2018
12/03

Autonomes Fahren und autonome Kommunikation

Innovationskommunikation Fink und Fuchs

Autonomes Fahren bedeutet nicht, dass auch die Kommunikation hierzu von alleine läuft

Autonomes Autofahren ist die große bahnbrechende Innovation für unsere Individual-Mobilität der kommenden Jahre. Derzeit wird Autonomes Autofahren überwiegend technologiegetrieben betrachtet, doch über die Automobilindustrie hinaus stehen uns massive gesellschaftliche Auswirkungen in Bereichen wie Mobilität, Transport, Versicherung, Logistik, Recht und Regulierung bevor. Ihre positiven ökologischen und ökonomischen Auswirkungen sprechen für diese Technologie. Doch ist dies auch die Sichtweise aller Stakeholder? Mitnichten, wie eine Studie des TÜV Rheinland zeigt. Dürftige Innovationskommunikation seitens der Automobilhersteller ersetzt der Verbraucher durch Mutmaßungen. Weiterlesen

2018
22/02

8 Zutaten für ein erfolgreiches Digital-Marketing

itel-Digital-Marketing Kommunikation und PR im Autohaus und im Automobilhandel von-Fink & Fuchs Agentur fuer Kommunikation

Digitalisierung hat Konsequenzen für das Marketing im Autohaus

Interessierte Autokäufer zeigen ihr Interesse heute auf andere Weise als noch vor 10 Jahren. Sie strömen nicht mehr in die Ausstellungsräume, oder greifen zum Hörer, um im Laden anzurufen. Stattdessen recherchieren 90 Prozent aller Neuwagenkäufer ihr Wunschauto online. Über die Hälfte von ihnen ist vor dem Kauf nicht auf eine bestimmte Automarke festgelegt; sie besuchen vor dem Kauf nur noch 2,1 Mal einen Händlerbetrieb, um sich vor Ort zu informieren. Letztendlich werden sich 41 Prozent der Autokäufer für ein Autohaus entscheiden, das sie vorher gar nicht kannten!

Weiterlesen

2017
23/11

Digitale Kunden – analoge Autohäuser

Digitale Autohäuser Digitales Marketing

In der Zusammenarbeit mit Automobilherstellern und dem Automobilhandel stellte ich in Bezug auf die Digitalisierung des Marketings fest, dass viele Autohäuser ihr Werbebudget größtenteils immer noch offline streuen. Digitales Marketing – jenseits der Website – wird meist nicht effektiv eingesetzt. Eine persönliche Beobachtung: Der Autokäufer sucht online, der Autohändler wirbt offline.

In den vergangenen Jahren ist der Handel in der Online-Kundenakquise mit der Funktion bezahlter Suchanzeigen (Paid Search Marketing) komfortabel und vertraut geworden. Das liegt zum einen daran, dass hiermit Leads generiert werden. Zum anderen daran, dass sich der ROI im Paid Search Marketing – gegenüber anderen digitalen Marketingaktivitäten – einfacher ermitteln lässt. Nicht, dass ich hier falsch verstanden werde: bezahltes Suchmaschinenmarketing ist zu Recht ein wesentlicher Bestandteil im Online-Marketing-Mix eines Autohändlers. Doch warum soll der Händler weiterhin den Großteil seines Budgets in bereits ausgeschöpfte Suchanzeigen-Kampagnen versenken? Wieso nicht seine traditionell erfolgreiche Vorgehensweise und Marketingwerkzeuge – nun in digitalisierter Form – einsetzen? Weiterlesen

2017
02/11

Digitalisierung als Chance für die Automobilindustrie

Digitalisierung als Chance für die Hersteller-Kunden-Beziehung

Die Zukunft verstehen. Darum ging es dem VW-Betriebsrats-Chef Bernd Osterloh mit seiner Forderung nach einem eigenen Vorstand bei Volkswagen für das Thema Digitales – eine Management-Funktion auf oberster Leitungsebene, die sich explizit mit der Komplexität der Digitalisierung beschäftigen soll. Es fehle dem Unternehmen nicht an guten Ideen, so Osterloh, aber „Die Frage ist bloß: wer führt das zusammen“? Weiterlesen

2017
27/10

Digitale Freiheit als Eckpfeiler der Demokratie 

e-Privacy Verschärfung des Datenschutzes

Stichwort ePrivacy: Das EU-Parlament hat dem Entwurf der Kommission zu Verschärfung des Datenschutzes zugestimmt

Eine emotional geführte Debatte steuert damit auf ihren Höhepunkt zu. Die Werbewirtschaft befürchtet den Wegfall viele ihrer Geschäftsmodelle, denn der Gesetzentwurf sieht nicht weniger vor, als individualisierte Online-Werbung stark einzuschränken. Beispielsweise dürften keine Metadaten mehr gezogen werden, was bedeutet, dass der moderne Online-Verbraucher in der Anonymität der Masse verschwindet, wie seinerzeit der traditionell beworbene Kunde des pre-digitalen Zeitalters. Weiterlesen