Social Media bei Employer Branding auf dem Vormarsch

Spätestens ab dem Jahr 2015 wird es in Deutschland einen erheblichen Fachkräftemangel geben, so das Ergebnis einer Studie des Beratungshauses McKinsey. Dementsprechend sollten Unternehmen schon jetzt ihre Employer Branding-Strategien an die neuen Gegebenheiten auf dem Markt anpassen und relevante Kanäle nutzen, um  auf sich aufmerksam zu machen. Aktuelle Studienergebnisse zeigen, dass Social Media im Recruiting-Prozess zunehmend an Relevanz gewinnt:

Bei einer Umfrage zum Thema “Employer Branding”, die wir im letzten Jahr durchgeführt haben, gab knapp die Hälfte aller befragten Unternehmen an, bereits soziale Netzwerke für eine verbesserte Wahrnehmung zu nutzen. Zu einem ähnlichen Ergebnis kommt der “Social Media Report HR 2010“, in dessen Rahmen der Personal-Experte Thorsten zur Jacobsmühlen in Zusammenarbeit mit dem Personal-Software-Hersteller Stepstone, dem Personalernetzwerk HRM und dem Magazin “Personal Manager” unter anderem 548 Personaler aus Deutschland befragt hat. Demnach sehen 71 % der Befragten Social Media als wichtiges Element für die Imagebildung und Bekanntheitssteigerung der Arbeitgebermarke.

Online-Reputation-Research-Employer-Branding

Quelle: Online Reputation Research, Microsoft, Dez. 2009

Demgegenüber zeigt sich im Auswahlprozess eine vergleichbare Entwicklung: Bei der Prüfung geeigneter Kandidaten nutzen laut einer Umfrage von Microsoft drei Viertel der befragten Personaler an erster Stelle Suchmaschinen wie Google und Bing, an zweiter Stelle mit 68 % kommen bereits soziale Netzwerke.

Alleine in Deutschland gehen drei Viertel der befragten (deutschen) HR-Verantwortlichen davon aus, dass die Online-Reputation eines Bewerbers seine Beurteilung maßgeblich beeinflusst. 16 % von ihnen haben bereits Kandidaten abgelehnt, weil diese online ein schlechtes Bild abgegeben haben. Zum Vergleich: In den USA haben 70 % der befragten Recruiter aus demselben Grund Bewerber abgelehnt.

Weitere interessante Quellen zum Thema:


< Zurück zur Übersicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.