2009
05/10

Deutscher PR-Preis – Fink & Fuchs PR landet Headtrick

Am 2.10.09 fand im Wiesbadener Kurhaus vor 450 Gästen die Verleihung des Internationalen Deutschen PR-Preis statt.  Die 4 Einreichungen von Fink & Fuchs PR hatten es alle auf die Shortlist unter die 57 Nominierten geschafft. Mit am Ende des Abends drei gewonnenen Deutschen PR-Preisen war Fink & Fuchs PR der erfolgreichste Einreicher.

  • Internationaler Deutscher PR-Preis Presse- und Medienarbeit, World Cyber Games 2008, International Cyber Marketing (ICM)
  • Internationaler Deutscher PR-Preis B-to-B, Cisco TelePresence bringt Menschen zusammen, Cisco Systems Deutschland
  • Internationaler Deutscher PR-Preis Corporate Publishing, Baedeker Reiseführer “Schott”, Schott AG
  • Finalist Kategorie CSR, TÜV Kids, TÜV Hessen – nach mehreren erhaltenen Preisen, diesmal nicht prämiert.

Glückwunsch an alle beteiligten Kollegen für den tollen Job und auch an die Kunden, die uns die Arbeit an den wirklich schönen Projekten ermöglicht haben. Wer mehr über die genannten Kampagnen wissen möchte, findet detaillierte Beschreibungen über die obigen Links.

2007
29/01

“Stark vor Ort”: Kabel Deutschland führt Triple-Play-Angebote ein

Die nachstehende Kampagne gewann jüngst den Deutschen PR-Preis 2007 in der Kategorie „Technologie“ und wurde zusätzlich in der Kategorie „Vertriebsunterstützende PR“ nominiert, nachdem sie bereits bei den PR-Report Awards 2007 die Shortlist in der Kategorie „Publicity“ erreichte.

Der Markt für Triple-Play-Angebote – also Fernseh-/Radio-, Internet- und Telefonangebote aus einer Hand und über eine Infrastruktur – ist sowohl von Kabelnetzbetreibern, Telekommunikationsunternehmen und in Zukunft auch von Mobilfunkanbietern sowie Satellitenbetreibern stark umkämpft. Aktuell nutzen laut Forrester Research erst sechs Prozent der deutschen Haushalte Triple-Play-Angebote. Der Markt wird laut Steria Mummert bis 2010 aber einen Umsatz von einer Milliarde Euro erreichen. Als Triple-Play-Vorreiter hat Kabel Deutschland 2005 damit begonnen, die Kabelnetze des Unternehmens in größerem Umfang sukzessive aufzurüsten und mit einem so genannten Rückkanal für Internet und Telefonie fit zu machen. Weiterlesen