Studienprojekt "Social Media Governance" ausgezeichnet

Prof.-Ansgar-Zerfass-nimmt-die-Auszeichnung-des-Institute-fuer Studie-Social-Media-Governance-entgegen.

Prof. Ansgar Zerfass nimmt die Auszeichnung des Institute for Public Relations von Fraser Likely (Kanada) entgegen.

Die International Public Relations Research Conference in Miami, USA, die als wichtigste jährliche Fachtagung der PR-Wissenschaft gilt, hat erstmals einen Beitrag aus Deutschland mit dem höchst dotierten Preis ausgezeichnet.

Der Jackson-Sharpe-Award für die beste gemeinsame Forschungsarbeit von Wissenschaft und Praxis ging an Professor Dr. Ansgar Zerfaß und Anne Linke, beide von der Universität Leipzig, sowie an unseren Vorstandsvorsitzenden Stephan Fink. Der gemeinsame  Beitrag „Social Media Governance − Regulatory frameworks as drivers of success in online communications“ überzeugte sowohl das  Programmkomitee als auch die Award-Jury – insbesondere hinsichtlich der Ausrichtung auf die immer wichtigeren Fragen des „Social Media Management” und seiner hohen Praxisrelevanz. An der Konferenz nahmen über 150 Unternehmens- und Agenturvertreter sowie Forscher von mehreren Kontinenten teil. Veranstalter ist das international anerkannte Institute for Public Relations, eine Non-Profit-Organisation, die seit über 50 Jahren die PR-Forschung und den Wissenstransfer insbesondere in den USA fördert.

„Die Auszeichnung belegt die Qualität unserer langfristigen Forschungskooperation“, kommentiert Stephan Fink. „Das bestätigt meinen Eindruck, dass wir in Deutschland beim Thema Social Media keineswegs nur hinterherhinken, sondern die hiesigen Erfahrungen und Erkenntnisse auch international für Impulse sorgen.“ Professor Zerfaß ergänzt: „Die Ergebnisse unserer ersten deutschlandweiten Studie zu den Rahmenbedingungen und Strategien für Social Media in der Unternehmenskommunikation sind sehr positiv aufgenommen worden.

Wir haben bereits Anschlussprojekte vereinbart und werden im Sommer gemeinsam mit der Boston University und der University of Technology Sydney nächste Ergebnisse präsentieren.“ Auch in Deutschland, so Projektleiterin Anne Linke, werde es im Mai diesen Jahres eine weitere empirische Studie zum Thema geben. Das Preisgeld wird für weitere Projekte in diesem Forschungsbereich verwendet.

Nähere Informationen zum Thema Social Media Governance sind auf unserer Studienseite verfügbar. Dort ist auch der ausgezeichnete wissenschaftliche Beitrag als PDF zum Download zu finden.


< Zurück zur Übersicht

2 thoughts on “Studienprojekt "Social Media Governance" ausgezeichnet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.