2019
28/05

Fünf neue Trainees bei Fink & Fuchs

Traineejahrgang 2019 Trainees Fink & Fuchs

Im Jahrgang 2019 bildet die Kommunikationsagentur Fink & Fuchs fünf weitere HochschulabsolventInnen im Bereich PR & Marketing aus. Die Berufseinsteiger durchlaufen bei den Wiesbadener Kommunikationsexperten eine 15-monatige Ausbildung und werden im täglichen „Training on the Job“ auf den Beruf eines Kommunikationsberaters vorbereitet. Dazu zählen in besonderem Maße Hospitanzen in den Bereichen Filmproduktion, Redaktion, Kreation und Digitale Kommunikation. Ergänzt wird die Ausbildung um ausgewählte Kommunikationsprojekte im Rahmen der Fink & Fuchs CSR-Initiative, die die Trainees in Eigenregie bearbeiten. Weiterlesen

2019
23/05

Fink & Fuchs baut Kompetenz für Markenkommunikation aus

Jens Issel Personalmeldung crossmedia Marketing Fink & FuchsMit Jens Issel hat Fink & Fuchs sein Führungsteam erweitert. Als Director soll Issel die strategische Markenkommunikation und crossmediale Positionierung der Kunden vorantreiben. Der Experte für Kommunikation und digitales Marketing war zuvor bei den internationalen Netzwerkagenturen Edelman und Text100 tätig. Bei Text100 trieb er den Aufbau und die Weiterentwicklung der Digital-Unit voran, bei der internationalen Netzwerkagentur Edelman.ergo war er für die Stärkung des integrierten Kundengeschäfts am Münchener Standort zuständig. Weiterlesen

2019
22/05

Glasklar und drachenstark: Wie Storytelling bei Spezialprodukten funktioniert

we got glass SCHOTT Fink & Fuchs

Feuer- und Kälte-beständiges Spezialglas aus Quarzsand, Kalk, Soda und ein paar weiteren unerheblichen Inhaltsstoffen: Das regt nicht gleich die Fantasie an. Um das zu ändern, haben wir gemeinsam mit unserem Kunden SCHOTT dessen Produkte auf eine ausgefallene Art und Weise inszeniert: ein Video in Anlehnung an ein Epos, das genau wie Spezialglas auch viel mit Eis und Feuer zu tun hat. Weiterlesen

2019
13/05

Frage des Monats: So surfen wir auf der Informationswelle!

Informationswelle Frage des Monats Mai Fink & Fuchs

Noch nie hatten Menschen so viele Informations- und Unterhaltungskanäle zu ihrer Verfügung. Das ist Fluch und Segen zugleich: Während einerseits der Zugang zu Informationen noch nie so einfach war, nimmt andererseits das Gefühl der Überforderung zu – Absaufen in der Informationsflut. Gemeinsam mit Civey betrachteten wir in unserer Frage des Monats, ob Menschen die Menge an Nachrichten im Netz und auf Social-Media-Kanälen als Belastung oder Bereicherung empfinden.Ergebnisse Frage des Monats Mai Fink & Fuchs
Die Ergebnisse der repräsentativen Frage zeigen: Rund ein Drittel (33,1 Prozent) ist unentschieden, nimmt die Flut sowohl bereichernd als auch belastend wahr. Doch insgesamt überwiegen diejenigen, die darin eine Belastung sehen: Jeder fünfte (21,2  Prozent) sieht den Informationsreichtum eher als Belastung, der Anteil derjenigen, die es eindeutig als Belastung sehen, liegt nur leicht darunter (18,2 Prozent). Fast 40 Prozent haben also den Eindruck, eher zu ertrinken als auf der Welle zu surfen. Weiterlesen

2019
15/04

Zukunft der Medien: Unsere Eindrücke vom Media Innovation Camp

Barcamp Media Innovation Camp Fink & Fuchs

Das Digital Media Camp gibt es nicht mehr. Aber in dem themenspezifischeren Media Innovation Camp des Media Lab Bayern, ein Projekt der Medientage München, hat es einen überaus würdigen Nachfolger gefunden. Fink & Fuchs war nicht nur Partner dieses Barcamps, sondern auch vor Ort, als die Veranstaltung zum ersten Mal stattfand, und zwar in den Räumen des Münchner Google-Standortes.

Ein Barcamp ist eine Art Tagung mit offenen Workshops, deren Inhalte und Abläufe aus den Reihen der Teilnehmern selbst stammen. Bei diesem speziellen Barcamp lag der Fokus auf der Zukunft und der Entwicklung der Medien. Diese zweitägige Veranstaltung war also die Austausch- und Networking-Plattform für Media Start Ups, Journalisten, Verlagsvertreter, Sender und andere Medienvertreter. Insgesamt 180 Teilnehmer nutzten diese Chance des Austausches auch. Weiterlesen

2019
01/04

Fink & Fuchs freut sich: Alexandra Groß als stellvertretende Präsidentin der GPRA bestätigt

GPRA Heinrich Schulz Groß Kempe Fink & Fuchs

Alexandra Groß wurde bei der GPRA-Mitgliederversammlung am vergangenen Freitag für eine weitere Amtszeit im Präsidium unseres Branchenverbandes wiedergewählt. Sie kümmert sich weiterhin um den Themenkomplex HR und Agenturen als Arbeitgeber sowie Qualitätsmanagement. Das gesamte Präsidiumsteam – Christiane Schulz (Weber Shandwick) als Präsidentin, Peter Heinrich (Heinrich Agentur für Kommunikation) als Schatzmeister sowie Jelena Mirkovic (komm.passion) und Hanning Kempe (FleishmanHillard) – wurde einstimmig von der Mitgliederversammlung gewählt. Uwe Kohrs (impact) wird die GPRA als Chairman weiterhin unterstützen. Thorsten Hebes (Serviceplan Public Relations & Content) hatte sich entschieden, nicht noch einmal zu kandidieren. Weiterlesen

2019
29/03

Veranstaltungshinweis: Corporate Story & Branding – Ihr Unternehmen braucht eine nachhaltige Positionierung

Corporate Story und Branding Fink & Fuchs Seminar

Anzeigenschaltung, Kundenevent, Corporate Blog, Social Media, Redaktionstour – Alle Maßnahmen haben Ihre Berechtigung. Aber inwiefern helfen Sie, wenn Ihnen das Fundament fehlt?

Verloren in den Möglichkeiten der Marketingwelt

Die Auswahl an Kanälen und Formaten scheint heute unerschöpflich. Schnell kommt die Frage auf: Was bringt es und wen erreiche ich damit. Ein guter Ansatz auf dem Weg zu einer guten Performance. Selten fangen Unternehmen heute allerdings noch auf der „grünen Wiese“ an. Social Media-Kanäle werden schon bespielt und eine Kampagne reiht sich an die nächste. Zwischen Personenkampagnen, Produktplatzierungen und Hintergrundgeschichten entsteht ein bunter Mix punktueller Maßnahmen, getrieben durch die technischen Möglichkeiten. Aber was hat das am Ende mit Ihrem Unternehmen zu tun? Weiterlesen

2019
20/03

Fink & Fuchs erzielt Rekord-Honorarumsatz seit Gründung

Fink &Fink & Fuchs Honorarumsatz Geschäftsjahr 2018 Fuchs Honorarumsatz

Die Kommunikationsagentur Fink & Fuchs hat im Geschäftsjahr 2018 einen Honorarumsatz von 6,73 Millionen Euro erzielt (Vorjahr: 6,41 Mio.). Das entspricht bei guter Profitabilität einem Wachstum von fünf Prozent. Damit verzeichnet die Agentur zum 30-jährigen Bestehen den höchsten Honorarumsatz in der Firmengeschichte. Das Wachstum ist vor allem ein Resultat der Investitionen in die Bereiche Digitales, Bewegtbild und Content Creation. Zu den neuen Kunden zählen unter anderem HTC, IdeenExpo und Cohesity sowie zahlreiche Projekte öffentlicher Auftraggeber. Im Beratungsfeld Arbeitgeberkommunikation wurden bestehende Mandate ausgebaut und ebenfalls neue Kunden gewonnen. Weiterlesen

2019
25/02

Vertrauen, Glaubwürdigkeit und Technologien – Mit Prof. Dr. Ansgar Zerfaß im Gespräch

Ansgar Zerfass mit Stephan Fink im Gespraech Kommunikation weiterdenken

Und, sagst du auch die Wahrheit? – Ist diese Frage überhaupt noch zeitgemäß? Als Kommunikationsprofis stehen wir momentan großen Veränderungen im Umgang mit Wahrheit, Informationen und deren Deutungshoheit gegenüber.

Die gesamte Medienarena ist im Umbruch und immer mehr Debatten sind von schwindendem Vertrauen in Medien und politische Parteien aber auch NGOs und Unternehmen geprägt. Weiterlesen

2019
21/02

Media Innovation Camp am 22./23. März – jetzt anmelden!

Media Innovation Camp

“Goodbye #dmcmuc, hallo #micmuc!” Mit diesen Worten schließt die Landingpage des Media Innovation Camps. Dahinter verbirgt sich die Spezialisierung des 2015 erstmals veranstalteten Digital Media Camp zum neuen Media Innovation Camp. 2019 geht es um das, was der Name verspricht: Media Innovationen. Das zweitägige Barcamp ermöglicht den Austausch in Sachen Innovation in der Medienbranche. Typisch Barcamp: es wird in Gruppen diskutiert, inspiriert und an konkreten Lösungen gearbeitet. Veranstalter ist das Media Lab Bayern, welches digitale Innovationen in der Medienbranche fördert. Weiterlesen