2008
19/01

CSR-Kampagne: Initiative IT-Fitness

CSR-Kampagne-IT-Fitness

Quer durch alle Branchen wird der Computer von jedem zweiten Berufstätigen in Deutschland genutzt. IT-Kenntnisse sind daher ein zentraler Faktor für den Einstieg ins Berufsleben und den beruflichen Erfolg. Die öffentliche Wahrnehmung wird dieser Bedeutung bisher jedoch nicht gerecht, existierende Aktivitäten kommen der Notwendigkeit, gerade in der Breite tätig zu werden, nicht nach.

Laut PISA Studie 2006 bilden deutsche Schulen das Schlusslicht hinsichtlich eines integrativen Einsatzes von Informationstechnologien im Unterricht. Auch jeder zweite Auszubildende in Deutschland hat keine ausreichenden berufsrelevanten IT-Kenntnisse. Kurzum: In Deutschland mangelt es an IT-Fitness.

Um die Kenntnis im Umgang mit Informationstechnologien signifikant zu steigern, wurde die Initiative IT-Fitness ins Leben gerufen. Weiterlesen

2007
31/12

2007: IT-Fitness, Smartphones und Knut

Banner Chronik Jahresrueckblick Fink & Fuchs AG 20

Das Jahr fängt klasse an: Die Mehrwertsteuer wird um drei Punkte auf 19 Prozent erhöht und die Rente mit 67 wird vom Bundestag verabschiedet. Und der Sturm Kyrill fegt durchs Land. Einer unserer Vorstände verbringt diese stürmische, aber dennoch sehr unterhaltsame Nacht im Zug und erreicht trotz 18 Stunden Verspätung pünktlich die Jury-Sitzung zum PR Report Award in Hamburg.

G8-Strandkorb-Kommunikationskongress-Kommunikationsagentur

Der  G8-Strandkorb aus Heiligendamm im Pressesprechertest bei der Speakers Night..

Danach gewinnt Nicolas Sarkozy die Wahl in Frankreich und lässt sich beim G-8-Gipfel in Heiligendamm von seinen Kollegen feiern. Der berühmte Strandkorb, der einige PR-Preise gewinnt, wird übrigens für einen guten Zweck versteigert. Bei der Gala zum Kommunikationskongress steht dieser G-8-Regierungssessel zum Testen vor dem Tempodrom, in dem es zu einem deftigen Eklat kommt. Über 1.000 Gäste pfeifen, klatschen und buhen den Keynote-Speaker der Gala von der Bühne. Danach tritt Oliver Kalkofe auf und meint nur “Ihr lieben PR-Leute, schwer was los bei Euch”. Stimmt! Bewegtbildmaterial mit Ton liegt uns leider keins vor, aber vielleicht vermittelt ja der Bericht des Medium Magazins einen kleinen Eindruck. Weiterlesen

2007
24/10

Im Fokus: Corporate Social Responsibility

Unternehmerisches Mäzenatentum ist nicht neu: Spenden oder die Unterstützung örtlicher Sportvereine haben eine lange Tradition. Neu hingegen sind die vielfältigen Ansätze einer zunehmenden Professionalisierung des gesellschaftlichen Engagements und dessen Einbindung in die langfristige Unternehmensstrategie. Zwar engagieren sich 96 Prozent der deutschen Unternehmen gesellschaftlich, jedoch fehlt oft ein integrierendes Konzept, das gesellschaftliche Verantwortung als wichtigen Teil der Unternehmenskultur beziehungsweise -strategie versteht.

Corporate-Social-ResponsibilityDas ist auch eines der Ergebnisse einer aktuellen Studie, für die das Forsa-Institut im Auftrag des „Centrums für Corporate Citizenship Deutschland“ rund 500 Unternehmen in Deutschland und den USA befragt hat. Interessant auch: Nur knapp 40 Prozent der deutschen Firmen suchen aktiv nach Handlungsfeldern. Die große Mehrheit betreibt so genannte Corporate Social Responsibility (CSR) weitgehend reaktiv. Zudem ist bemerkenswert, dass ebenfalls nur 40 Prozent der von Forsa befragten deutschen Unternehmen kommerzielle Erwartungen mit dem Wahrnehmen gesellschaftlicher Verantwortung verbinden. Ob Aktionäre und Investoren genau so denken, ist fraglich. Anders in den USA: Hier sagen je nach Unternehmensgröße 63 bis 84 Prozent der Befragten, dass sich ihr gesellschaftliches Engagement auch betriebswirtschaftlich lohnen soll.
Weiterlesen

2004
31/12

2004: Tech-PR – mehr als Features & Leistung

Banner Chronik Jahresrueckblick Fink & Fuchs AG 17

Die Wirtschaft erholt sich und unser Umsatz wächst mit über zehn Prozent auf erstmal über fünf Mio. Euro. Im “Wissenschaftsjahr der Technik” sind wir im Ranking der Technologie-PR-Agenturen auf Platz eins und entwickeln unser Team weiter.

Cisco-CallManager-2004-Award-fuer-PR-Agentur-Fink-Fuchs

Für die Cisco-Kampagne “IP-Telefonie” erhalten wir den ersten PR Award B-to-B.

Nach Gewinn des Awards als “PR-Agentur des Jahres” im Vorjahr entscheiden wir uns, nun auch Kampagnen einzureichen. Im Mai überreicht Barbara Schönenberger den Kollegen dann gleich zwei PR Report Awards für die Kategorien B-to-B und Publicity: B-to-B für die nach allen Regeln der Innovationskommunikation und des Agenda Settings umgesetzte Cisco-Kampagne zur Marktvorbereitung bei “IP-Telefonie”. Den Publicity-Award für die Maßnahmen rund um den kreativen Marktstart von Sonys EyeToy und die darauf aufsetzende Kampagne “Dicke Kinder & Gaming”. Ein weiteres Highlight ist die Top-drei-Position in der jährlichen Umfrage von Prof. Dr. Doeblin zur Einschätzung von Agenturen durch die Wirtschaftspresse. Weiterlesen

1999
31/12

1999: Neuer Markt und der Millenium Bug

Banner Chronik Jahresrueckblick Fink & Fuchs AG 12

Es ist das Hammerjahr in der bisherigen Geschichte unserer PR-Agentur: 25 Prozent Wachstum waren geplant und heraus kamen 50 Prozent, zum großen Teil durch Zusatzaufträge der bestehenden Kunden. Erstmals rangieren wir im Pfeffer Ranking unter den Top Twenty aller PR-Agenturen und unter den Top drei der Tech-Agenturen. Ursache für die Entwicklung ist die wachsende Begeisterung unserer Kunden für PR. Somit führen wir auch nach 1989 und 1991 unsere dritte Untersuchung zu „Public Relations der Computer- und Telekommunikationsindustrie“ durch. Einen Auszug der Ergebnisse liefert die Pressemeldung.

Ein beherrschendes Thema des Jahres ist der “Millenium Bug” – die Gefahr, dass schlecht programmierte Systeme zum Jahrtausendwechsel aufgrund des Datums 1.1.2000 schlicht und einfach abstürzen. Weiterlesen