2012
16/02

Jetzt im Buchhandel: "Handbuch Online-PR"

Handbuch-Online-PRStrategische Kommunikation im Internet und im Social Web erfordert ein tiefgehendes Verständnis des Wandels der Medienwelt. Nur wer geeignete Rahmenbedingungen schafft, die Dynamik der Handlungsfelder versteht und mit den neuen Instrumenten und Plattformen vertraut ist, kann erfolgreich kommunizieren.

Erstmals gibt das am 17. Februar 2012 erscheinende “Handbuch Online-PR – Strategische Kommunikation in Internet und Social Web” von Ansgar Zerfaß und Thomas Pleil einen systematischen Überblick über die für das Kommunikationsmanagement im Web erforderlichen Strukturen, Prozesse und Tools.

Verschiedene namhafte Experten aus Wissenschaft und Praxis befassen sich in 25 Beiträgen mit den Herausforderungen, Konzepten und Instrumenten der Online-Kommunikation. Weiterlesen

2011
21/10

Studie identifiziert Trends der Wissenschaftskommunikation

wissenschaftskommunikation_trendstudie_coverDas Netz ist das neue Leitmedium der Wissenschaft, so eine der Kernthesen der in dieser Woche veröffentlichten “Trendstudie Wissenschaftskommunikation” des Deutschen Forschungszentrums für Wissenschafts- und Innovationskommunikation innokomm, unserem Partner für Fragen rund um Innovationskommunikation. Der Studie zufolge muss die Wissenschaft lernen, mit den neuen Möglichkeiten des Web 2.0 umzugehen, Potenziale zu entdecken, zu nutzen und Risiken abschätzen zu können. Die Sensibilisierung müsse wesentlicher Bestandteil der Aus- und Weiterbildung künftiger Wissenschaftler sein.

Für die Trendstudie befragten die Forscher 326 Wissenschaftskommunikatoren, im Anschluss diskutierten 30 Experten aus Wissenschaft und Praxis die Lösungsansätze. Mit dabei war auch unser Vorstandsvorsitzender Stephan Fink. Basis der Untersuchung waren Fragen wie “Wo steht die deutsche Wissenschaftskommunikation heute, angesichts fundamentaler Veränderungen im Mediensystem, zwei Jahre nach der Finanz- und Wirtschaftskrise? Was sind aktuell die größten Herausforderungen, welches viel versprechende Lösungswege?”

Hier ein kurzer Überblick zu den laut Studienseite wichtigsten Ergebnissen: Weiterlesen

2011
05/10

Video-PR – drehen kann doch jeder…

Videos drehen ist wie Texte schreiben – kann doch mittlerweile jeder. Und so sprießen Unternehmensvideos und selbstgefilmte Interviews mit dem Chef wie Pilze aus dem Boden. Video-PR hat Konjunktur. Das Werk noch schnell auf YouTube hochgeladen und schon steht Ruhm und Ehre nichts mehr im Weg. Doch der Grat zwischen überzeugender Video-PR und Fremdschämen ist schmal. Nicht jeder, der eine Videokamera bedienen kann, ist gleichzeitig ein kreativer Redakteur, innovativer Kameramann oder Meister der digitalen Nachbearbeitung. Wer glaubt, eine HD-Kamera, ein leistungsfähiger Rechner und ein bisschen Software werden es schon richten, unterschätzt das Fehlerpotenzial. Der Teufel steckt im Detail, und das hat sicher jeder schon erleben dürfen, der an einem Videoprojekt mitgearbeitet hat.

In diesem Video haben wir uns mal den Spaß gemacht, die Top-10 der beliebtesten Fehler bei Video-Statements in Szene zu setzen. Die Bandbreite reicht von dünnem Ton bei experimentellen Lichtverhältnissen über den “Teleprompter” auf einem Blatt Papier bis zu wahnwitzigen Schnittexzessen. Viel Spaß beim Zuschauen.

Haben wir etwas vergessen? Kommentare und Anregungen sind erwünscht 😉

2011
28/08

Social Media Governance 2011 – Pflichtlektüre für Onliner

Studie zu Kompetenzen, Strukturen und Strategien von Unternehmen, Behörden und Non-Profit-Organisationen für die Online-Kommunikation im Social Web

Inhaltsübersicht

Die Zahl der Organisationen, die Social Media aktiv in der Kommunikation einsetzen, ist in den vergangenen zwölf Monaten von 54,3 auf 71,3 Prozent gestiegen. Trotz des hohen Zuwachses liegt die Entwicklung hinter den 2010 geäußerten Erwartungen, denen zufolge bereits acht von zehn PR-Abteilungen aktiv sein müssten. 28,7 Prozent der Befragten sind nicht im Social Web aktiv. Die Studie zeigt weiterhin, dass bei deutlich gestiegenem Commitment des Managements (48 Prozent) die notwendigen organisatorischen Rahmenbedingungen für Social Media verbessert wurden. Dennoch gibt es bislang nur bei maximal einem Drittel der befragten Organisationen dezidierte personelle Ressourcen, Guidelines, Trainingsangebote oder Monitoring-Tools für Social Media. Erfolgskennzahlen oder Social Media Budgets sind nur bei rund 15 Prozent vorhanden. Zudem sorgen der aus Social Media entstehende Alltagsdruck und wachsende Erfahrung für eine nüchternere Betrachtungsweise der Entwicklung. So sieht nur ein gutes Drittel der Befragten die eigene Organisation gut gerüstet für Social Media. Weiterlesen

2011
23/08

Studie Social Media Governance 2011

Nach der Pilotuntersuchung im vergangenen Jahr stellen wir, die Universität Leipzig, das Magazin pressesprecher und Fink & Fuchs PR, heute die zweite Auflage der Studie Social Media Governance der Öffentlichkeit vor. Unter dem Titel „Social Media Governance 2011 – Kompetenzen, Strukturen und Strategien von Unternehmen, Behörden und Non-Profit-Organisationen für die Online-Kommunikation im Social Web“ haben wir den Status quo der Social Media Governance, also der Existenz von Ordnungsrahmen für das strategische Management von Social-Media-Aktivitäten in deutschsprachigen Organisationen untersucht. Untersuchungsschwerpunkte waren die Identifikation von Einflussfaktoren, Chancen, Risiken und Grundlagen für Kommunikation im Zeitalter des interaktiven Internets sowie die damit verbundene Veränderung des Arbeitsalltags und der notwendigen Kompetenzen.

Zusammengefasst lässt sich sagen, Weiterlesen

2011
09/08

Consumer-PR: Shopping mit Bruce Darnell

So spannend können Kunden-Projekte der Consumer-PR sein: Kurz vor seiner Ankündigung, bis zum Ende des Jahres keine TV-Auftritte zu absolvieren, stand TV-Juror und Catwalk-Trainer Bruce Darnell vor der Kamera von Fink & Fuchs PR. Für unseren Kunden Fonic, dessen Markengesicht Darnell ist, begleitete unser Videojournalist Albert Beckmann die Gewinner einer Marketingaktion des Mobilfunkdiscounters nach London. Fonic hatte in Kooperation mit der Günstig-Airline germanwings im April ein Gewinnspiel veranstaltet, bei dem neben Fluggutscheinen, Surf-Sticks und Sachpreisen als Hauptpreis ein Shopping-Wochenende für Zwei mit Bruce Darnell verlost wurde. Am Samstag ging es dann für Gewinnerin Anna und ihren Freund Michael ab nach London – unter anderem mit Albert im Gepäck. 🙂

Und hier ist das Ergebnis:

 

2011
01/07

European Communication Monitor 2011 – PR in Europa

European-Communication-Monitor-2011-PR-in-EuropaGestern Abend wurden die Ergebnisse des European Communication Monitor 2011, der größten europäischen Studie zum Stand der Public Relations veröffentlicht. Das Gemeinschaftsprojekt von Universitätsprofessoren aus elf Ländern, der European Public Relations Education and Research Association (EUPRERA), der European Association of Communication Directors (EACD) und dem Magazin Communication Director wird von Professor Dr. Ansgar Zerfaß am Institut für Kommunikationsmanagement und Public Relations der Universität Leipzig geleitet.

Untersuchungsschwerpunkte waren die zentralen Trends im Kommunikationsmanagement, die damit verbundenen Aufgabenstellungen, die Arbeitssituation von Kommunikationsmanagern und für Unternehmenskommunikation relevante Faktoren der Unternehmenskultur. Wie in den Vorjahren ist die Untersuchung eine gute Lektüre und bietet jede Menge Impulse für den Benchmark der eigenen Organisation. Die aus meiner Sicht wichtigsten Ergebnisse habe ich hier zusammengefasst. Weiterlesen

2011
15/04

Ausgezeichnet: Der Adobe Newsroom

Adobe Newsroom ausgezeichnet Online KommunikationDer gestrige Tag endete ebenso nett – wie er begonnen hatte: Die Kollegen unseres Team FF Digital hatten für die Konzeption, Gestaltung und Umsetzung des  Adobe Newsroom den ersten Deutschen Preis für Onlinekommunikation (Kategorie Newsrooms) gewonnen. Das ist ein klasse Erfolg über den wir uns alle bei Fink & Fuchs PR sehr gefreut haben.

Aber auch die Preisverleihung selbst hat uns viel Spaß gemacht. Der Veranstalter – das Magazin Pressesprecher – sorgte  im E-Werk Berlin Mitte für eine im Vergleich zu vielen Awards sehr lockere Lounge-Atmosphäre. Bei freier Platzwahl, Flying Bufett und sehr knapp gehaltenem offiziellen Teil hatten die gut 300 Gäste jede Menge Raum zum Austausch und Feiern.

Begonnen hatte die Finalrunde des neuen Awards schon am Morgen mit einem außergewöhnlichen Speed-Dating oder – weil bestimmt viele spannende Geschichten erzählt wurden – einem Poetry Slam! In maximal acht Minuten mussten oder besser durften geschätzte 90 Finalisten ihre Arbeiten persönlich vor der Jury präsentieren. Wir haben für die Präsentation einen kleinen Film vorbereitet, den Sie sich nun auch hier ansehen können: Weiterlesen

2011
07/04

Unser 15. Fink & Fuchs PR Volontariat beginnt

Volontariat-bei-Fink-und-Fuchs-PR

Die erste Fink & Fuchs-Visitenkarte für die Volontäre 2011 (v. l. n. r.): Felix Schirrmann, Susanne Rihm, Tihomir Sablic, Matthias Becher, Claudia Czorniczek und Caroline Jäger. Nicht abgebildet: Sebastian Boms.

Anfang April durften wir gleich sieben neue Volontäre willkommen heißen: Matthias Becher (25), Sebastian Boms (27), Claudia Czorniczek (26), Caroline Jäger (27), Susanne Rihm (25), Tihomir Sablic (27) und Felix Schirrmann (27). Mit ihnen startet das nunmehr der 15. Jahrgang des Fink & Fuchs Volontariat.

Was uns freut: Es gab insgesamt rund 300 Bewerbungen auf die Ausbildungsplätze. Alexandra Groß, Mitglied unseres Vorstands, ist von der Qualität beeindruckt: „Nachwuchsförderung ist für die Agentur ein wesentlicher Baustein der langfristigen Personalentwicklung. Nachdem wir feststellten, dass die Bewerbungen durchweg außerordentlich gut sind, haben wir sieben statt wie geplant fünf Volontäre eingestellt.“ Entsprechend unseren Kernkompetenzen wird ein besonderer Schwerpunkt der Ausbildung die Online-Kommunikation sein. „Unser Mediensystem befindet sich im Wandel und fordert einen ganzheitlichen Ansatz für die Kommunikation – Online und Mobile gehören dazu. Das sollen unsere Volontäre von Anfang an lernen“, sagt Alexandra Groß.

Wir freuen uns über den gut gelaunten Nachwuchs und wünschen einen guten Start!

2011
31/03

Social Media im Kampf um die besten Köpfe

Vortrag-Arbeitgeberkommunikation-zur-Hannover-Messe-Industrie… so lautet der Titel eines Vortrags zum Thema Arbeitgeberkommunikation, den Michael Grupe, Mitglied unseres Vorstands, auf der diesjährigen Hannover Messe Industrie halten wird. Gerade dort treffen sich die Branchenvertreter, die am stärksten vom Fachkräftemangel betroffen sind.

Denn: Deutschlands Unternehmen fehlen schon heute zehntausende Ingenieure und IT-Spezialisten. Eine Besserung ist nicht in Sicht – im Gegenteil: Der Kampf um gut ausgebildete Fachkräfte wird sich in den kommenden Jahren verschärfen. Entsprechend müssen Unternehmen gute Argumente anführen und ein überzeugendes Markenversprechen leisten, um sich als attraktiver Arbeitgeber zu positionieren. Die klassische Website und der Ausstellerstand auf Jobmessen reichen nicht mehr aus, um die Aufmerksamkeit der Fachkräfte von Morgen zu gewinnen. Kommunikationsszenarien verändern sich. Klassische Medien verlieren ihre Deutungshoheit, soziale Medien wie Twitter und Facebook tragen entscheidend zur Meinungsbildung und Entscheidungsfindung bei. Unternehmen sind gefordert, ihre Strategien für Arbeitgeberkommunikation und Recruiting auf diese neuen Anforderungen auszurichten. Weiterlesen