Focused Energy: Kommunikation für die „Energie der Zukunft“

Focused Energy
Lesedauer: < 1 Minute

Fink & Fuchs verzeichnet Kundenzuwachs im Deep-Tech-Sektor: Seit April berät die Agentur für Technologie- und Innovationskommunikation das junge deutsch-amerikanische Unternehmen Focused Energy. Ansässig in Darmstadt und Austin/Texas will Focused Energy ab Mitte der 2030er Jahre auf der Basis von laserbasierter Kernfusion eine sichere, saubere und schier unerschöpfliche Energieerzeugung ermöglichen.

Das Mandat umfasst PR, Medienarbeit und Marketing in Deutschland und den USA. Aufgabe ist es unter anderem, einen effektiven Diskurs zur zukünftigen, klimafreundlichen Energieerzeugung und der Kernfusion anzustoßen. Es gilt, das Potenzial der Kernfusion für Politik, Wirtschaft und Gesellschaft und nicht zuletzt für den Wirtschaftsstandort Deutschland aufzuzeigen, um Fördermittel in diese Technologie zu lenken, private Investoren zu überzeugen und den Aufbau eines Partner-Ökosystems kommunikativ zu begleiten. Focused Energy soll die Themenführerschaft in der Kernfusion erlangen und als Impulsgeber sowie Game-Changer wahrgenommen werden.

Das deutsch-amerikanische Unternehmen revolutioniert nicht nur die Energieproduktion und schafft ein neues Energie-Zeitalter ohne geopolitische Abhängigkeiten, sondern hilft der Welt, ihren wachsenden Energiehunger und ihre Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen zu beenden. Die Kernfusion gilt unter Physikern als heiliger Gral und ist eine der größten wissenschaftlichen Herausforderungen unserer Zeit.

„Unser junges Unternehmen arbeitet mit den Top-Wissenschaftlern an der Energie der Zukunft. Die Nutzung der lasergetriebenen Kernfusion zur Energiegewinnung ist auch dank unserer technologischen Entwicklungen in greifbare Nähe gerückt“, so Thomas Forner, CEO von Focused Energy in Darmstadt. „Unser Plan ist ehrgeizig und muss mit professioneller Kommunikation begleitet werden. Denn die Technologie ist sehr komplex und erklärungsbedürftig. Daher freuen wir uns, diese spannenden Aufgaben mit der Unterstützung von Fink & Fuchs zu leisten.“


< Zurück zur Übersicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.