2010
25/08

Social Media Governance 2010

Wie Unternehmen, Staat und NGOs die Herausforderungen transparenter Kommunikation im Internet steuern.

Inhaltsübersicht

Social-Media-Governance-2010-Studie-Governance-Strukturen

Zum Download auf das Bild klicken.

Social Media sind in Organisationen angekommen und stehen dort weit oben auf der Agenda. Das gilt im Sinne von „Enterprise 2.0“ nicht nur für PR und Unternehmenskommunikation, sondern auch für andere Abteilungen und Bereiche.

Das Top-Management steht vor der Herausforderung, Wege für den Umgang mit diesem relativ neuen, meist anarchisch einziehenden Thema zu finden und der Bedarf an systematisch reflektierten Strategien und entsprechenden Ordnungsrahmen für Social-Media-Aktivitäten ist größer denn je. Das belegen die Ergebnisse der wissenschaftlichen Studie „Social Media Governance – Wie Unternehmen, Staat und NGOs die Herausforderungen transparenter Kommunikation im Internet steuern“ (Studiensteckbrief siehe rechte Spalte). Zwar setzen bereits 54 Prozent der befragten Organisationen Social Media ein, aber notwendige Grundlagen für ein strategisches Vorgehen im Sinne einer Social Media Governance haben bislang nur 16 Prozent. Weiterlesen

2010
24/08

Erste Studie Social Media Governance 2010

Social Media Governance 2010 Studienergebnisse Governance StrukturDie Ergebnisse der wissenschaftlichen Studie Social Media Governance 2010 – Wie Unternehmen, Staat und NGOs die Herausforderungen transparenter Kommunikation im Internet steuern sind veröffentlicht. Diese zeigen, dass zwar jedes zweite deutsche Unternehmen aktiv Social Media nutzt, es aber große Lücken bei Mitarbeiterkompetenzen und strategischem Vorgehen gibt.

Bevor wir die Ergebnisse der Studie darstellen, möchten wir allen Teilnehmern an der Umfrage recht herzlichen Dank für Ihre Unterstützung aussprechen. Ohne ihre Beteiligung wäre diese Untersuchung nicht möglich gewesen.

Hier die Übersicht ausgewählter Kernthesen Weiterlesen

2009
31/12

2009: Digital-Boom trotz Rezession

Banner Chronik Jahresrueckblick Fink & Fuchs AG 22

Das europäische Jahr der Kreativität und Innovation bringt mit minus 5,1 Prozent beim BSP die schärfste deutsche Rezession der Nachkriegszeit. Finanzkrise, Kreditklemme und
Staatsverschuldung schlagen weltweit voll auf die Realwirtschaft durch. Quelle macht dicht, Arcandor meldet https://www.ffpr.de/2009/12/31/2009-digital-boom-trotz-rezessionInsolvenz an, General Motors ist zahlungsunfähig und sogar Microsoft streicht 5.000 Stellen. Obwohl es viel Neues zu bestaunen gibt, kommen 20 Prozent weniger Besucher zur CeBIT. Worte wie Finanzmarktstabilisierungsgesetz, Rettungsschirm oder Konjunkturprogramm beherrschen die Agenda.

Bei unserem neuen Veranstaltungsformat “IT-Perspektiven” formulieren die anwesenden Geschäftsführer von Adobe, Cisco, Computacenter, HP und Microsoft auch für das Folgejahr eher pessimistische Zukunftsaussichten.

 

2009-Cisco-25-Jahre-StammbaumWir notieren mit unserem 76-köpfigen Team in unserer PR-Agentur glücklicherweise nur einen leichten krisenbedingten Umsatzrückgang und neun neue Kunden, unter anderem Epson, Feig Electronic, Freudenberg IT und Interxion. Mit Cisco feiern wir unsere 15-jährige erfolgreiche Zusammenarbeit. Leider verlieren wir nach einem Repitch o2/Telefonica. Trotz Krise bekommen wir dennoch jede Menge neuer spannender Aufgaben. Für Microsoft arbeiten wir unter anderem an der Einführung von Windows 7, der Marktvorbereitung für Office 2010, am Start der Suchmaschine Bing und dem Serious Game “Agent-Attack-IT” für die Initiative “IT-Fitness”. Mit Cisco starten wir eine große Kampagne zu Smart Grid, der integralen Vernetzung von Infrastrukturen, beispielsweise im Energiesektor. Weiterlesen

2009
25/11

Expertenteam erweitert Online-Kompetenz

Wir bündeln unsere Online-Kompetenz in der neuen Unit “FF Digital”. Das Team mit zwei Online-Experten aus Web-Agenturen wird von Michael Grupe, Mitglied der Agenturleitung, geleitet. Die Unit berät Unternehmen bei der Konzeption und Umsetzung von Online PR- und Social-Media-Strategien.

Dazu gehört auch die Entwicklung geeigneter Online-Plattformen und Medienformate. Erst kürzlich haben wir die bestehende Forschungskooperation mit der Universität Leipzig auf das Thema “Online-Kommunikation” ausgedehnt.

2009
09/11

Forschungskooperation mit Universität Leipzig erweitert

Nach nunmehr drei Jahren erfolgreicher Zusammenarbeit mit dem Lehrstuhl von Prof. Dr. Zerfaß verlängert Fink & Fuchs PR, Wiesbaden, die strategische Partnerschaft mit der Universität Leipzig um weitere drei Jahre. Die bislang bestehende Kooperation mit der Abteilung Kommunikationsmanagement und Public Relations im Bereich Innovation & Technologie wird auf das Themenfeld Online-Kommunikation ausgedehnt. Weiterlesen

2009
15/09

Oriella-Umfrage 2009: "Journalismus im digitalen Zeitalter"

Im Juni 2009 hat das global tätige PR-Netzwerk Oriella eine internationale Umfrage zum Thema “Journalismus im digitalen Zeitalter” durchgeführt. Dabei ging es um die Auswirkungen der Wirtschaftskrise und des sich verstärkenden Trends zu Online auf die Medienlandschaft und den journalistischen Arbeitsalltag. Weiterlesen

2009
09/09

European Communication Monitor 2009

Der European Communication Monitor 2009 ist öffentlich. Vorweg: Eine lohnenswerte Lektüre für alle, die sich professionell mit Public Relations beschäftigen. Die Studie wird seit 2007 von der EUPRERA, einer europäischen Hochschul-Forschungsgemeinschaft durchgeführt. Partner der Untersuchung sind die EACD – European Association of Communication Directors, das Magazin Communication Director und Cision. In Deutschland wird die Untersuchung von Prof. Dr. Ansgar Zerfaß betreut. Weiterlesen

2009
27/08

Studie – Employer Branding in deutschen Unternehmen

Fink & Fuchs PR hat im Juni 2009 die Umfrage “Employer Branding – wo stehen Unternehmen in Deutschland?” durchgeführt. Insgesamt nahmen 63 PR-, HR- und Marketing-Experten sowie Geschäftsführer aus Unternehmen in Deutschland an der Umfrage von Fink & Fuchs Public Relations teil. Über die Hälfte der Teilnehmer ist in Unternehmen mit mehr als 500 Mitarbeitern tätig.* Weiterlesen

2006
20/12

Praxistipp: Studien und Corporate Communications?

Seit jeher werden Studien von der Öffentlichkeit mit Aufmerksamkeit bedacht. Dabei avancierten nicht nur sozialwissenschaftliche Untersuchungen wie die PISA-Studie oder die Shell-Jugendstudie zu Klassikern. Unternehmensberatungen wie Gartner, Accenture oder A.T. Kearney veröffentlichen regelmäßig Untersuchungen zu Wirtschafts-, Branchen- oder Technologiethemen und treiben aktuelle Diskussionen in den Medien voran. Kein Wunder, dass diese Resonanz auch Unternehmen verführt, ihre Marktstudien in die Corporate Communications einzubinden oder eigens Studien für die Kommunikation und Agenda-Setting zu entwickeln. Weiterlesen

2005
31/12

2005: Wir werden Papst, Du bist Deutschland und Einstein

Banner Chronik Jahresrueckblick Fink & Fuchs AG 18

Es ist das Einsteinjahr. Gleich vorweg ein Kompliment an die Kollegen einer Berliner PR-Agentur, die die zugehörige Kampagne realisiert haben. Es ist ohnehin ein Jahr der großartigen, durchaus kontrovers diskutierten Kampagnen. Mit “Du bist Deutschland”, einer Initiative für mehr Kinderfreundlichkeit, werden interessante Diskurse gestartet und kraft der Kreativität der Szene entstehen nicht nur “offizielle”, sondern auch jede Menge anarchischer Anzeigenmotive, die vielfältige gesellschaftliche Reizthemen aufgreifen. Dabei setzen Blogger wie Johnny Haeusler vom Spreeblick ihre ersten richtig fetten Duftmarken in der Medienarena. Dort strahlt die ARD die 1.000. Folge der Lindenstraße aus und die Axel Springer AG versucht, den TV-Sender ProSiebenSat.1 zu kaufen – letzteres klappt aber nicht.

Weiterlesen