2015
04/12

Design Thinking für die Kommunikationsplanung

Inspiration Jam Alexandra Groß Gerhard Hellmeister Design Thinking Humanoid

Ein Interview mit Alexandra Groß und Gerhard Hellmeister

Fink & Fuchs erarbeitet seit zwei Jahren eine Vielzahl an Kommunikationskonzepten auf Basis von Design Thinking. Dabei kommen strukturiert unterschiedliche Analysemethoden, Frage- und Kreativtechniken zum Einsatz, die die jeweilige Kommunikationsfragestellung von Unternehmen berücksichtigen. Mit diesen Methodiken operiert Fink & Fuchs in der inzwischen sehr komplexen Kommunikationswelt, in der PR, Werbung und Marketing miteinander verschmelzen.

Weiterlesen

2015
02/12

Die Plattform Smarter Services: Bernhard Steimel im Interview

Smarter-Services-Fink-und-Fuchs-Interview-Bernhard-Steimel

Komplexität verbergen, mit Einfachheit überzeugen: Digitalisierung für Smarter Services

Smarte Services wie das NEST Thermostat, das Fitbit Band oder das Sonos Sound System gestalten unser Verhältnis zu physischen Produkten neu. Der Experte der Wettbewerbstheorie Michael E. Porter ist überzeugt, dass diese neue Generation von intelligent vernetzten Produkten in vielen Lebensbereichen die Kundenerwartungen grundlegend verändern und die komplette Wertschöpfungskette revolutionieren. Um dieses Potenzial der Digitalisierung zu verdeutlichen, haben die Unternehmensberatungen Mind Digital, Strateco und Lautmaler die Crowdsourcing-Plattform Smarter-Service.com gegründet. Die Plattform bietet die größte Case-Sammlung für digitale Geschäftsmodelle im deutschsprachigen Raum. Wir haben mit Bernhard Steimel, einem der Gründer der Plattform, gesprochen. Weiterlesen

2015
25/06

European Communication Monitor 2015

Diese Woche wurde die neunte Ausgabe des European Communication Monitor, der weltweit größten Studie zur Entwicklung des Kommunikationsmanagement der Öffentlichkeit präsentiert. Meiner Meinung nach Pflichtlektüre für Kommunikationsmanager und PR-Berater.

Auch wenn bei den größten strategischen Herausforderungen, wieder die Evergreens “Linking business strategy and communication”, “Coping with the digital evolution and the social web” und “Building and maintaining trust” an der Spitze stehen, so liefert die Studie einmal mehr interessante Anregungen und vor allen wertvolle Benchmarks für das Kommunikationsmanagement.

Die Ergebnisse im Detail

So werden in diesem Jahr die wachsende Bedeutung von “Owned Media”, aber auch der von einer Mehrheit der Befragten konstatierte Bedeutungszuwachs vom Massenmedien und die zentralen, damit verbundenen Handlungsfelder ausgeleuchtet. Weiterlesen

2014
10/07

Kommunikationsmanagement auf dem Prüfstand

Heute wurden in Brüssel die Ergebnisse des European Communication Monitor 2014 vorgestellt. Es ist die achte Auflage dieser größten europäischen Studie zum Stand der Public Relations und des Kommunikationsmanagement in Europa. Das Gemeinschaftsprojekt von Forschungseinrichtungen aus elf Ländern, der European Public Relations Education and Research Association (EUPRERA), der European Association of Communication Directors (EACD) und dem Magazin Communication Director wird von Professor Dr. Ansgar Zerfaß am Institut für Kommunikationsmanagement und Public Relations der Universität Leipzig geleitet. An der Befragung nahmen 2.777 PR-Verantwortliche aus 42 Ländern teil.

Auch dieses Jahr  ist der ECM einmal mehr eine sehr gute Standortbestimmung für PR-Professionals in Europa, die brandaktuelle Themen des Kommunikationsmanagement behandelt, das Berufsbild ausleuchtet und eine Vielzahl interessanter Benchmarks zur Verfügung stellt. Aus meiner Sicht Pflichtlektüre für Kommunikationsmanager.

So werden auf das Berufsbild bezogen Weiterlesen

2014
08/07

Aus der Lehre für die Praxis – Vol#3 Social Media Guidelines

Carmen-Nasalean-Masterstudiengang-Communication-Management-Universitaet-Leipzig

Carmen Sabrina Nasalean, Studentin Masterstudiengang Communication Management, Universität Leipzig

Die Diskussion zur Notwendigkeit von Social Media Guidelines ist nicht neu. Dennoch sind in Zeiten der radikalen Digitalisierung aller Unternehmensbereiche vielfältige Fragenstellung im Umgang mit dem Social Web noch immer ungeklärt.

In Ihrer Hausarbeit “Akzeptanz von Social Media Guidelines in Unternehmen” erläutert Carmen Sabrina Nasalean den theoretischen Bezugsrahmen zu Social Media Governance und Akzeptanzforschung. Sie untersucht die Relevanz, Ziele, Inhalte und den Entstehungsprozess von Social Media Guidelines. Die Arbeit wird abgerundet durch die Fallbeispiele von Tchibo und Deutsche Post DHL. Wer sich mit der Entwicklung von Social Media Guidelines beschäftigt, findet in der vorliegenden Arbeit gute Anregungen.

Carmen Sabrina Nasalean ist Studentin des Masterstudiengangs Communication Management der Universität Leipzig und gehörte im Wintersemester zu den Teilnehmern des von mir geleiteten Seminars “Strategische Kommunikation im Internet“. Weiterlesen

2014
03/04

Neu: Nun auch Online – Handbuch Unternehmenskommunikation

Handbuch-Unternehmenskommunikation-Zerfass-Piwinger-2014Diese Woche hat der Verlag Springer Gabler die zweite, völlig überarbeitete Auflage des “Handbuch Unternehmenskommunikation” veröffentlicht. Rund 70 Beiträge auf 1.380 Seiten stellen ein beeindruckendes Werk dar. Die Herausgeber Prof. Dr. Ansgar Zerfaß und Manfred Piwinger haben ein Nachschlagewerk zusammengestellt, das sicherlich auf große Resonanz stoßen wird. Kompliment.

Die Onlineversion des Handbuchs ist als allererstes Werk der neuen Reihe “Springer Nachschlagewissen” (SpringerReference) in Web verfügbar.

Die Print-Ausgabe des Handbuchs wird laut Information des Verlags innerhalb der nächsten zwei Wochen ausgeliefert.

Mehrzu Thema Innovationskommunikation finden in unserer Studiensammlung und unserem Artikelarchiv.

2014
31/01

PR-Forschung für das Kommunikationsmanagement

Jahresbericht-Kommunikationsmanagement-Leipzig-2013-Fink-Fuchs-PR-ForschungDas Editorial im jüngst erschienenen Jahresberichtes 2013 des Instituts für Kommunikationsmanagement & Public Relations der Universität Leipzig beeindruckt: u.a. sechs abgeschlossene Dissertationen, zehn Empirische Studien, 50 Aufsätze, mehrere Bücher, über 37.000 Downloads der Ergebnisberichte und 300 Webinar-Teilnehmer belegen die sehr produktive Arbeit der Lehrstühle von Prof. Bentele und Prof. Zerfaß, deren Institut als einer der führenden „Think Tanks“ der PR-Forschung für des Kommunikationsmanagement weltweit gilt. Nicht nur deshalb haben wir 2013 die Zusammenarbeit mit dem Institut um weitere drei Jahre verlängert, auf den Bereich Mittelstandskommunikation ausgedehnt, und ein weiteres gemeinsames Promotionsstipendium ausgeschrieben. Weiterlesen

2013
14/11

Forschungskooperation mit Uni Leipzig ausgebaut

2013-Universitaet-Leipzig-Kooperation-Fink-Fuchs-PR2

Die Kommunikationsagentur Fink & Fuchs Public Relations und die Abteilung Kommunikationsmanagement und Public Relations der Universität Leipzig verlängern die seit 2006 bestehende, erfolgreiche Zusammenarbeit um weitere drei Jahre.

Die bestehende strategische Kooperation in den Bereichen Innovation & Technologie sowie Online-Kommunikation wird künftig auf das Forschungsfeld Mittelstandskommunikation ausgedehnt.

Die Kommunikationswissenschaft hat sich diesem bedeutenden Teil der deutschen Wirtschaft bislang nur begrenzt gewidmet, obwohl bei zunehmender Globalisierung und demografischem Wandel nationale wie auch internationale Kommunikation für Mittelständler immer wichtiger wird. Die erweiterte Kooperation soll die Forschung zu diesem Feld weiter vorantreiben. Geplant sind unter anderem Studienprojekte und das jetzt ausgeschriebene dreijährige „Fink & Fuchs-Promotionsstipendium für Mittelstandskommunikation“.

Weitere Informationen zum Promotionsstipendium finden Interessierte unter www.ffpr.de und http://www.communicationmanagement.de. Weiterlesen

2013
04/10

Kommunikationskongress 2013 – viel Licht, kaum Schatten

Kommunikationskongress-20131.500 Kommunikationsmanager, Medienschaffende und Dienstleister sowie knapp 80 Vorträge – beim Kommunikationskongress 2013 präsentierte sich das Berliner Congress Center am 26. und 27. September wieder einmal als der jährliche Treffpunkt der PR-Branche.

Mit Themen wie Digital Communications, Change, Marken-PR, Kommunikationsmanagement bis hin zu Krisenkommunikation, CSR, Politik und Qualitätsjournalismus deckten die Vorträge nahezu die gesamte Palette moderner Unternehmenskommunikation ab. Die Resonanz auf die Vorträge war überwiegend sehr positiv, nur wenige Beiträge blieben hinter den Erwartungen zurück. Weiterlesen

2013
29/08

Kommunikationskongress 2013: Themen, Trends und Fink & Fuchs

Kommunikationskongress 2013Kommunikation wird internationaler, vernetzter und digitaler – entsprechend diesen Herausforderungen gestaltet sich das Programm des Kommunikationskongresses, der am 26. September 2013 seine Pforten für PR-Professionals aus allen Bereichen öffnet.

Das Fokusthema „Exzellenz“ stellt hohe Ansprüche: Zum zehnten Jubiläum des Kongresses dreht sich alles um Qualität, Innovation und Können. Themen wie „Gewinnung und Entwicklung von talentierten Mitarbeitern“, „Tragfähige Zukunftsstrategien für integrierte und globale Kommunikation“ oder Digitalisierung, Medienwandel und Content Management stehen im Zentrum der fast 80 Vorträge, Panels und Workshops. Weiterlesen