2012
22/04

Von und mit Studenten lernen – das LPRS-Forum

Lesedauer: 2 Minuten

Neubau-der-Universität-Leipzig-LPRSAm vergangenen Wochenende fand in Leipzig das 7. LPRS-Forum statt. Die gut gemachte Jahresveranstaltung der Leipziger PR-Studenten für Alumnis, Förderer und andere Interessierte begann am Freitag mit einem Karriereforum mit einem Speed-Dating zwischen Studenten und potentiellen Arbeitgebern.

Mein persönliches Highlight war die anschließende, von einem Studenten phantastisch moderierte Podiumsdiskussion “Zwischen Recht und Moral. Wird die Justiz zum Spielball der modernen Mediengesellschaft?”.  Die Foren am Samstag konnte ich leider nicht besuchen, aber dazu gibt es an anderer Stelle zu lesen.

Mir hat die Veranstaltung einmal mehr gezeigt, dass es in Leipzig nicht nur das bekannte “Allerlei” gibt, sondern auch immer qualifizierteren PR-Nachwuchs. Der renommierte Fachbereich Kommunikationsmanagement und Public Relations von Prof. Dr. Günter Bentele und Prof. Dr. Ansgar Zerfaß hat es – mit begrenzten Mitteln – verstanden, ein Lehrangebot zu entwickeln, das wirklich Weiterlesen

2010
08/07

European Communication Monitor 2010 – Ergebnisse online

Lesedauer: 2 Minuten

European-Communication-Monitor-2010-KommunikationsmanagementDie Ergebnisse des European Communication Monitors 2010 sind veröffentlicht. An der seit 2007 jährlich durchgeführten Studie haben in diesem Jahr 1.955 PR-Professionals aus 46 Ländern teilgenommen.

Untersucht wurden Trends im Kommunikationsmanagement, wobei nun zum ersten Mal die 3-Jahres-Prognosen von 2007 mit der heutigen Situation abgeglichen werden konnten. Interessant ist etwa die Einschätzung hinsichtlich der Bedeutung von Journalisten-Kontakten: Die Befragten hatten 2007 angenommen, dass Beziehungen zu Print-Journalisten bis 2010 um 10 Prozent an Bedeutung verlieren würden – tatsächlich stieg sie um 5 Prozent an. Den Schwerpunkt der Befragung bildete in diesem Jahr das Top-Zukunftsthema Online-Kommunikation. Weiterlesen

2010
10/05

Social Media Governance – Manager sind gefordert

Lesedauer: 7 Minuten

Social-Media-Governance-Enterprise-2.-0So stark Social Media und Web 2.0 in den Medien diskutiert werden, so wenig scheinen Unternehmen auf den Umgang mit dem Thema vorbereitet zu sein. Während 400 Millionen Menschen weltweit in Facebook und weitere 100 Millionen in Twitter unterwegs sind, reagieren laut neueren Studien weltweit rund die Hälfte der Firmen mit Social-Media-Sperren am Arbeitsplatz – wohl aus Vorsicht, weil ihnen das Know-How fehlt und sie keine adäquaten Strategien für Social Media haben.

Wie der aktuelle Stand hinsichtlich dieser Thematik aussieht, welche Fragenstellungen sie aufwirft, welche Chancen Social Media für Unternehmen bieten und wie meine ganz konkreten Handlungsempfehlungen aussehen, lesen Sie im folgenden Beitrag. Als Ergänzung finden Sie am Ende des Artikels einen Link zu einem Audio-Interview des Management Radio, in dem ich die Bedeutung von Social Media für Corporate Communications näher erläutere.
Weiterlesen

2010
04/02

Social Media Governance – mehr als Guidelines

Lesedauer: 2 Minuten

Aus meiner Sicht kein schlechter Begriff – Social Media Governance – für einen Fragenkomplex, der uns in unserem Beratungsalltag immer häufiger begegnet. Die sich beschleunigende Diffusion von Social Media in alle Bereiche der Gesellschaft konfrontiert Unternehmen oder Verwaltungsinstanzen mit einer wachsenden Zahl offener Fragen, die durchaus geeignet sind, die Begeisterung für die wunderbaren Möglichkeiten des Web 2.0 zu dämpfen.

Wie schaffen es Unternehmen, Social Media erfolgreich in die eigene Organisationen zu integrieren? Weiterlesen

2009
10/11

Chance für Forscher im Bereich Online-Kommunikation

Lesedauer: 3 Minuten

Promotionsstipendium für Online-Kommunikation 
ausgeschrieben

Die Universität Leipzig und die Fink & Fuchs Public Relations AG, Wiesbaden, vergeben zum zweiten Mal ein Promotionsstipendium für Kommunikations- und Medienwissenschaftler. Das damit verbundene Forschungsvorhaben liegt im zukunftsträchtigen Gebiet der Online-Kommunikation (Online-PR, Social Media). Das Stipendium in Höhe von monatlich 1.250 Euro wird für drei Jahre gewährt. Zudem wird die Wiesbadener PR-Agentur weitere empirische Studien im beforschten Themenfeld unterstützen. Das Promotionsstipendium beinhaltet die Chance zur Mitarbeit im Team von Prof. Dr. Ansgar Zerfaß am Leipziger Institut, einer der Top-Adressen für Kommunikationsmanagement und Public Relations in Deutschland. Informationen sind unter www.ffpr.de und www.communicationmanagement.de verfügbar; Bewerbungsschluss ist der 20. Dezember 2009. Weiterlesen

2009
09/09

European Communication Monitor 2009

Lesedauer: < 1 Minute

Der European Communication Monitor 2009 ist öffentlich. Vorweg: Eine lohnenswerte Lektüre für alle, die sich professionell mit Public Relations beschäftigen. Die Studie wird seit 2007 von der EUPRERA, einer europäischen Hochschul-Forschungsgemeinschaft durchgeführt. Partner der Untersuchung sind die EACD – European Association of Communication Directors, das Magazin Communication Director und Cision. In Deutschland wird die Untersuchung von Prof. Dr. Ansgar Zerfaß betreut. Weiterlesen

2008
25/04

Studie: Kommunikation & Innovationsmanagement

Lesedauer: 2 Minuten

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von de.slideshare.net zu laden.

Inhalt laden

Die Analyse von über 40 führenden Unternehmen in Branchen mit Zukunftstechnologien, darunter zahlreiche Global Player, zeigt: Obwohl 80 Prozent der befragten Unternehmen einen Bedeutungszuwachs der Innovationskommunikation prognostizieren und fast jedes zweite hierfür bereits spezielle Mitarbeiter und Strategien bereitstellt, ist dies den eigenen Innovationsverantwortlichen häufig nicht bekannt. Systematisch verzahnt sind Weiterlesen

2007
31/12

2007: IT-Fitness, Smartphones und Knut

Banner Chronik Jahresrueckblick Fink & Fuchs AG 20
Lesedauer: 6 Minuten

Das Jahr fängt klasse an: Die Mehrwertsteuer wird um drei Punkte auf 19 Prozent erhöht und die Rente mit 67 wird vom Bundestag verabschiedet. Und der Sturm Kyrill fegt durchs Land. Einer unserer Vorstände verbringt diese stürmische, aber dennoch sehr unterhaltsame Nacht im Zug und erreicht trotz 18 Stunden Verspätung pünktlich die Jury-Sitzung zum PR Report Award in Hamburg.

G8-Strandkorb-Kommunikationskongress-Kommunikationsagentur

Der  G8-Strandkorb aus Heiligendamm im Pressesprechertest bei der Speakers Night..

Danach gewinnt Nicolas Sarkozy die Wahl in Frankreich und lässt sich beim G-8-Gipfel in Heiligendamm von seinen Kollegen feiern. Der berühmte Strandkorb, der einige PR-Preise gewinnt, wird übrigens für einen guten Zweck versteigert. Bei der Gala zum Kommunikationskongress steht dieser G-8-Regierungssessel zum Testen vor dem Tempodrom, in dem es zu einem deftigen Eklat kommt. Über 1.000 Gäste pfeifen, klatschen und buhen den Keynote-Speaker der Gala von der Bühne. Danach tritt Oliver Kalkofe auf und meint nur “Ihr lieben PR-Leute, schwer was los bei Euch”. Stimmt! Bewegtbildmaterial mit Ton liegt uns leider keins vor, aber vielleicht vermittelt ja der Bericht des Medium Magazins einen kleinen Eindruck. Weiterlesen

2004
31/12

2004: Tech-PR – mehr als Features & Leistung

Banner Chronik Jahresrueckblick Fink & Fuchs AG 17
Lesedauer: 4 Minuten

Die Wirtschaft erholt sich und unser Umsatz wächst mit über zehn Prozent auf erstmal über fünf Mio. Euro. Im “Wissenschaftsjahr der Technik” sind wir im Ranking der Technologie-PR-Agenturen auf Platz eins und entwickeln unser Team weiter.

Cisco-CallManager-2004-Award-fuer-PR-Agentur-Fink-Fuchs

Für die Cisco-Kampagne “IP-Telefonie” erhalten wir den ersten PR Award B-to-B.

Nach Gewinn des Awards als “PR-Agentur des Jahres” im Vorjahr entscheiden wir uns, nun auch Kampagnen einzureichen. Im Mai überreicht Barbara Schönenberger den Kollegen dann gleich zwei PR Report Awards für die Kategorien B-to-B und Publicity: B-to-B für die nach allen Regeln der Innovationskommunikation und des Agenda Settings umgesetzte Cisco-Kampagne zur Marktvorbereitung bei “IP-Telefonie”. Den Publicity-Award für die Maßnahmen rund um den kreativen Marktstart von Sonys EyeToy und die darauf aufsetzende Kampagne “Dicke Kinder & Gaming”. Ein weiteres Highlight ist die Top-drei-Position in der jährlichen Umfrage von Prof. Dr. Doeblin zur Einschätzung von Agenturen durch die Wirtschaftspresse. Weiterlesen