Mach was draus. Komm in die Agentur! – Employer Branding Kampagne von sechs Agenturverbänden

Mach was draus. Komm in die Agentur! Employer Branding Kampagne

Mach was draus. Komm in die Agentur!

Nur gemeinsam sind wir stark. Das dachten sich auch die Kommunikationsverbände BVDW, CMF, FAMAB, GWA, GPRA und OMG und starteten heute erstmals eine gemeinsame Employer Branding Kampagne. Unter dem Motto “Mach was draus. Komm in die Agentur!” sollen Nachwuchskräfte und Absolventen für die Kommunikationsbranche begeistert und dazu animiert werden, nach ihrem Abschluss in einer Agentur zu arbeiten. Das Vorhaben spricht die insgesamt 2 Millionen Studenten (Statista) an, die entweder einen Bachelor- oder einen Masterabschluss anstreben.

Ein unbeschriebenes Blatt für die Employer Branding Kampagne

Heute, am 17. Mai, wurde erstmal alles auf Null gesetzt. Ab 9:00 Uhr sieht man auf allen Kommunikationskanälen der Verbände und Mitgliedsagenturen nur noch weiß. Auf den Social Media Kanälen und den jeweiligen Homepages der Agenturen ist nur noch ein weißes Visual oder leeres Blatt mit dem Claim “Mach was draus. Komm-in-die-agentur.de” zu finden . Zusätzlich gibt es ein Video, das den Kern der Kampagne und vor allem der Arbeit in Agenturen plastisch veranschaulicht. Parallel laufen bundesweit an Universitäten und Hochschulen Aktionen, die auf die auf die Kampagne aufmerksam machen sollen.

Warum das Ganze? Das Video weist darauf hin und ruft zum “Agentursurfing” auf. Was sich dahinter verbirgt, wird auf der Kampagnen-Website www.komm-in-die-agentur.de ausführlich erklärt. Der Zusammenschluss der Verbände ermöglicht etwas einmaliges: Studenten können sich für ein Praktikum bewerben, das so schnell kein anderer vorweisen kann. Es geht um die Möglichkeit innerhalb von 12 Wochen in 6 Agenturen rein zu schnuppern und zu sehen, wie dort gearbeitet wird. Neben bleibenden Eindrücken sammeln die Praktikanten Kontakte um sich zu vernetzen und können sich Optionen für spätere Bewerbungen sichern. Also jetzt via www.komm-in-die-agentur.de  bewerben!

Fink & Fuchs ist mit von der Partie

Im Juni letzten Jahres kam die Idee beim Gipfeltreffen der Verbände auf, nun wird die Kampagne vom 17. Mai bis 13. Oktober laufen. Die 6 Verbände kommen zusammen auf 600 Mitgliedsagenturen mit über 25.000 Mitarbeitern. Die Fink & Fuchs AG ist als Mitglied der GPRA natürlich auch mit dabei. Dazu kommt, dass Alexandra Groß, Vorstand bei Fink & Fuchs, Mitglied des GPRA-Präsidiums ist, weshalb wir die Aktion umso mehr unterstützen.

Das Agentursurfing wird in vielen Großstädten Deutschlands angeboten und eine große Zahl bekannter Agenturen bietet dafür Praktikumsplätze an.  Weitere Informationen sowie einen allgemeinen Überblick über die Branche und deren mögliche Berufe gibt es auf der neuen verbandsübergreifenden Website zur Kampagne.


< Zurück zur Übersicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.