5+1 x nominiert – wir fahren nach Berlin zum PR Award 2014!

Logo_PRReport_Awards_2014_RGBSehnsüchtig erwartet, wurde am heutigen Mittwoch Morgen die Shortlist des PR Award 2014 veröffentlicht. Die Freude bei uns und unseren Kunden ist groß: wir sind in fünf Kategorien nominiert, ein Projekt ist sogar doppelt dabei. Und nicht zuletzt stehen wir unter den Finalisten beim Gold-Award “Agentur des Jahres”. Wir drücken unseren Kollegen die Daumen für die Gala am 10. April im Heizkraftwerk Mitte in Berlin! Das wird ein äußerst spannender Abend. Hier ist schon mal eine kleine Übersicht zu unseren Nominees:

Kategorie: Business-to-Business und Media Relations

Bildschirmfoto 2014-03-05 um 10.13.54

Industrie 4.0 ist ein zentrales Zukunftsthema der ITK-Industrie und des produzierenden Gewerbe, insbesondere für den industriellen Mittelstand. Hier ist Freudenberg IT aktiv, selbst aus der Industrie stammend und mehr als 420 deutsche Fertigungsbetriebe weltweit betreuend. Mit der Kampagne „FIT für Industrie 4.0“ zeigt der IT-Dienstleister die Anforderungen der vierten industriellen Revolution auf, beleuchtet die Akzeptanz der Anwender und positioniert sich als Partner des Mittelstands in der Ära Industrie 4.0. Die Kampagne nutzt einen Stakeholder-fokussierten Kommunikationsmix, der unter anderen den „IT Innovation Readiness Index“, eine Studie zum Status von Industrie 4.0, beinhaltet.

Kategorie: Healthcare

Bildschirmfoto 2014-03-05 um 10.15.39

Obwohl über 10 Millionen Deutsche schlecht hören und Hörsysteme inzwischen zahlreiche Innovationszyklen durchlaufen haben, wurde weder über die Relevanz guten Hörens noch über die Nutzung von Hörsystemen öffentlich diskutiert. Der Branche fehlt es an Neuigkeiten und Inhalten und damit an Berichterstattung. Durch die 2011 initiierte Kampagne „Hören ist High Tech“ gelang es dem Bundesverband der Hörgeräte-Industrie (BVHI), mit angrenzenden Themen Aufmerksamkeit zu erreichen.

Zentrales Element für den Anstoß eines Mediendiskurses ist seither der bundesweite „Tag des Hörens“, an dem über Hören in allen Facetten informiert wird. Die Mobilisierung der Branche und die Gewinnung des Medieninteresse hat dabei oberste Priorität. Beides gelang mittels außergewöhnlicher Maßnahmen hervorragend und durch nachhaltige Kontinuität mit stetig wachsendem Erfolg. » mehr zur Kampagne “Hören ist High Tech”

Kategorie: Corporate Media (digital)

Bildschirmfoto 2014-03-05 um 10.16.50

Hahnemühle FineArt (gegr.1584) gilt als eine der deutschen Traditionsmarken und produziert mit 150 Mitarbeitern hochwertige FineArt-Papiere für Digitaldruck (Kunst, Foto), klassische Maltechniken und technische Anwendungen. Bei FineArt-Papier für Digitaldruck ist Hahnemühle der Pionier und globaler Marktführer (Marktanteil >50%).

Um die Potenziale in diesen wachsenden Segmenten des schrumpfenden Papiermarkts auszuschöpfen, wurde 2011 entschieden, PR mit externem Support weiter auszubauen und eine umfassende Digital Strategie zu entwickeln. Mit mehr Emotionalisierung und Digitalisierung der Kommunikation gelang es, das Unternehmen erfolgreich in neuen Mediensegmenten und im Social Web zu positionieren und fühlbare Impulse für die Entwicklung der Marke und des Geschäfts zu geben. » zum ausführlichen Kampagnenporträt

Kategorie: Integrierte Kommunikation

Bildschirmfoto 2014-03-05 um 10.17.50

Mit Lösungen für digitales Marketing werden laut Forrester Research 2016 rund 77 Mrd. US-Dollar umgesetzt. Adobe, bis dato primär für Kreativprogramme wie Photoshop bekannt, will mit der „Marketing Cloud“ in diesem Markt signifikant wachsen. Adobe gelang es zusammen mit Verbündeten über Events, Medien- und Social-Media-Arbeit sich als führenden Anbieter von Lösungen für digitales Marketing zu positionieren.

Hierfür wurde zusammen mit der Universität St.Gallen eine Studie erstellt, deren Ergebnisse in Kombination mit dem Know-How weltweit führender Experten aktiv an Medien und Social Media vermittelt wurden. Ergebnis: Für das B-to-B-Thema wurde großflächige Medienberichterstattung und weitreichende Verbreitung im Social Web erreicht, bei einem deutlich höheren Share-of-Voice als der Wettbewerb. » zum ausführlichen Kampagnenporträt

 

 


< Zurück zur Übersicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.