fink-fuchs-header-services
Public Sector

Dialog mit Unternehmen und Bürgern

„Die Kommunikationsaufgaben von Ministerien, Behörden und nachgelagerten Institutionen sind ebenso vielfältig wie die Schnittstellen zu Wirtschaft und Gesellschaft. Vor dem Hintergrund eines sich stark verändernden Informationsverhaltens von Unternehmen und Bürgern gestalten wir integrierte Informationskampagnen, bauen effektive Kommunikationskanäle- und Plattformen und entwickeln erinnerbare Geschichten und zielgruppengerechte Formate. Mit unserer langjährigen Beratungs- und Umsetzungskompetenz stehen wir auch im Public Sector für effektive und effiziente Kommunikationslösungen.“

Referenzen

Informationskampagne “Gegen digitale Sorglosigkeit”

Auftraggeber: Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik

Kampagne BSIDie von Fink & Fuchs für das BSI konzipierte integrierte Informationskampagne gegen digitale Sorglosigkeit hat das Thema IT-Sicherheit gezielt auf die Medienagenda und in das Bewusstsein der breiten Öffentlichkeit gebracht. Eckpfeiler waren neben Medienarbeit und audiovisueller Kommunikation die Personalisierung durch den BSI-Präsidenten, die Einbindung von Partnern und die Vernetzung mit Meinungsbildnern sowie maßgeschneiderte, saisonale Aktionen für Bürger, Wirtschaft und Politik. Besonders durch das Setzen neuer Themen wurde innerhalb rund eines Jahres in Print, TV, Radio und Social eine Reichweite vonüber einer Milliarde erzielt.

Themenkampagne “Mietpreisbremse”

Auftraggeber: Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz

Den Kern des Kommunikationsprogramms bildet das Themenportal www.mietpreisbremse.bund.de. Ziel der von multimedialen Inhalten geprägten und mit Social-Media-Maßnahmen begleiteten Kampagne ist die Bekanntmachung der Gesetzesänderungen und deren Auswirkungen für den Einzelnen sowie die anschauliche Inszenierung der Neuerungen für die verschiedenen Interessengruppen.

 

 

Positionierung der Bundesnetzagentur

Auftraggeber: Bundesnetzagentur

BundesnetzagenturWeil die BNetzA in der öffentlichen Wahrnehmung deutlich unterhalb des Radars fliegt, wurde Fink & Fuchs von der oberen Bundesbehörde mit der Weiterentwicklung der strategischen Kommunikation beauftragt. Vorrangiges Ziel ist, die Agentur als den Impulsgeber für einen fairen Wettbewerb innerhalb lebenswichtiger, zentraler Industrien und Bereiche (Elektrizität und Gas, Telekommunikation, Post, Eisenbahnen) zu positionieren. Die Maßnahmen umspannen den Image-Aufbau, Stakeholder- und interne Kommunikation, Arbeitgeberkommunikation, Media Relations, Veranstaltungen, den Relaunch der Website sowie Social Media.


Agenda Setting “So funktioniert Deutschland”

Auftraggeber: Bundesverwaltungsamt

Unter dem Leitgedanken “So funktioniert Deutschland” steht die von Fink & Fuchs für das Bundesverwaltungsamt entwickelte Kommunikationsstrategie. Es gilt, die Behörde gemäß ihrer herausragenden Bedeutung als Verwaltungsspezialist, Organisationsexperte und zunehmend auch als Impulsgeber für die digitale Transformation stärker in das Licht ihrer Kernzielgruppen zu rücken – und klar zu positionieren: Kunden und Partner werden dafür mit präzise auf ihre Themen- und Kompetenzfelder zugeschnittenen Informationsmedien versorgt. Ein gezieltes Agenda Setting im Rahmen der flankierenden Pressearbeit verstärkt die Direktkommunikation.

Positionierung der Zentralen Stelle für Informationstechnik im Sicherheitsbereich (ZITiS)

Auftraggeber: ZITiS

ZITiS

Im Geschäftsbereich des Bundesministerium des Innern (BMI) richtet die Bundesregierung seit Frühling 2017 die Zentrale Stelle für Informationstechnik im Sicherheitsbereich (ZITiS) ein. ZITiS ist Teil der Cyber-Sicherheitsstrategie für Deutschland. Als Dienstleister der Sicherheitsbehörden bündelt ZITiS das technische Know-how mit Cyberbezug und unterstützt Sicherheitsbehörden mit Forschung, Entwicklung und Beratung, damit diese ihre Aufgaben jetzt und in Zukunft auf hohem technischen Niveau erfüllen können.
Fink & Fuchs begleitet den Aufbau von ZITiS mit strategischer Kommunikation. Es gilt, die neue Behörde in der Wahrnehmung der Kernzielgruppen und in der Gesellschaft gemäß der Positionierung und des Auftrags zu positionieren. Im Fokus stehen dabei die Bedeutung von ZITiS für die innere Sicherheit in Deutschland und die Schlüsselrolle in Forschung und Entwicklung von technischen Lösungen mit Cyberbezug im Dienst der deutschen Sicherheitsbehörden.

 

Ob Imagefilm, animiertes Erklärvideo oder Messefilm – Mit modernster Technik ausgestattet, deckt Fink & Fuchs nahezu alle Bereiche der Bewegtbildproduktion ab. Durch unsere Erfahrungen mit Auftraggebern der öffentlichen Hand besitzen wir zudem ein ausgeprägtes Gespür für Stil und Tonalität in der Bürgerkommunikation. Hier drei Beispiele:

Imagefilm

Auftraggeber: Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz

DBMJVer 7-minütige Imagefilm beleuchtet sowohl das Ministerium und seine Aufgaben als auch die bewegte Geschichte vor, während und nach der NS-Zeit. Dazu wurde Archivmaterial verarbeitet, Justizminister Heiko Maas und seine Mitarbeiter bei der Arbeit begleitet und das Berliner Regierungsviertel per Drohne aus der Vogelperspektive gefilmt.

3D-Animationsfilm

Auftraggeber: Bundesinstitut für Sportwissenschaft

SURF AnimationsfilmDer 3D-Animationsfilm erklärt die Funktionalität und Bedienung der Wissenschaftsdatenbank SURF (Sport Und Recherche im Fokus). Hierbei konnten wir die gesamte handwerkliche Bandbreite der Postproduktion nutzen – von Logo-Animationen über Texteinblendungen und Musik bis zur Sound- und Farbbearbeitung.

 

Erklärfilm

Auftraggeber: Bundesanstalt Technisches Hilfswerk

THW ErklärfilmEin 3-minütiger Erklärfilm rund um das ehrenamtliche Engagement im Technischen Hilfswerk zeigt auf, weshalb sich der Schritt „raus aus dem Alltag und rein ins THW“ lohnt. Was erwartet Einsatzkräfte im THW? Welche Aufgaben hat das THW? Und wie ist es, Teil der „blauen Familie“ zu sein?

 

Internet-Plattform „WISS – Wearables im Spitzensport“

Auftraggeber: Bundesinstitut für Sportwissenschaft

WISS NETZDas Bundesinstitut für Sportwissenschaft beauftragte Fink & Fuchs mit Konzeption, Design und Entwicklung der Internet-Plattform „WISS – Wearables im Spitzensport“ inklusive der Planung und Umsetzung des Content- und Kontakt-Management-Systems. Das Portal ist zentrale Anlaufstelle und Innovationsknotenpunkt, führt Informationen rund um bestehende und neue Wearables, Messtechniken und Studien zusammen, zeigt Trends auf und beschäftigt sich mit aktuellen Fragen rund um moderne Wearables, ihren Einsatzmöglichkeiten und den Anforderungen an künftige Technologien.

 

Vom kompakten Flyer bis zur aufwändigen Broschüre, von der gestalteten Veranstaltungseinladung bis zum „Sonderformat“: Die Kreation von Fink & Fuchs hat in den vergangenen Jahren für diverse Behörden unterschiedlichste Corporate-Publishing-Produkte konzipiert und realisiert. Einige Beispiele:

Jahresbericht

Auftraggeber: Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe

Bundesamt für Bevölkerungsschutz und KatastrophenhilfeFink & Fuchs verantwortete Redaktion und Layout des 60-seitigen Jahresberichts des Bundesamts für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe. Der Bericht ist ein wichtiger Baustein zur breiten Information über die Aktivitäten des Bundesamts zum Schutz der Bürgerinnen und Bürger ist. Beauftragt wurde auch ein Kinderbeileger, der für die Zielgruppe der 7- bis 12-Jährigen beispielsweise erklärt, wie Kinder sich bei Katastrophenfällen selbst vorbereiten können und verhalten sollten.

 

Dokumentationsbroschüre

Auftraggeber: Bundesministerium des Innern

BMIAufklärung in Sachen „25 Jahre Einheit und Freiheit“ bietet die Dokumentationsbroschüre zur Dialogreihe „Deutschland 2015: Unser Land – unsere Zukunft“, für die wir die komplette Umsetzung übernommen haben – vom Inhaltskonzept bis zum Druck.

 

„Diplo-Notizbuch“

Auftraggeber: Auswärtiges Amt

Auswärtiges Amt Einen etwas weniger ernsten Hintergrund hat diese Präsent-Idee für die deutschen Auslandsvertretungen zur Weitergabe an deren lokale Kontakte: Fink & Fuchs gestaltete sowohl das Layout dieses „Diplo-Notizbuchs“ im A6-Format als auch den kurzen interessanten wie humorvollen Infoteil über Deutschland. Das Notizbuch erscheint in sieben Sprachen.

 

Personalmarketing-Kampagne „Was wir wollen: Deine digitale Seite“

Auftraggeber: Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik

BSIBestandteile der Personalmarketing-Kampagne sind das überarbeitete Karriereportal www.bsi.bund.de/karriere, Online-Banner und Anzeigen, Arbeitgeber-Videos, Facebook- und Twitter-Kommunikation, Messestand sowie neugestaltete Karrierebroschüre und Informationsmaterialien für Bewerber.

 

 

Fink & Fuchs unterstützt, konzipiert und organisiert für den Public Sector Veranstaltungen unterschiedlicher Größenordnungen – und leistet dabei alle Arbeitsschritte von der inhaltlichen Beratung über Moderatoren-Ansprache,  Location-Auswahl und Einladungs-Management bis zum Abschlussprotokoll:

 

Konferenz „Erinnerungskulturen“

Auftraggeber: Bundeszentrale für politische Bildung

BPBFür die Bundeszentrale für politische Bildung hat Fink & Fuchs eine 3-tägige internationale Konferenz in Wien zum Thema „Erinnerungskulturen“ organisiert. Rund 150 Teilnehmer besuchten die „Winterschool“ und die Konferenz. Wir führten das Projektbüro, übernahmen sämtliche administrativen Aufgaben, koordinierten alle Dienstleister und Teilnehmer und fassten die Ergebnisse in einem abschließenden Bericht zusammen.

 

„Das BSI im Dialog“

Auftraggeber: Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik

BSI im Dialog

Für das BSI veranstalten wir seit 2016 eine Dialogreihe für Wirtschaft und Politik zum Thema IT-Sicherheit. Der BSI-Präsident und weitere Experten aus der Behörde diskutieren mit jeweils 20 bis 30 Teilnehmern. Die Dialoge finden vierteljährlich zweimal statt – in Berlin und bundesweit bei Wirtschaftsunternehmen.

 

 

Werkstattgespräche „Gesellschaftlicher Zusammenhalt und Integration“

Auftraggeber: Bundesministerium des Innern

BMIDie Werkstattgesprächsreihe “Gesellschaftlicher Zusammenhalt und Integration – gemeinsam für Deutschland” widmet sich aktuellen gesellschaftspolitischen Fragestellungen. In den Jahren 2016 und 2017 wurden diese Themenaspekte in verschiedenen Veranstaltungen und unterschiedlichen Formaten mit Expertinnen und Experten sowie Bürgerinnen und Bürgern diskutiert. Der Werkstattcharakter sieht vor, dass die Inhalte gemeinsam erarbeitet und Positionen offen und konstruktiv ausgetauscht werden, um die Zukunft im Dialog zu gestalten. Zu den Aufgaben von Fink & Fuchs zählen die Gesamtorganisation der Werkstattgesprächsreihe, die Filmdokumentation, die Gestaltung von Veranstaltungslogo, Flyern, Anzeigen und Tagungsunterlagen.

Alexandra Groß Ansprechpartner Fink & Fuchs Vorstand Agentur Kommunikation Design Thinking Alexandra Groß, Vorstand /
Member of the Board

Tel: 0611-74131-084

Mail: alexandra.gross@finkfuchs.de

xing twitter linkedin