2013
27/06

Heute ist Agenturgeburtstag

Fink-&-fuchs-PR-PR-Agenturen-25-Jahre

Am 27. Juni 1988 haben wir Fink & Fuchs PR gegründet. Das lässt mich als Gründer natürlich innehalten und einmal zurückschauen. Über 400 engagierte Kollegen haben in den vergangenen 25 Jahren mit ihrer Kreativität und ihrem Engagement zum Erfolg der Agentur und zum Erfolg von gut 300 Kunden beigetragen.

Eine Vielzahl externer Partner hat uns auf unserem Weg zu einer der führenden PR-Agenturen unterstützt und mit den zahlreichen Freunden des Hauses haben wir mannigfaltige Ideen ausgebrütet sowie viele davon realisiert. Auch die bei der PR bekanntermaßen vielfältigen Bezugsgruppen, ob Journalisten, Wissenschaftler, Analysten, Politik, Wirtschaft, NGOs oder Privatpersonen, haben es uns in der respektvollen Zusammenarbeit immer möglich gemacht, unserer Linie und unseren Werten treu zu bleiben.

Da bleibt mir an dieser Stelle nur Danke zu sagen – für das entgegengebrachte Vertrauen, die uns gewährten Chancen, die vielen Inspirationen und den Spaß, den wir bei unserer Arbeit haben. Weiterlesen

2013
21/03

Die virtuelle Zeitreise beginnt

Media-Relations-Public-Relations

Kaum zu glauben, wie schnell die Zeit vergeht: Fink & Fuchs Public Relations feiert in diesem Jahr 25-jähriges Jubiläum, genauer gesagt am 27. Juni 1988, unserem Gründungstag. Es ist schön zu sehen, wie sich unsere Kommunikationsagentur über die Jahre entwickelt hat und sich dank der Leistung des gesamten Teams und des Vertrauens unserer Kunden als Qualitätsadresse in der Kommunikationsbranche etabliert hat.

25 Jahre – für uns ein Anlass, Weiterlesen

2009
31/12

2009: Digital-Boom trotz Rezession

Banner Chronik Jahresrueckblick Fink & Fuchs AG 22

Das europäische Jahr der Kreativität und Innovation bringt mit minus 5,1 Prozent beim BSP die schärfste deutsche Rezession der Nachkriegszeit. Finanzkrise, Kreditklemme und
Staatsverschuldung schlagen weltweit voll auf die Realwirtschaft durch. Quelle macht dicht, Arcandor meldet https://www.ffpr.de/2009/12/31/2009-digital-boom-trotz-rezessionInsolvenz an, General Motors ist zahlungsunfähig und sogar Microsoft streicht 5.000 Stellen. Obwohl es viel Neues zu bestaunen gibt, kommen 20 Prozent weniger Besucher zur CeBIT. Worte wie Finanzmarktstabilisierungsgesetz, Rettungsschirm oder Konjunkturprogramm beherrschen die Agenda.

Bei unserem neuen Veranstaltungsformat “IT-Perspektiven” formulieren die anwesenden Geschäftsführer von Adobe, Cisco, Computacenter, HP und Microsoft auch für das Folgejahr eher pessimistische Zukunftsaussichten.

 

2009-Cisco-25-Jahre-StammbaumWir notieren mit unserem 76-köpfigen Team in unserer PR-Agentur glücklicherweise nur einen leichten krisenbedingten Umsatzrückgang und neun neue Kunden, unter anderem Epson, Feig Electronic, Freudenberg IT und Interxion. Mit Cisco feiern wir unsere 15-jährige erfolgreiche Zusammenarbeit. Leider verlieren wir nach einem Repitch o2/Telefonica. Trotz Krise bekommen wir dennoch jede Menge neuer spannender Aufgaben. Für Microsoft arbeiten wir unter anderem an der Einführung von Windows 7, der Marktvorbereitung für Office 2010, am Start der Suchmaschine Bing und dem Serious Game “Agent-Attack-IT” für die Initiative “IT-Fitness”. Mit Cisco starten wir eine große Kampagne zu Smart Grid, der integralen Vernetzung von Infrastrukturen, beispielsweise im Energiesektor. Weiterlesen

2006
31/12

2006: Sommermärchen, Bloggen und Berlin-Ausflüge

Banner Chronik Jahresrueckblick Fink & Fuchs AG 19

Das “Jahr der Informatik” startet äußerst frostig: Ende Januar werden Tiefstwerte unter minus 34 Grad gemessen und es gibt Schnee satt. Zum Jahresbeginn erreicht auch die Zahl der Arbeitslosen den traurigen Rekordwert von 5,012 Mio. Die Konjunktur erholt sich jedoch im Laufe des Jahres und am Ende stehen 3 Prozent Wachstum auf der Uhr. Wir schaffen mit unserem nunmehr 74-köpfigen Team moderate 6,5 Prozent Plus. Das ist aber alles nix in Anbetracht der anstehenden Fußball-Weltmeisterschaft in Deutschland.

2006-Cisco-EXPO-Party-PR-Agentur-Fink-Fuchs

WM-Talk bei der Cisco-Expo

Nach dem Tauwetter entwickelt sich das Informatikjahr ganz im Sinne unserer Kunden aus IT, TK und Unterhaltungselektronik. Weiterlesen

2003
31/12

2003: PR-Agentur des Jahres im Jahrhundertsommer

Banner Chronik Jahresrueckblick Fink & Fuchs AG 16

2003 sind die Konjunkturaussichten trübe, doch ansonsten ist alles offen. Fest steht, dass es wieder eine CeBIT gibt, wir eine Menge toller Kunden haben, die Entwicklung nicht stehen bleibt, dass die Agentur 15 Jahre alt wird und wir das feiern werden.

Der Jahrhundertsommer beginnt für uns im Februar mit einer Pressereise nach Mallorca. Über 100 Journalisten kommen zur Sony CeBIT-Preview, um auf der Sonneninsel etwas Bräune für die kommende CeBIT aufzulegen. Zum Programm gehören die Vorstellung der neuen Produkte im regionalen Kino, Hintergrundgespräche, Dinner in einer alten Finca sowie DJs & VJs zur Party im leeren Pool. Tagsüber gibt es noch eine Suchrallye über Schotterpisten, die für einen Kollegen, den Redakteur eines kritischen Fernsehmagazins, und eine Pressereferentin völlig abseits der vorgesehen Strecke in einer mallorkinischen Dorfkneipe und einem legendären “investigativen” Pressegespräch endet. Weiterlesen

2000
31/12

2000: Crash im Jahr der Physik

Banner Chronik Jahresrueckblick Fink & Fuchs AG 13

„Hurra, wir leben noch!” – der Computercrash ist ausgeblieben. Aber 2000 ist das „Internationale Jahr der Physik“ und gleich im März scheint dort, wo die Gesetze der Physik grundsätzlich außer Kraft gesetzt werden, irgendwie doch die Erdanziehung zu wirken. Am Neuen Markt und anderen Börsen brechen die Kurse massiv ein, bis zum Jahresende ins Bodenlose. Die Dotcom-Blase platzt und der Volkssport “Börsenspekulation” gerät ebenso ins Abseits wie die deutschen Fußballer bei der EM. Ob das Nachwirkungen des Millenium-Bugs sind?

Nemax-Jahr-der-PhysikDas Bruttosozialprodukt wächst dennoch mit rund drei Prozent. Vielleicht hängt das mit den sagenhaften Erlösen bei der Versteigerung der UMTS-Lizenzen zusammen. Finanzminister Hans Eichel nimmt rund 50 Milliarden Euro ein. Dennoch erreicht der Euro sein bisheriges Allzeit-Tief von 0,822 US-Dollar.

Wir starten mit unserer PR-Agentur als Aktiengesellschaft ins neue Jahr, haben Hauptversammlungen und Aufsichtsratssitzungen, steigern mit 45 Kollegen unseren Umsatz um rund 15 Prozent und arbeiten unter anderem an der Markteinführung der PlayStation II mit. Die Konsole kommt mit Antonows nach Deutschland und ins “Testlabor & Spieleparadies” der Agentur. Es herrschen Zustände wie bei der Erstausgabe der D-Mark und es gibt eine Berichterstattungsflut, wie wir sie noch nicht kennen: Doppelseiten in der Bildzeitung, ganze Strecken in führenden Publikumszeitungen, abendfüllende Fernsehberichterstattung und mit den Abdrucken in Computer- und Gamer-Presse könnten wir nicht nur einen Fußballplatz pflastern. Weiterlesen

1994
31/12

1994: Haben Sie E-Mail?

Banner Chronik Jahresrueckblick Fink & Fuchs AG 7

Die von unseren Kunden bedienten Märkte kommen 1994 richtig in Schwung und wir erhalten immer schönere Aufgaben – nun auch von wirklichen Global Playern. Die Deregulierung des deutschen Telekommunikationsmarktes beginnt und die berühmte Datenautobahn wird zum Buzzword No. 1. Ausländische Telekom-Anbieter drängen auf den deutschen Markt und wir gewinnen Mitte des Jahres British Telekom als Kunde. Große Aufgaben der Corporate PR liegen an und wir betreuen als PR-Agentur erstmals ein Unternehmen, dessen Logo zumindest in Großbritannien das Straßenbild mit prägt.

Medial ist auch einiges los: Weiterlesen

1993
31/12

1993: Der Spiegel bekommt “faktisch” Konkurrenz

Banner Chronik Jahresrueckblick Fink & Fuchs AG 6

Langsam zeichnet sich am Horizont eine neue Zeit ab: In Russland gibt es erste freie Wahlen, der europäische Binnenmarkt wird für den freien Warenverkehr geöffnet und in Genf gibt das CERN die WWW-Technologie kostenlos frei. Mit Mosaic gibt es den ersten Browser und bei Pizza Hut kann man die ersten Pizzen online bestellen. Langsam kommen wir der Bequemlichkeit samt echten Problemlösungen näher, wie auch die vermeintlich erste Webcam zeigt:

Weiterlesen

1992
31/12

1992: Studie Computerpresse und neuer Standort

Banner Chronik Jahresrueckblick Fink & Fuchs AG 5

Die Vereinten Nationen erklären 1992 zum „Internationalen Jahr des Weltraums“ – billige Tickets zum Mond gibt es aber dennoch keine. Dafür wurde die Wende-Euphorie deutlich geerdet: Im Osten führen Betriebsstilllegungen zu steigender Arbeitslosigkeit, das Wirtschaftswachstum geht von vier auf zwei Prozent zurück und die globale Konjunkturschwäche trübt auch die Bilanzen der Computerindustrie. Sogar IBM schreibt erstmals rote Zahlen. Zudem sollen Computer nun nicht mehr nur einfach toll, sondern

Weiterlesen

1991
02/12

1991: Trabis und Studie PR der Computerindustrie

Banner Chronik Jahresrueckblick Fink & Fuchs AG 4

1991 – das politische Tauwetter in Osteuropa hält weiter an und immer mehr Staaten erklären ihre Unabhängigkeit. Die Schlagzeilen aber werden beherrscht vom Golfkrieg, dem Putsch gegen Gorbatschow und dem Beginn der Jugoslawien-Kriege. In Deutschland wird wegen des Golfkriegs sogar der Karneval abgesagt. Dafür gibt es in Berlin zum Jahresende erstmals den Techno-MayDay – Abtanzen bei über 100 Dezibel. Der frisch aufgetaute Ötzi hätte da wohl keinen Spaß gehabt.

Fink & Fuchs PR betreut jetzt erstmals mehr als zehn Kunden, darunter auch IDG Communications. In den Räumen der PR-Agentur wird es langsam eng und die “Produktion” wird in Zusatzräume auf der anderen Straßenseite ausgelagert. Hinter “Produktion” verbirgt sich übrigens das Drucken, Kopieren, Heften, Bebildern, Eintüten und Frankieren von rund 50.000 Briefsendungen. Weiterlesen