Jetzt mitmachen beim European Communication Monitor 2019

ECM European Communication Monitor 2019 Studie Strategische Kommunikation

Ab sofort können sich Führungskräfte und Mitarbeiter von Kommunikationsabteilungen und -agenturen wieder an einer der größten Studien zur Vermessung der PR-Branche und ihrer Entwicklung beteiligen.

Jetzt beim ECM 2019 mitmachen

Der Fragebogen für den European Communication Monitor 2019 (#ECM19) ist bis Anfang März unter http://www.communicationmonitor.net verfügbar.

Die wissenschaftliche Studie wird von einem internationalen Forscherteam von 24 Universitäten unter Leitung von Professor Dr. Ansgar Zerfaß (Leipzig) durchgeführt. Fink & Fuchs unterstützt den ECM als Digital Communications Partner.

Im Fokus des diesjährigen Monitors stehen Themen wie das Vertrauen in Public Relations, der Einfluss von Künstlicher Intelligenz auf die Kommunikationsbranche sowie neue Formen der Content-Produktion und -Distribution.

Darüber hinaus werden Eigenschaften exzellenter Kommunikationsabteilungen ermittelt. Neben Ländervergleichen untersucht die Studie auch Unterschiede zwischen Organisationstypen, wie Unternehmen, Non-Profit- und Regierungsorganisationen oder Agenturen. Damit sind die Studienergebnisse für jeden in der Kommunikationsbranche und darüber hinaus relevant.

Studienleiter Ansgar Zerfaß, Professor für Strategische Kommunikation an der Universität Leipzig, unterstreicht: „Der European Communication Monitor 2019 adressiert hochaktuelle Themen der Public Relations und strategischen Kommunikation. Schon die Mitwirkung bei der Befragung selbst verspricht spannende Einsichten in die Zukunftstrends der Branche.”

Benchmarks und Impulse

Die umfangreichen Ergebnisse der seit mehr als zehn Jahren durchgeführten Langzeitstudie stehen auf www.communicationmonitor.eu zur Verfügung. Neben Ergebnisberichten, Publikationen und Videos gibt es hier seit neustem die Möglichkeit, die eigene Performance oder diejenige der eigenen Abteilung gegenüber vergleichbaren Praktikern/Organisationen in einem interaktiven Benchmarking zu messen. Einen guten Eindruck vermitteln die Ergebnisse des Vorjahres.

Stephan Fink, Vorstand Fink & Fuchs, ergänzt: „Der European Communication Monitor ist nicht nur für uns jedes Jahr aufs neue ein hervorragender Benchmark und Impulsgeber für unsere Berater und die strategische Ausrichtung unserer Agentur. Deshalb unterstützen wir das Forschungsprojekt gerne mit unserer Expertise, als einen zentralen Baustein unserer vielfältigen Forschungskooperationen.”

Der European Communication Monitor 2019 und sein starkes Partnernetzwerk

Der European Communication Monitor 2019 wird von Professorinnen und Professoren 24 renommierter europäischer Universitäten durchgeführt und von der European Public Relations Education and Research Association (EUPRERA) gemeinsam mit der European Association of Communication Directors (EACD) organisiert und von den Partnern PRIME Research – A Cision company sowie Fink & Fuchs unterstützt. Die Ergebnisse werden ab Mitte Mai verfügbar sein.

Die European Public Relations Education and Research Association (EUPRERA – www.euprera.org), Brüssel, ist die europäische Forschungsorganisation im Bereich Kommunikationsmanagement und Public Relations. Fast 500 Mitglieder aus 40 Ländern – darunter die meisten Universitäten mit einschlägigen Studiengängen und PR-Professoren auf dem Kontinent – engagieren sich für Forschung und Wissenstransfer im Themenfeld. Neben mehreren internationalen und vergleichenden Forschungsprojekten wird jährlich die zentrale Konferenz zur PR-Forschung in Europa organisiert, die EUPRERA Annual Conference, z. B. in Aarhus 2018, in Zagreb 2019 und in Pamplona 2020.

Die European Association of Communication Directors (EACD – www.eacd-online.eu) ist mit über 2.300 Mitgliedern ein europaweit agierendes Netzwerk von Kommunikationsprofis aus den unterschiedlichsten Bereichen. Ziel des Verbands ist es, die Interessen seiner Mitglieder zu fördern, allgemeine Qualitätsstandards aufzustellen und durch Veranstaltungen sowie durch entsprechende Services und Konferenzen wie das jährliche European Communication Summit die Weiterentwicklung professioneller Qualifikationen voranzutreiben.

PRIME Research (www.prime-research.com) ist ein führender Anbieter für strategische Kommunikationsanalysen und Teil der Cision-Gruppe. In mehreren Research Centern analysieren weltweit über 500 Mitarbeiter in Europa, Nordamerika und Asien kontinuierlich 15 verschiedene Branchen in 35 Kernmärkten. PRIME unterstützt seine Kunden mit forschungsbasierter kommunikationsstrategischer Beratung beim Aufbau der Unternehmensreputation, beim Issues- und Krisenmanagement sowie dem Controlling der Kommunikationsaktivitäten in klassischen als auch sozialen Medien.

Als Spezialist für die Kommunikation von Veränderung und technologischem Wandel ist Fink & Fuchs (www.finkfuchs.de)seit 30 Jahren der strategische Partner für Unternehmen, Verbände und öffentliche Auftraggeber. Die Kommunikationsagentur beschäftigt in Wiesbaden, München und Berlin 80 MitarbeiterInnen, zählt zu den drei am meisten empfohlenen Agenturen in Deutschland (brand eins, Statista-Ranking) und wurde dreimal als Agentur des Jahres (PR Report / Holmes Report) ausgezeichnet. Zu den über 60 Kunden gehören unter anderem Cisco Deutschland, Computacenter, Hasbro, Mobotix, Salesforce, Schott, Techem sowie Bundesbehörden und -ministerien. Fink & Fuchs gestaltet im Präsidium des Agenturverbandes GPRA die Weiterentwicklung der Kommunikationsbranche mit.


< Zurück zur Übersicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.