„Trusted Content“ verpflichtet: Fink & Fuchs setzt auf Inhouse-Journalistenkompetenz

Trusted Content In House Journalismus

Gut recherchierte und aufbereitete Themen, das macht heute einmal mehr die redaktionelle Arbeit im Zeitalter des „Trusted Content“ aus: Auch die Kommunikationsagentur Fink & Fuchs AG setzt darauf und baut ihr Redaktionsteam auf aktuell sieben Kollegen aus. Der Bedarf nach vertrauenswürdigen Textinhalten, Echtheit und Qualität seitens der Kunden bestärkt die Wiesbadener Kommunikationsexperten darin. Aufgabe des Redaktionsteams ist es, die oft hochkomplexen Themen des vielschichtigen Kundenportfolios zielgerichtet und anschaulich für die einzelnen Mediengattungen auf- und vorzubereiten.

Die Print- und Onlinemagazine stehen bei den Kunden in der Medienarbeit nach wie vor hoch im Kurs. Auch bei der Abdruckquote stehen sie an erster Stelle. Gleichzeitig spielen eigene Kommunikationskanäle, Medien und Auftritte eine stetig wichtigere Rolle. Jedes Unternehmen ist auch Publisher. Sowohl für Beiträge in Wirtschafts- und Fachmedien als auch für hochwertigen Content in Owned Media und eigene Plattformen ist ein Team aus facettenreich aufgestellten Spezialisten ein echter Mehrwert. Für den Erfolg integrierter Kommunikationskonzepte und -Kampagnen gilt dies erst recht. Hier arbeiten bei Fink & Fuchs die Content-Spezialisten eng mit ihren Kollegen der Beratung, Kreation, Filmcrew und Digitalabteilung der Agentur zusammen. „Überzeugender, hochwertiger und glaubwürdiger Content ist gefragt. Dabei erwarten Kunden zurecht Expertenwissen – und das lässt sich am besten durch die Zusammenarbeit von Spezialisten in der Tiefe bieten“, sagt Ralph Pfister, Leiter des Redaktionsteams bei Fink & Fuchs. Kommunikation ist nicht einfach nur Text – aber gute Texte, gute Skripte und gute Konzepte sind ein entscheidender Baustein. „Im Zusammenspiel mit den anderen Teams, aufbauend auf Daten und eingebettet in ein strategisches Konzept entsteht so der Content, der unsere Kunden voranbringt. Earned Media verdienen sie sich durch Qualität und Relevanz“, erklärt Pfister.

Zwei Schreib-Experten bereits 2018 erfolgreich verpflichtet

Gabriella Bassu Trusted Content

Seit Juli dieses Jahres unterstützt Gabriella Bassu das Redaktionsteam von Fink & Fuchs. Sie bringt eine umfassende Ausbildung und Berufserfahrung im multimedialen Journalismus und in der Kommunikationsarbeit mit. Ihr Schwerpunkt ist das Digital Storytelling und das Aufbereiten digitaler Wirtschafts- und Technikthemen. Erfahrungen hierzu sammelte sie unter anderem im Verlag Werben & Verkaufen GmbH im Print- und Onlinebereich der Titel W&V sowie LEAD.

Im Rahmen der agentureigenen Ausbildung ist Mattias Nemeth im Juni als Trainee zu Fink & Fuchs gestoßen. Der gelernte Werbetexter und Poetry-Slammer rundet sein Kompetenzprofil bei der Kommunikationsagentur durch das Traineeprogramm in der Redaktion ab:

Mattias Nemeth Trusted Content

Seine Kenntnisse aus dem SEO- und Online-Bereich ergänzt er im Rahmen der Ausbildung um weitere Kompetenzen im B2B-Sektor und im Corporate Publishing. „Gerade unsere Trainees ergänzen uns mit ihrem so unterschiedlichen Background und bringen uns immer wieder neue Impulse. Das ist entscheidend für Erfolg in der komplexen, vielschichtigen Kommunikationswelt“, führt Alexandra Groß, Personalvorstand bei Fink & Fuchs, aus. „Mit unserem Traineeprogramm bieten wir nicht nur ihnen im Gegenzug einen interessanten, zukunftsorientierten Job, sondern stellen auch für unsere Kunden frisches Know-how für die Themen von morgen sicher.“

„Kommunikation weiterdenken“ – so gestaltet Fink & Fuchs seit 30 Jahren die Weiterentwicklung der Kommunikationsbranche erfolgreich mit – kompetent auch im Bereich Redaktion.


< Zurück zur Übersicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.