Fink & Fuchs – Wie wir mit der Krise umgehen

FF Virtual Lunch

Auch wir haben auf die dynamischen Entwicklungen der vergangenen Tage reagiert. Seit dem 16.3.2020 arbeiten fast alle Mitarbeiter vom Home-Office aus. Abgesehen von einem Kernteam bestehend aus Vorstand, Controlling, IT und Personal.

Natürlich waren wir schon auf außergewöhnliche Maßnahmen vorbereitet und hatten einen entsprechenden Krisenplan. Unsere IT-Infrastruktur ist schon lange auf die Anforderungen des mobilen Arbeitens ausgelegt. Dennoch war es eine besondere Situation, als innerhalb eines Tages fast die komplette Belegschaft “ins Home-Office migrierte”.

Nach eineinhalb Wochen können wir feststellen: Die technische Infrastruktur ist stabil, die Kommunikation und die Prozesse für die Zusammenarbeit funktionieren intern und mit Kunden sowie Partnern sehr gut. Wir sammeln derzeit viele Erfahrungen über die Qualitäten und Vorzüge unterschiedlicher Web- und Videokonferenz-Systeme. Und wir stellen fest, dass in der öffentlichen Darstellung die Arbeit im Home-Office doch recht einseitig positiv ist.

Den Wert vom spontanen Austausch mit den Kollegen in der Kaffeeküche oder das persönliche Gespräch von Angesicht zu Angesicht lernt man eben erst so richtig zu schätzen, wenn man spontan von heute auf morgen darauf verzichten muss.FF All Agency Meeting

Verantwortung im Sinne der Gemeinschaft übernehmen

Andererseits erleben wir, wie Kolleginnen und Kollegen Verantwortung übernehmen. So kann die Arbeit trotz widriger Umstände weitergehen und wir können für unsere Kunden weiterhin die gewohnte Qualität leisten. Es ist ein gutes Gefühl, zu erleben, wie diese Krise das Gemeinschaftsgefühl innerhalb der Agentur stärkt und man sich pragmatisch und unkompliziert gegenseitig unterstützt.

Trotzdem hoffen wir, dass sich die Umstände für alle mittelfristig wieder ändern. Denn für uns als Agentur, deren Mitarbeiter für Kommunikation brennen, ist es eine besondere Situation, auf den persönlichen unmittelbaren Austausch mit Kunden und KollegInnen aktuell zu verzichten.

Wir machen das Beste daraus und leisten unseren Beitrag, um zuhause bleiben zu können. Trotzdem gilt es, so etwas wie “Business as usual” in dieser schwierigen Phase zu ermöglichen. In diesem Sinne – bleiben Sie gesund!

Der Vorstand von Fink & Fuchs im Namen aller Mitarbeiter


< Zurück zur Übersicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.