Aus der Lehre für die Praxis – Vol#1 Corporate Newsrooms

Antonia-Hess-Masterstudiengang-Communication-Management-Universität-Leipzig

Antonia Hess, Studentin des Masterstudiengangs Communication Management, Universität-Leipzig (Foto: Manuel Neunkirchen)

“Newsrooms in der Unternehmenskommunikation”, “Social – Local – Mobile“ oder “Der Social Media Hub als Integrationsplattform“ sind die Titel einiger überdurchschnittlich guter Hausarbeiten von Studentinnen des Masterstudiengangs Communication Management der Universität Leipzig, die ich hier in den kommenden Wochen veröffentlichen werde. Es handelt sich um Arbeiten zum Seminar “Strategische Kommunikation im Internet“.

Heute können Sie die Arbeit “Newsrooms in der Unternehmenskommunikation“  von Antonia Hess einsehen. Sie beschreibt umfassend die Entwicklung sogenannter Corporate Newsrooms, einer für die Corporate Communications neuen Organisationsform, die sich schon seit längerem in Redaktionen durchsetzt. Unternehmen wollen damit in Zeiten der zunehmenden Digitalisierung unter anderem das Themenmanagement, die integrierte Multikanal-Kommunikation, die bereichsübergreifende Zusammenarbeit oder das zunehmend dialog-orientierte Community-Management weiter verbessern. Die Arbeit bietet neben einer ausführlichen Aufbereitung des Themas gute Anregungen für die Praxis. Ich empfehle Ihnen, mal reinzuschauen.

Manch einer von Ihnen wird sich fragen, warum ich an dieser Stelle studentische Arbeiten veröffentliche. Ganz einfach: Ich bin immer wieder positiv überrascht von den Leistungen der Studenten, denen ich in den vergangenen acht Jahren während meines Lehrauftrags an der Universität Leipzig begegnet bin, insbesondere in meinem Seminar zur Online-Kommunikation.

Mit entsprechend großer Verwunderung habe ich deshalb auch die Debatte bzgl. mangelnder Qualität des akademischen PR-Nachwuchses und der PR-Ausbildung verfolgt. Deshalb möchte ich hier in enger Zusammenarbeit mit dem Lehrstuhl von Professor Dr. Ansgar Zerfaß und den teilnehmenden Studentinnen der Qualität des Nachwuchses eine Plattform bieten, um die oft theoretische Diskussion zur „Ausbildungsqualität“ mit ein paar praktischen Beispielen studentischer Arbeit zu bereichern.

Weitere Beiträge in der Serie sind:


< Zurück zur Übersicht

6 thoughts on “Aus der Lehre für die Praxis – Vol#1 Corporate Newsrooms

  1. Nein, kein harter Fehler, sondern eine Banalität. Bezeichnend, an welchen Trivialitäten sich die politische Korrektheit abarbeitet anstatt sich mit dem Inhalt eines Textes zu beschäftigen.

  2. Hallo, da haben Sie völlig recht. Harter Fehler von mir. Zumal die Mehrzahl der Seminarteilnehmer/innen weiblich sind. Sorry – ich ändere das sofort.

  3. Sie schreiben lediglich von den guten Leistungen der Studenten, obwohl Sie hoffentlich die Leistungen aller Studierenden meinen – also auch der Studentinnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.