach Hause gebracht haben. Weiterlesen

2009
21/09

CSR – Die Nagelprobe zeigt sich in der Krise

Von der Spende für den lokalen Handballverein über Volunteering-Programme bis hin zur nachhaltigen Ausrichtung des kompletten Wertschöpfungsprozesses und der Zulieferkette – das soziale, ökologische und ökonomische Engagement der Unternehmen ist vielfältig. Doch vor dem Hintergrund der anhaltenden Finanz- und Wirtschaftskrise, damit zunehmendem Kostendruck und zusätzlich schrumpfender CSR-Budgets müssen sich Unternehmen verstärkt die Frage stellen: Sind die als Corporate Social Responsibility (CSR) verstandenen Maßnahmen wirklich Gewinn bringender Bestandteil des Kerngeschäftes oder doch nur philantropische Wohltat? Weiterlesen

2008
19/05

Kampagnenporträt: CSR für TÜV Kids

Beunruhigende Zahlen für den Innovationsstandort Deutschland: 50.000 offene Ingenieurstellen, und die Zahl der Nachwuchsingenieure geht zurück. In den vergangenen 15 Jahren ist der Anteil der Studierenden der Ingenieurswissenschaften von knapp 21 auf 16 Prozent gefallen. Der Anteil der Frauen in diesem Studienfach betrug 1993 noch 21 Prozent, heute sind es 16 Prozent.

Um diesem Trend entgegen zu wirken, ist eine technikorientierte Nachwuchsförderung dringend notwendig. Bereits in den Grundschulen wird der Grundstein für Technikbegeisterung gelegt, und Studien belegen, dass in diesem Alter das Technikinteresse bei Mädchen und Jungen gleich ausgeprägt ist. Allerdings fällt es vielen Grundschullehrerinnen und  -lehrern schwer, Technik-Wissen zu vermitteln. Als traditionelle Technik-Organisation möchte sich der TÜV Hessen für die Nachwuchsförderung engagieren und frühzeitig Kinder für Technik begeistern. Vor diesem Hintergrund wurde die Bildungsinitiative TÜV Kids ins Leben gerufen und mit umfassender CSR-Kommunikation begleitet. Weiterlesen

2008
19/01

CSR-Kampagne: Initiative IT-Fitness

CSR-Kampagne-IT-Fitness

Quer durch alle Branchen wird der Computer von jedem zweiten Berufstätigen in Deutschland genutzt. IT-Kenntnisse sind daher ein zentraler Faktor für den Einstieg ins Berufsleben und den beruflichen Erfolg. Die öffentliche Wahrnehmung wird dieser Bedeutung bisher jedoch nicht gerecht, existierende Aktivitäten kommen der Notwendigkeit, gerade in der Breite tätig zu werden, nicht nach.

Laut PISA Studie 2006 bilden deutsche Schulen das Schlusslicht hinsichtlich eines integrativen Einsatzes von Informationstechnologien im Unterricht. Auch jeder zweite Auszubildende in Deutschland hat keine ausreichenden berufsrelevanten IT-Kenntnisse. Kurzum: In Deutschland mangelt es an IT-Fitness.

Um die Kenntnis im Umgang mit Informationstechnologien signifikant zu steigern, wurde die Initiative IT-Fitness ins Leben gerufen. Weiterlesen