2018
14/03

Fink & Fuchs ist neuer Partner des European Communication Monitor

ECM European Communication-Monitor Digital Communication Partner

Seit Mitte Februar unterstützt die Kommunikationsagentur als „Digital Communication Partner“ den European Communication Monitor (ECM), die weltweit größte transnationale Untersuchung zu Fragen der strategischen Kommunikation. Das Team von Fink & Fuchs wird sich aktiv an der Neugestaltung und dem Betrieb der Web-Angebote des ECM, der Entwicklung weiterer Informationsangebote sowie der aktiven Vermarktung der Ergebnisse beteiligen. Die in Wiesbaden ansässige Agentur wird in die auf drei Jahre angelegte Kooperation ihre über 15 Jahre aufgebaute Expertise bzgl. der Gestaltung und Vermarktung von wissenschaftlichen Forschungsprojekten einbringen.

„Wir freuen uns, mit Fink & Fuchs einen neuen strategischen Partner gewonnen zu haben, der uns kontinuierlich bei der Ausgestaltung unserer Informationsangebote und der Vermarktung unserer Forschungsergebnisse beraten und aktiv begleiten wird“, so der Leiter der ECM-Forschungsprojekte Prof. Dr. Ansgar Zerfaß, Universität Leipzig. Weiterlesen

2018
12/03

Autonomes Fahren und autonome Kommunikation

Innovationskommunikation Fink und Fuchs

Autonomes Fahren bedeutet nicht, dass auch die Kommunikation hierzu von alleine läuft

Autonomes Autofahren ist die große bahnbrechende Innovation für unsere Individual-Mobilität der kommenden Jahre. Derzeit wird Autonomes Autofahren überwiegend technologiegetrieben betrachtet, doch über die Automobilindustrie hinaus stehen uns massive gesellschaftliche Auswirkungen in Bereichen wie Mobilität, Transport, Versicherung, Logistik, Recht und Regulierung bevor. Ihre positiven ökologischen und ökonomischen Auswirkungen sprechen für diese Technologie. Doch ist dies auch die Sichtweise aller Stakeholder? Mitnichten, wie eine Studie des TÜV Rheinland zeigt. Dürftige Innovationskommunikation seitens der Automobilhersteller ersetzt der Verbraucher durch Mutmaßungen. Weiterlesen

2018
22/02

8 Zutaten für ein erfolgreiches Digital-Marketing

itel-Digital-Marketing Kommunikation und PR im Autohaus und im Automobilhandel von-Fink & Fuchs Agentur fuer Kommunikation

Digitalisierung hat Konsequenzen für das Marketing im Autohaus

Interessierte Autokäufer zeigen ihr Interesse heute auf andere Weise als noch vor 10 Jahren. Sie strömen nicht mehr in die Ausstellungsräume, oder greifen zum Hörer, um im Laden anzurufen. Stattdessen recherchieren 90 Prozent aller Neuwagenkäufer ihr Wunschauto online. Über die Hälfte von ihnen ist vor dem Kauf nicht auf eine bestimmte Automarke festgelegt; sie besuchen vor dem Kauf nur noch 2,1 Mal einen Händlerbetrieb, um sich vor Ort zu informieren. Letztendlich werden sich 41 Prozent der Autokäufer für ein Autohaus entscheiden, das sie vorher gar nicht kannten!

Weiterlesen

2018
07/02

Ralph Pfister ist neuer Leiter der Redaktion bei Fink & Fuchs

Ralph Pfister Leiter Redaktion Fink & Fuchs

Seit November leitet Ralph Pfister das Team Redaktion bei Fink & Fuchs. Er verantwortet mit seinem mehrköpfigen Team die Entwicklung von Text- und Redaktionskonzepten sowie die Umsetzung von Redaktionsleistungen für alle Kunden. In der neu geschaffenen Position soll der erfahrene Fachjournalist das Leistungsangebot vor allem in den Bereichen integrierte Kommunikationsprojekte und Contentstrategien erweitern. Weiterlesen

2018
07/02

Neue Website für die Aktionswoche Wiesbaden Engagiert!

Wiesbaden Engagiert Projekt Website Fink & Fuchs

Seit Jahren unterstützen wir gemeinnützige Organisationen an unseren Standorten finanziell, aber vor allem mit unseren Kompetenzen. In Wiesbaden gibt es dafür eine städtische Initiative, die es leichter macht, zu helfen: “Wiesbaden Engagiert!”. Seit mehr als 20 Jahren gibt es dieses Projekt des Wiesbadener Amts für Soziale Arbeit nun schon. Höhepunkt ist die jährliche Aktionswoche “Wiesbaden Engagiert!”, in deren Rahmen letztes Jahr rund 126 Unternehmen in 125 Projekten ihr bürgerschaftliches Engagement nachhaltig unter Beweis gestellt haben.

Wir sind seit Jahren ebenfalls Teilnehmer und haben zusammen mit dem Projektteam von “Wiesbaden Engagiert!” eines der wohl aufwendigsten Projekte umgesetzt: Den Aufbau einer eigenen Website für die Initiative. Weiterlesen

2018
05/02

Bewerbungsphase zum nächsten Trainee-Programm bei Fink & Fuchs läuft an

Die Vorbereitungen bei Fink & Fuchs laufen auf Hochtouren: Ab Juni 2018 werden die nächsten Kommunikationstalente in unserer Agentur in einem 15-monatigen Trainee-Programm zu KommunikationsberaterInnen ausgebildet. Christine Stock, Director Human Resources bei Fink & Fuchs, erläutert in einem Interview, welche Neuerungen es ab dem nächsten Ausbildungsjahrgang gibt.

Christine Stock Fink Fuchs Trainee-ProgrammChristine, was ist neu in der Ausbildung zum Kommunikationsprofi?

An den bewährten Eckpunkten unseres Ausbildungskonzepts halten wir fest: Es gibt weiterhin einen umfassenden Ausbildungsplan, eine strukturierte Einarbeitung, unser MentorInnenprogramm und die frühe Einbindung in Kundenprojekte. Basis unserer Ausbildung ist ein Training on the Job, in dem die Trainees früh Verantwortung übernehmen und sich behaupten müssen. Flankiert wird das Training on the Job durch regelmäßige Feedback-Gespräche und fachliche und methodische Trainings.

Neu ab dem nächsten Jahr ist, dass alle Trainees in den Spezialistenteams Kreation, Digital und Filmproduktion hospitieren und Projekte übernehmen werden. Mit der Hospitanz entlang der Wertschöpfungsketten der unterschiedlichen Gewerke wird die Verzahnung und Abstimmung zwischen BeraterInnen und SpezialistInnen verbessert und das Bewusstsein für die Anforderungen beider Seiten geschärft. Weiterlesen

2018
24/01

Kommunikation für eine Schule aus Plastik

EcoBrick CSR Projekt Fink & Fuchs

Fink & Fuchs engagiert sich für das Projekt „EcoBricks“ in Südafrika

Wer heutzutage im Lebensmittelgeschäft versucht, Gemüse und andere Produkte zu kaufen, die nicht in Plastik gehüllt sind, sucht meist vergebens oder zumindest sehr lange. Das Problem des ausufernden Plastikmülls ist längst keine regionale Herausforderung mehr – besonders in Entwicklungsländern wie  Südafrika häufen sich Berge von nicht recyclebarem Verpackungsmaterial. Gemeinsam mit dem südafrikanischen Verein EcoBrick Exchange e. V. möchte der gemeinnützige deutsche Verein Community Action Programmes (CAP e. V.) diese Müllberge für etwas Produktives nutzen. Was es damit auf sich hat? In Port Elizabeth, Südafrika, soll nun das größte EcoBrick-Gebäude der Welt entstehen: Eine Schule mit Wänden aus Plastik. Weiterlesen

2018
23/01

Die Stadt Wiesbaden unterstützt neues Kreativ- und Innovationszentrum

Altes Gericht Wiesbaden - Kreativzentrum Wiesbaden

Gute Nachrichten für die Kreativen in unserer Stadt – die kreative Öffentlichkeit wird zugelassen. Der Magistrat hat in seiner heutigen Sitzung beschlossen, das geplante Kreativzentrum der heimathafen GmbH & Co. KG in einem Teilbereich des Alten Gerichts zu unterstützen. Die Landeshauptstadt Wiesbaden fördert das Projekt nun mit einer Anschubfinanzierung von jeweils 80.000 Euro in den Jahren 2019 und 2020.

Als Bürger, Unternehmer und als Vorsitzender des Ausschusses Kreativwirtschaft der IHK Wiesbaden begrüße ich dieses Engagement unserer Stadt und wünsche allen Beteiligten viel Erfolg beim Aufbau dieses neuen Hotspots für die Kreativwirtschaft. Die zentrale Lage des denkmalgeschützten Alten Gerichts bietet in Verbindung mit dem Neubau der Hochschule Fresenius mit ihren vielfältigen Marketing- und Medien-Studiengängen ideale Voraussetzungen für ein lebendiges Kreativ- und Innovationszentrum. Weiterlesen

2018
23/01

Studie D21-Digital-Index 2017-2018 – Die deutsche Gesellschaft wird digitaler

D21-Digital-Index 2017/2018 Fink & Fuchs Digital Transformation

Die Initiative D21 e. V. stellte heute die Ergebnisse des D21-Digital-Index 2017 / 2018 vor. Die Studie wird von Kantar TNS durchgeführt und liefert seit 2013 jährlich ein umfassendes Lagebild zur Digitalen Gesellschaft in Deutschland. Zusammengefasst: Der Digitalisierungsgrad steigt, die digitale Spaltung bleibt jedoch bestehen. Es besteht Skepsis gegenüber intelligenten Geräten, während die Möglichkeiten des modernen Arbeitens noch nicht ausgeschöpft sind. Mobile Endgeräte erleichtern der Generation 50+ jedoch den Internetnutzung.

Wir begrüßen diese Studie, nicht nur weil wir seit fast 15 Jahren Mitglied bei D21 sind, sondern auch weil die Untersuchung ein sehr umfassendes und valides Bild zur digitalen Transformation innerhalb der Bevölkerung vermittelt. Dies hilft uns bei unserer täglichen Arbeit als Berater unserer Kunden bei der seit Agenturgründung immer schon reisigen Zahl an Themen rund um die Digitale Transformation, die zwar aktuell besonders gehyped wird aber eigentlich schon über 30 Jahre andauert.

Weiterlesen

2018
18/01

Interview zu Social Bots mit Reinhard Karger, DFKI

Reinhard Karger Social Bots Influencer Kommunikation

Sind Social Bots die Influencer der Zukunft? Über diese und andere Fragen haben wir mit Reinhard Karger, Unternehmenssprecher des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz, diskutiert. Das Interview ist im Rahmen einer Befragung zum Thema Influencer Kommunikation im B2B-Bereich entstanden. Alle Informationen zu der Befragung finden Sie hier.

Weiterlesen