Fink & Fuchs unterstützt re:publica Newsroom

re-publicaTEN-black-mirror

Zum 10-jährigen Jubiläum wird die re:publica die wichtigsten Themen in einem Newsroom für Medienvertreter, Blogger und andere Multiplikatoren nochmal gesondert aufbereiten. Die Talks und Themen werden als handliche Nachrichten-Meldungen sowie als Video-Beiträge bereit gestellt, so dass sich Journalisten und TeilnehmerInnen einen schnellen Überblick über alles Wichtige verschaffen können. Der Newsroom ist die Fortsetzung einer schon bestehenden Kooperation mit der Deutschen Journalistenschule (DJS) und der Berliner Zeitung. Wir freuen uns sehr, dass wir in diesem Jahr zusammen mit dem Bayerischen Rundfunk dieses spannende Projekt unterstützen können.

Fink & Fuchs ist Teil des Pilotprojekts der re:publica

Zusammen mit Redakteuren der Berliner Zeitung werden wir vor Ort 15 JournalistenschülerInnen und vier VolontärInneen des Bayerischen Rundfunks bei der Erstellung der Inhalte für den Newsroom unterstützen. Für jeden Konferenztag werden umfassende Meldungen zu Talks und Thementracks auf unterschiedlichen Bühnen zusammengefasst. Die Formate variieren von klassischen Meldungen über Kurz-Portraits bis zu Videobeiträgen, die von den VolontärInnen produziert werden. Die wichtigsten Themen der re:publica werden so auf ansprechende Weise neben Artikeln multimedial mit Meldungen, Video-Beiträgen, O-Tönen und nicht zuletzt News aus der Twittersphäre aufbereitet. Das Material wird während der drei Konferenztage auf der Webseite unter “News” eingestellt und steht so JournalistInnen und allen Interessierten von überall auf der Welt jeweils am gleichen Tag auf Deutsch sowie auf Englisch zur Verfügung.

Erkennungsmerkmal für die Meldungen auf der Seite , die später auch als News im Berliner Fenster in der U-Bahn zu sehen sind, ist ein entsprechendes Visual. Updates und Details zum Newsroom werden über die üblichen Social-Media-Kanäle der re:publica verbreitet. Hier geht es zur offiziellen Pressemeldung.

Parallel werden unsere Kolleginnen Maya Eberts und Jeannine Wolf an den ersten beiden Tagen vor Ort sein und über alle Känale von Fink & Fuchs über die re:publica TEN berichten.

Nachdem die re:publica TEN nun vorbei ist, können Sie sich hier über die wichtigsten Themen des ersten und des zweiten Tages informieren oder sich unserer Zusammenfassung einen Überblick verschaffen.


< Zurück zur Übersicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.