Influencer Marketing: Wo stehen B2B-Unternehmen?

Influencer Marketing
Lesedauer: 2 Minuten

Tun Sie es eigentlich auch schon? Na, dieses Influencer Marketing! Gut so, denn Influencer Marketing ist ja das absolute Trendthema für Kommunikatoren und Marketiers in 2017. Zumindest kann dieser Eindruck entstehen, wenn man einen Blick in die Medien wirft. Achso, bei Ihnen heißt das Stakeholder Management oder Influencer Relations und Sie machen das auch schon ziemlich lange. Dann stellt sich doch die Frage, warum dieses Thema so einen Hype erlebt. Sicherlich liegt es unter anderem daran, dass Kooperationen mit bekannten Youtubern oder anderen Social-Media-Stars für Unternehmen und deren Markenbotschaft eine Millionenreichweite versprechen. Keine Frage, Influencer Relations ist ein Markt, auf dem sich gutes Geld verdienen lässt. Und so ist in den vergangenen Monaten ein richtiges Ökosystem um diesen Markt entstanden:

BMC Influencer Landscape Influencer Marketing

Doch wie nachhaltig und glaubwürdig ist diese Form der Zusammenarbeit? Die Experten von G+J e|MS haben die Wirkungseffekte von Influencer-Kampagnen gemessen: Follower wurden dabei direkt durch die Influencer mit der Bitte um Teilnahme angesprochen. Bei der Befragung der Follower kam heraus, dass diese die Influencer mehrheitlich als ehrlich und unabhängig empfinden, deren Botschaften aber als Markenkommunikation einordnen und wahrnehmen. Laut den Ergebnissen der Studie erhöhen Influencer-Kampagnen die Aufmerksamkeit für eine Marke, steigern deren Bekanntheit, verbessern zentrale Imagedimensionen und schaffen konkrete Handlungsimpulse.

Influencer Marketing im B2B-Umfeld: Andere Regeln und Anforderungen?

Doch ähnlich wie beim Content Marketing stellt sich die Frage, inwieweit in der Kommunikation mit Geschäftskunden vor allem für mittelständische Unternehmen die gleichen Regeln und Erfolgsprinzipien gelten. Ist Influencer Marketing ein probates Mittel, wenn es darum geht, komplexere Themen eher sachlich und inhaltlich fundiert zu vermitteln? Wie definieren Unternehmen das Thema für sich und inwieweit gibt es einen Unterschied zu Stakeholder Management oder Influencer Relations? Wer gilt in diesem Umfeld eigentlich als Influencer; welche Rolle spielen beispielsweise Journalisten in der strategischen Planung von Influencer Marketing? Genau diese Fragen wollen wir genauer beleuchten. Deshalb haben wir mit der Hochschule Darmstadt eine Umfrage entwickelt, die Sie unter diesem Link finden.
Wenn Sie als Kommunikator oder Marketier Ihr Unternehmen im B2B-Umfeld verorten, dann freuen wir uns über Ihre Teilnahme. Vielen Dank vorab für Ihre Unterstützung.


< Zurück zur Übersicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.