2012
22/10

Social Media Excellence – wenig Dialog und Prozesse

Die Universität St. Gallen und unser Kunde Conrad Caine haben in der vergangenen Woche die lesenswerte Studie Social Media Excellence 12 vorgestellt. Die Ergebnisse aus der Befragung von nahezu 100 Experten aus 500 der größten deutschen Unternehmen geben einen guten Überblick über Strategien, Zielsetzungen und Nutzung von Social Media in der Praxis. Der 50-seitige Studienbericht kann kostenfrei bei den Initiatoren abgefordert werden.

Ich empfehle die Lektüre gerne, denn der Ergebnisbericht vermittelt einen guten Überblick über den aktuellen Status bei Unternehmen, die meist schon stärker ins Social Web investieren. Er zeigt auf, welche Strategien und Ziele verfolgt werden, welche Vorteile für das eigene Unternehmen und die eigenen Bezugsgruppen gesehen werden, welche kritischen Erfolgsfaktoren zu beachten sind und wie Erfolge gemessen werden. Neben diesem umfassenden Benchmark geben die Initiatoren ein Reihe an Hinweisen für die Praxis. Weiterlesen

2012
13/08

Studie Social Media Delphi 2012 veröffentlicht

Social Media in Unternehmen und Organisationen: Mehr Budgets, stärkere Management-Unterstützung, aber immer noch wenig Evaluation

Die am Montag veröffentlichte, deutschlandweite Studie „Social Media Delphi 2012“ bestätigt: Social-Media-Kommunikation wird in Unternehmen und anderen Organisationen zunehmend professionell angegangen. PR-Verantwortliche setzen sich hierzulande Studie-Social-Media-Dephi-2012-Ergebnisseimmer ausführlicher und strategischer mit dem Thema auseinander. Die Lernprozesse der vergangenen Jahre haben dazu geführt, dass immer stärker in organisatorische Rahmenbedingungen investiert wird.

Für die Studie wurden von der Universität Leipzig 860 Kommunikations-Profis in Unternehmen, Behörden, Politik, Verbänden und Non-Profit-Organisationen befragt. Als Gemeinschaftsprojekt mit Fink & Fuchs Public Relations (Wiesbaden) und dem Magazin „pressesprecher“ (Berlin) folgt die Social Media Delphi 2012 auf die Vorgängerstudie Social Media Governance mit erweitertem Studiendesign. Der Drei-Jahres-Vergleich ermöglicht die Darstellung von Entwicklungsperspektiven im Zeitverlauf. Die quantitativen Ergebnisse werden in weiteren Schritten in Expertenpanels mit Vordenkern aus Medien, Wirtschaft und Wissenschaft zu Zukunftsszenarien für die Social-Media-Kommunikation verdichtet. Weiterlesen

2012
10/08

Studie Social Media Delphi 2012: Zwischenergebnisse

Social Media in Unternehmen und anderen Organisationen: Mehr Budgets, stärkere Management-Unterstützung, aber immer noch wenig Evaluation

Unternehmen und andere Organisationen in Deutschland setzen sich immer ausführlicher und strategischer mit dem Thema Social Media auseinander. Die Zeit des Experimentierens ist in den meisten Fällen vorbei. Die Lernprozesse der letzten Jahre haben dazu geführt, dass inzwischen immer stärker in organisatorische Rahmenbedingungen investiert wird. Das zeigt die deutschlandweite Studie „Social Media Delphi 2012“, für die von der Universität Leipzig 860 Kommunikationsverantwortliche in Unternehmen, Behörden, Politik, Verbänden und Non-Profit-Organisationen befragt wurden.

Unternehmen und andere Organisationen in Deutschland setzen sich immer ausführlicher und strategischer mit dem Thema Social Media auseinander. Die Zeit des Experimentierens ist in den meisten Fällen vorbei. Weiterlesen

2012
10/08

Social Media – das Management zeigt Commitment

Heute veröffentlichen wir die dritte Auflage unserer Studie zum Themenfeld “Social Media Governance”. Da wir das Studiendesign geändert haben, hat das gemeinsame Projekt der Universität Leipzig (Lehrstuhl Prof. Zerfaß), dem Magazin pressesprecher und Fink & Fuchs Public Relations einen neuen Namen: Social Media Delphi.

Was hat sich geändert? Wir haben den Untersuchungsfokus auf Governance-Themen zugespitzt, auf die Abfrage der allgemeinen Verbreitung einzelner Tools verzichtet und führen aktuell noch eine vertiefende Delphi-Befragung durch. Dieses Vorgehen ermöglicht es, abschließend valide Trendaussagen zu formulieren, welche wir voraussichtlich im November veröffentlichen werden. Besonders gefreut hat uns das große Interesse bei den Teilnehmern: An der quantativen Untersuchung haben mit 860 über 40 Prozent mehr Kommunikationsmanager teilgenommen als im Vorjahr (596) und an der Delphi-Befragung wollten mehr teilnehmen, als wir befragen können. Für diese großartige Unterstützung unseres Forschungsprojekts vielen Dank!

Die schon jetzt vorliegenden quantitativen Daten und die möglichen 3-Jahresvergleiche zeigen sehr deutlich, dass Social Media in deutschen Organisationen angekommen sind. Weiterlesen

2012
03/04

Social-Media-Strategien: Mehr Schein als Sein

Die Nutzungsraten von Web-2.0-Kommunikationskanälen in B2B-Unternehmen wachsen stetig – jedoch mehrheitlich noch immer ohne Social-Media-Strategie (48 %). Zu diesem Ergebnis kommt die aktuelle Studie B2B Online-Monitor 2012 und unterstreicht somit die Aussage der Studie Social Media Governance 2011, die wir im vergangenen Jahr gemeinsam mit der Universität Leipzig und dem Magazin pressesprecher bereits zum zweiten Mal durchgeführt haben.

Die Online-Befragung von 220 Entscheidern aus Marketing, Unternehmenskommunikation und Geschäftsleitung zeigt, dass 42 Prozent der befragten Unternehmen Social Media mittlerweile als Bestandteil ihrer Kommunikationsmaßnahmen integriert haben: Kommunikationsverantwortliche haben erkannt, welchen Mehrwert Blogs, Facebook & Co für die eigene Positionierung und den Dialog mit den Zielgruppen bieten. Weiterlesen

2012
16/02

Jetzt im Buchhandel: "Handbuch Online-PR"

Handbuch-Online-PRStrategische Kommunikation im Internet und im Social Web erfordert ein tiefgehendes Verständnis des Wandels der Medienwelt. Nur wer geeignete Rahmenbedingungen schafft, die Dynamik der Handlungsfelder versteht und mit den neuen Instrumenten und Plattformen vertraut ist, kann erfolgreich kommunizieren.

Erstmals gibt das am 17. Februar 2012 erscheinende “Handbuch Online-PR – Strategische Kommunikation in Internet und Social Web” von Ansgar Zerfaß und Thomas Pleil einen systematischen Überblick über die für das Kommunikationsmanagement im Web erforderlichen Strukturen, Prozesse und Tools.

Verschiedene namhafte Experten aus Wissenschaft und Praxis befassen sich in 25 Beiträgen mit den Herausforderungen, Konzepten und Instrumenten der Online-Kommunikation. Weiterlesen

2011
31/12

2011: Auch Hören ist High Tech

Banner Chronik Jahresrueckblick Fink & Fuchs AG 24

Auf der CES in Las Vegas herrscht Party-Stimmung, die CeBIT verzeichnet wieder mehr Besucher und auf der IFA gibt es gute Abschlüsse.

Sascha Lobo re:publica Social Media und Trolle

Sascha Lobo – “Neues aus der Troll-Forschung”s versprechen eine rosige digitale Zukunft, über die besonders interessiert bei der re:publica XI diskutiert wird.

Der Mobil-Boom, die App-Economy und die weitere Evolution des Internets versprechen eine rosige digitale Zukunft, über die besonders interessiert bei derre:publica XI diskutiert wird. Tablets und Smartphones erobern den Markt. Google erhöht mit Android stetig seinen Marktanteil, übernimmt den Handyhersteller Motorola Mobility und startet mit Google+ ein Konkurrenz-Netzwerk zu Facebook. Microsoft kauft Skype und kündigt Windows 8 an. Dennoch wird Apple zur Firma des Jahres, mit 80 Mrd. Umsatz und knapp 20 Mrd. Gewinn. Die Cloud gehört neben Security und Datenschutz, zum Beispiel beim Skandal um den deutschen Staatstrojaner, zu den Dauerthemen der ITler. Neu auf die Bühne kommen BYOD – Bring your own Device (ins Büro) und das Internet der Dinge. Ansonsten beschäftigen Erneuerbare Energien, Elektromobilität oder neue Werkstoffe die Medienagenda. Mit Schott Solar, Techem, Cisco und unseren anderen Kunden sind wir munter mit dabei.

Weiterlesen

2011
28/08

Social Media Governance 2011 – Pflichtlektüre für Onliner

Studie zu Kompetenzen, Strukturen und Strategien von Unternehmen, Behörden und Non-Profit-Organisationen für die Online-Kommunikation im Social Web

Inhaltsübersicht

Die Zahl der Organisationen, die Social Media aktiv in der Kommunikation einsetzen, ist in den vergangenen zwölf Monaten von 54,3 auf 71,3 Prozent gestiegen. Trotz des hohen Zuwachses liegt die Entwicklung hinter den 2010 geäußerten Erwartungen, denen zufolge bereits acht von zehn PR-Abteilungen aktiv sein müssten. 28,7 Prozent der Befragten sind nicht im Social Web aktiv. Die Studie zeigt weiterhin, dass bei deutlich gestiegenem Commitment des Managements (48 Prozent) die notwendigen organisatorischen Rahmenbedingungen für Social Media verbessert wurden. Dennoch gibt es bislang nur bei maximal einem Drittel der befragten Organisationen dezidierte personelle Ressourcen, Guidelines, Trainingsangebote oder Monitoring-Tools für Social Media. Erfolgskennzahlen oder Social Media Budgets sind nur bei rund 15 Prozent vorhanden. Zudem sorgen der aus Social Media entstehende Alltagsdruck und wachsende Erfahrung für eine nüchternere Betrachtungsweise der Entwicklung. So sieht nur ein gutes Drittel der Befragten die eigene Organisation gut gerüstet für Social Media. Weiterlesen

2011
23/08

Studie Social Media Governance 2011 veröffentlicht

Kompetenzen, Strukturen und Strategien von Unternehmen, Behörden und Non-Profit-Organisationen für die Online-Kommunikation im Social Web

– 70 Prozent der Unternehmen nutzen Social Media zur Kommunikation
– Governance-Strukturen entwickeln sich, aber langsamer als erwartet
– Hoher Aufwand und Kontrollverlust bremsen die Entwicklung

Leipzig/Wiesbaden, 23. August 2011 – Trotz steigender Investitionen und zunehmender Nutzung werden die Potenziale von Social Media für die Kommunikation von vielen Unternehmen, Non-Profit-Organisa-tionen, Behörden und Verbänden bei weitem noch nicht ausgeschöpft. Dies zeigt die Studie „Social Media Governance 2011″, die die Universität Leipzig gemeinsam mit der Fink & Fuchs Public Relations AG und dem Magazin pressesprecher nach der Pilotstudie 2010 in diesem Jahr zum zweiten Mal durchgeführt hat. Weiterlesen

2011
23/08

Studie Social Media Governance 2011

Nach der Pilotuntersuchung im vergangenen Jahr stellen wir, die Universität Leipzig, das Magazin pressesprecher und Fink & Fuchs PR, heute die zweite Auflage der Studie Social Media Governance der Öffentlichkeit vor. Unter dem Titel „Social Media Governance 2011 – Kompetenzen, Strukturen und Strategien von Unternehmen, Behörden und Non-Profit-Organisationen für die Online-Kommunikation im Social Web“ haben wir den Status quo der Social Media Governance, also der Existenz von Ordnungsrahmen für das strategische Management von Social-Media-Aktivitäten in deutschsprachigen Organisationen untersucht. Untersuchungsschwerpunkte waren die Identifikation von Einflussfaktoren, Chancen, Risiken und Grundlagen für Kommunikation im Zeitalter des interaktiven Internets sowie die damit verbundene Veränderung des Arbeitsalltags und der notwendigen Kompetenzen.

Zusammengefasst lässt sich sagen, Weiterlesen