2002: Web-Führerschein, Elektronik im Anorak und 1. Award

Banner Chronik Jahresrueckblick Fink & Fuchs AG 15

Die Wirtschaft schwächelt bei einem Wachstum von unter einem Prozent und auch der Umsatz unserer PR-Agentur geht um rund zwei Prozent zurück. Der Dax rutscht im September erstmals seit 1996 unter die Marke von 3.000 Punkte und der Neue Markt ist pulverisiert. Glücklicherweise haben wir in den Vorjahren nicht massiv auf die New Economy gesetzt und entsprechend keine Forderungsausfälle.

Dennoch gewinnen wir – nach dem Verlust eines großen Kunden im Vorjahr – stolze 18 neue Mandate, darunter Infineon, Sony Ericsson, Plantronics, AT&T, Psion und Adobe.

Zudem wird die Dresdner Bank unser erster Kunde aus der Finanzwirtschaft. Das Mandat umfasst die Vermarktung des “Web-Führerscheins”. Die gut gemachte Online-Plattform soll die Online-Community, insbesondere die rapide wachsende Zahl der älteren Silver-Surfer, über die Möglichkeiten und Risiken des Webs aufklären und beinhaltet einen Führerscheintest fürs Internet. Die Durchfallquoten sind noch überraschend hoch.

INFINEON-Pressemappe-2002-Wearable-Electronics-Kampage-PR-Agentur-Fink-Fuchs

Pressebilder von Infineon zu den “Wearable Electronics”.

Zusammen mit Infineon gewinnen wir auch unseren ersten Deutschen PR-Preis für die wunderbare Kampagne “Wearable Electronics”. Sie demonstriert, wie in Kleidung integrierte Chips etwa als MP3-Player, Ergometer oder zur Energiegewinnung genutzt werden können. Studenten der Modeschule München machen die Entwürfe und arbeiten die Elektronik in modische Kleidungsstücke ein.

Auch wenn laut Gartner im Frühjahr 2002 der milliardste PC verkauft wurde, wird es in der IT/TK-Branche langsam ernst: Umsatzrückgang, Pleiten und Skandale. IDC nennt es “das schwärzeste Jahr der IT-Geschichte”. Die CeBIT verzeichnet Besucher- und Ausstellerschwund wie auch die Berliner Internet World. Die Telekom entlässt ihren Vorstandsvorsitzenden Ron Sommer,  Mobilcom ist fast pleite, Worldcom meldet in den USA „Chapter 11“ an und andere Marktteilnehmer wie die Telefonica-Tochter Quam kämpfen mit den Kosten für die UMTS-Lizenzen. Da helfen die neu vorgestellten Multimedia Messaging Service MMS und die ersten W-LANs nicht. Aber immerhin werden Ortsgespräche günstiger und man kann von nun an seine Mobilnummer beim Providerwechsel behalten.

PlayStation-Abbau-CeBIT-2002-Event-PR-by-Sony-and-PR-Agentur-Fink-Fuchs

Ein ereignisreicher Auftritt der Playstation auf der CeBIT 2002.

Der Spielemarkt unseres Kunden Sony PlayStation entwickelt sich dagegen weiterhin prächtig. Als  im Frühjahr des Jahres die X-Box auf den deutschen Markt kommt, werden unsere PR-Aufgaben für die PlayStation richtig spannend. Es ist wie ein Schachspiel, das auf der CeBIT einen vorläufigen Höhepunkt erreicht: Die PlayStation muss von der Messe entfernt werden; vor vielen laufenden Kameras und Medienvertretern aus der ganzen Welt.

NEU-Das-Magazin-Politik-und-Kommunikation

Neu auf dem Markt: Das Magazin “Politik & Kommunikation”.

Auch der deutsche TV-Markt erfährt im April ein kleines Erdbeben, denn die Kirchgruppe beantragt Insolvenz. Wer wird Sender wie Sat1, Pro7, Kabel1, Deutsches Sportfernsehen oder N24 weiterführen? Die konjukturelle Abkühlung, der Wegfall der New-Economy-Werbegelder sowie der beginnende Strukturwandel mit dem absehbaren Shift in Richtung Online-Medien wirkt sich nun auch massiv auf die Bilanzen der Printmedien aus. Es gibt “nur” noch 385 Tagenzeitungen, rund 10 Prozent weniger als 1992, und die Auflagen setzen langsam zum Sinkflug an. Die Werbeumsätze brechen nach 2001 erneut in allen Mediengattungen deutlich ein. Außer bei Online-Werbung, die erstmals über ein Prozent des Werbekuchens abbekommt. Aber es gibt auch Ausnahmen. Der Markt für Kommunikationsmedien bekommt pünktlich zur Bundestagswahl weiteren Zuwachs: Politik & Kommunikation von Helios Media.

FFpress.net-das-neue-Newsportal-der-PR-Agentur-Fink-Fuchs

Wir launchen unser Kundenpresseportal ffpress.net.

Da die New-Economy-Presse vom Markt verschwindet, die ITK-Fachpresse massiv konsolidiert und alle anderen Medien fühlbar dünner werden, müssen nicht nur wir und unsere von überbordender Berichterstattung verwöhnten Kunden die gewohnten Zielwerte (Coverage, Reichweite) deutlich anpassen. Da wir bereits über erprobte Online-Strategien verfügen, fällt uns die Anpassung nicht schwer und wir investieren weiter in die Zukunft. Wir launchen unsere neue Website und präsentieren auch die neue Version unseres Online-Presseportal ffpress.net. Vorab hatten wir im Rahmen eines “Web-Checks” die Online-Presseangebote von ITK-Unternehmen unter die Lupe genommen. Resultat: viel Raum für Verbesserungen.

Neue-Methodik-und-BlueBook-der-PR-Agentur-Fink-Fuchs

Dokumentieren unsere neue Methodik “Addvise”: Bluebook und Pocketguide.

Außerdem führen wir unsere neue Methodik “Addvise” ein. Dies geschieht im Rahmen unseres BLUEprocess, der unsere Beratungsskills und unsere methodische Herangehensweise weiter nach vorne bringen soll. Fixiert werden die dazugehörigen Leitgedanken in unserem BLUEbook, das es gerade Neueinsteigern erleichtern soll, die PR-Agentur als Ganzes und unseren Beratungsansatz zu verstehen. Abgerundet wird das unsere Initiative durch BLUEfun-Events, von Mitarbeitern organisierte Teamunternehmungen. Und zum Jahresende gibt es sogar eine CD mit von Kollegen komponierter BLUEmusik, bestehend aus Techno, Ambient, Rock & Blues.

Logo-PRpulse-einer-Veranstaltungsreihe-der-PR-Agentur-Fink-Fuchs

Greift aktuell Themen auf: Unsere Veranstaltungsreihe PR-Pulse.

Parallel starten wir für unsere Kunden und andere Interessierte unsere Veranstaltungsreihe PR-Pulse. Erster Gastreferent ist Holger Schmidt von der F.A.Z. zum Thema “Paid Content”. Im Laufe des Jahres folgen noch “Personal Branding”, “Marketing & PR” und diverse “Best-Practice-Sessions”. Auf der CeBIT, wo Microsoft so etwas wie einen iPad-Vorläufer vorstellt, feiern wir unter dem Motto “PR-Vitamine” eine große Party und in München wird im Herbst auf das erste erfolgreiche Jahr unserer Münchner Kollegen angestoßen.

Und sonst: Der Euro wird zum Jahresanfang in weiten Teilen der EU gesetzliches Zahlungsmittel. Rot-Grün bleibt bei der Bundestagswahl an der Macht, die USA richten auf Kuba Guantanamo ein und im Sommer erschüttern die Jahrhundertfluten von Elbe und Donau Österreich, Polen, Tschechien und Ostdeutschland. Steve Fossett reist derweil im Ballon nicht in 80 sondern nur 13,5 Tagen um die Welt und Shakira stürmt mit Whenever, Wherever die deutschen Charts.

2002 ist übrigens auch das Jahr von Vize-Ballack. Er wird mit Leverkusen Zweiter in der Bundesliga, im DFB-Pokal und der Champions League sowie Vize-Weltmeister mit der Nationalmannschaft. Während die Klitschkos und ein amerikanischer Radfahrer weiter andauernd gewinnen, wie auch Sven Hannawald, der alle Springen der Vierschanzentournee als Erster beendet. Historisch.

********
Fotos: Fink & Fuchs PR, außer: Pressematerial Dresdner Bank; Pressematerial Infineon; Pressematerial Sony Playstation; picture alliance/Pressefoto Ulmer

« zurück zum Jahr 2001weiter zum Jahr 2003 »

< Zurück zur Übersicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.