1991: Trabis und Studie PR der Computerindustrie

Banner Chronik Jahresrueckblick Fink & Fuchs AG 4
Lesedauer: 2 Minuten

1991 – das politische Tauwetter in Osteuropa hält weiter an und immer mehr Staaten erklären ihre Unabhängigkeit. Die Schlagzeilen aber werden beherrscht vom Golfkrieg, dem Putsch gegen Gorbatschow und dem Beginn der Jugoslawien-Kriege. In Deutschland wird wegen des Golfkriegs sogar der Karneval abgesagt. Dafür gibt es in Berlin zum Jahresende erstmals den Techno-MayDay – Abtanzen bei über 100 Dezibel. Der frisch aufgetaute Ötzi hätte da wohl keinen Spaß gehabt.

Fink & Fuchs PR betreut jetzt erstmals mehr als zehn Kunden, darunter auch IDG Communications. In den Räumen der PR-Agentur wird es langsam eng und die “Produktion” wird in Zusatzräume auf der anderen Straßenseite ausgelagert. Hinter “Produktion” verbirgt sich übrigens das Drucken, Kopieren, Heften, Bebildern, Eintüten und Frankieren von rund 50.000 Briefsendungen.

“Public Relations” ist 1991 noch immer ein Berufsbild, das nur Wenige kennen und verstehen. Oft wird gefragt: “Was macht ihr eigentlich, verkauft ihr Computer?” Auch bei Technologieunternehmen steht Öffentlichkeitsarbeit meist noch am Anfang. Wir wollen aber genau wissen, wo und setzen unsere erste Studie auf: „PR der Computerindustrie“. Das Ergebnis: Technologie-PR fokussiert auf Fakten und Features. Die stark auf Produkte und Absatz ausgerichteten Maßnahmen richten sich primär an Fach- und Special-Interest-Medien. Vertrauensbildende Kommunikation von Visionen oder Emotionalisierung spielen kaum eine Rolle. Für uns ist die Studie ein erster schöner Erfolg – die Computerwoche berichtet darüber – und sie “geht weg wie warme Semmeln”, trotz Schutzgebühr.

Nun, es gibt  ja auch genug zu kommunizieren: Die Telekom geht mit dem D1-Netz in den Testbestrieb und Nutzer des deutschen Telefonnetzes dürfen erstmals Geräte anschließen, die nicht von der Telekom stammen. Der Anrufbeantworter der Agentur wird damit legal, uff! Und in der IT-Branche wird um die Vorherrschaft der Betriebssysteme gekämpft: IBM entwickelt OS-2, Microsoft bringt Windows NT heraus und Linus Torvalds, 21 Jahre alt, beginnt mit der Entwicklung des Open-Source-Betriebssystems Linux.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Auch kommen die ersten schnellen Modems, beispielsweise von Hayes, auf den Markt und das Internet wird weltweit zur Nutzung freigegeben. In Deutschland wird ebenfalls an der Zukunft von “Netzen” gearbeitet: Für erneuerbare Energien wird das Stromeinspeisungsgesetz angekündigt und Mitte des Jahres beginnt der fahrplanmäßige ICE-Verkehr. Endlich eine gute Alternative für Geschäftsreisen durch Deutschland, wo die Autobahnen durch den neuen Ost-West-Verkehr ständig verstopft sind.

Ebenfalls wendebedingt geht weniger der Aufbau als der Abbau Ost voran. Die im Westen nur Wenigen bekannte Medienlandschaft Ost blüht nicht – sie wird übernommen oder eingestellt. So machen beispielsweise die Neue Berliner Illustrierte und der Deutsche Fernsehfunk dicht. Auch andere Branchen sind betroffen: Beim VEB Sachsenring läuft der letzte “Trabbi” vom Band.

Für unsere PR-Agentur ist 1991 ein Rekordjahr und erstmals wird eine Million Honorarumsatz bilanziert – noch in D-Mark! Aber das soll sich ändern, denn die EU hat Mitte des Jahres entschieden, bis zur Jahrtausendwende eine Gemeinschaftswährung einzuführen. Dann soll auch – laut Bundestagsbeschluss – die deutsche Hauptstadt Berlin heißen. Wir sind gespannt.

 ********

« zurück zum Jahr 1990 weiter zum Jahr 1992 »

< Zurück zur Übersicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.